Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Fantasy Spiele > Rollenspiele > Nebelfels

2. Kapitel - Der Beginn der Suche

Antwort
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 07.09.2009, 18:54
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
"Mich?" Der Faen weicht hinter seiner Begleiter zurück und jeder Versuch einen strengen Gesichtsausdruck aufrecht zu erhalten, scheitert kläglich.
Der kleine Hexer hat Angst.
__________________
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 07.09.2009, 21:38
Benutzerbild von Lazarus
Lazarus Lazarus ist offline
Advocatus Diaboli
Drachentoeter
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.450
Fjell gefiel überhaupt nicht, dass die beiden Rhodin so selstsbtsicher waren den Kampf gewinnen zu können. Entweder stellten die zwei so überragende Kämpfer dar, dass sie es selbst mit einem Magier aufnehmen konnten, oder aber sie waren nicht alleine. Keine der beiden Optionen gefiel ihm besonders, außerdem wusste er nicht wie sich seine Gruppe in einem Kampf schlagen würde. Normalerweise hätte er jetzt eine List versucht, aber dazu waren sie nicht gut genug aufeinander eingespielt. Auf jeden Fall konnten sie nicht nur weiter sinnlos in der Gegend herumstehn und darauf warten, dass die Rhodin Verstärkung bekamen. Er würde noch genau zwei Minuten warten und dann losschlagen.

Hm, du sehen kleiner Mann ich dir doch sagen, dass man nur nett fragen muss, dann man auch erfährt was das Gegenüber wollen,meinte er altklug zu dem Faen. Ich übrigens finde Preis für weitergehen nicht zu hoch, wir dabei sogar noch gutes Geschäft machen, dann uns endlich niemand mehr mit albernes Götter nerven tut. Die beiden mir fast ein wenig leid tun, ich sicher ihnen fallen nach einer halben Stunde die Ohren ab, entgegnete der Lithorian spöttisch zu Shayrazin wobei er langsam in Gedanken von 30 herunterzählte.

Ihr den Faen meinetwegen haben könnt, aber ich Euch gewarnt habe, ihr also mir hinterher nicht jammern Ohren voll, wenn ihr ihn nicht mehr ertagen können. Naja, er vielleicht als Nachtisch was taugen tut sprach er die Rhodins nun direkt an.
__________________
Endlich jemand der aussieht als ob er helfen könnte. Die ganzen Idioten und Blödmänner hier waren bisher irgendwie keine große Hilfe.
Ich fürchte Ihr habt uns verwechselt. Ich bin Dummkopf, dies ist mein Freund Trottel und hinter mir steht Hirnlos und Stümper. Wie geht es Euch?
(Baldurs Gate)

Ich bin kein Misanthrop, ich hasse einfach nur Menschen (Jochen Malmsheimer)

Geändert von Lazarus (07.09.2009 um 23:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 08.09.2009, 07:20
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 5.732
Ein grobes Lachen kommt aus den Mündern der Rhodin.

"Du bist nach meinem Geschmack, alter Mann. Aber ich weiß nicht, ob diese kleinen Leute schmecken."

Er wendet den Kopf zu seinem Partner: "Vielleicht sollten wir es mal ausprobieren." Wieder kommt das kratzige Lachen aus seinem Mund.

Und an Filraen gerichtet sagt er: "Komm kleiner Mann. Deine Begleiter haben Dich gerade an uns verkauft."
__________________
Würfelserver Eldorai
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 08.09.2009, 08:06
Benutzerbild von Lazarus
Lazarus Lazarus ist offline
Advocatus Diaboli
Drachentoeter
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.450
Fjell ließ die beiden Rhodin nun nicht mehr aus den Augen und dabei machte er eine erschreckende Entdeckung. Die Fußsspuren die sie hinterließen, ähnelten frapierend denen, die sie bei der Karawane gefunden hatten. Also waren diese beiden Trottel doch nicht alleine und das ganze hier womöglich eine Falle. Dreck jetzt müssen wir einen von ihnen am Leben lassen um ihn als Druckmittel gegen seine Kumpane verwenden zu können und weil ich die Übeltäter einer gerechten Strafe zuführen muss, überlegte er grimmig. Obwohl ihm ein Angriff unter diesen Vorraussetzungen alles andere als klug erschien, war es wahrscheinlich ihre einzige Möglichkeit die Sache einigermaßen unbeschadet zu überstehn. Langsam fange ich an zu glauben, dass ein paar Götter auf unserer Seite doch nicht so verkehrt sein können 22...21....20. Noch zwanzig Sekunden und er würde ohne Vorwarnung losstürmen und den rechten der Beiden angreifen, dabei musste er nur aufpassen, dass er Shayrazin nicht in die Quere kam.
__________________
Endlich jemand der aussieht als ob er helfen könnte. Die ganzen Idioten und Blödmänner hier waren bisher irgendwie keine große Hilfe.
Ich fürchte Ihr habt uns verwechselt. Ich bin Dummkopf, dies ist mein Freund Trottel und hinter mir steht Hirnlos und Stümper. Wie geht es Euch?
(Baldurs Gate)

Ich bin kein Misanthrop, ich hasse einfach nur Menschen (Jochen Malmsheimer)
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 08.09.2009, 21:23
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
Der Hexer traut seinen Ohren nicht. Hat der irre Alte gerade angeboten ihn zu verscherbeln um sich Durchlass zu erkaufen? Bei diesen Banditen?
Filraen wusste von Anfang an das es ein Fehler gewesen war diesen skurillen Vogel mit auf die Mission zu nehmen.
Das einzige was ihn von einer panischen Flucht abhält sind die Worte von Shayrazin und obwohl alles in ihm schreit sich schleunigst aus dem Staub zu machen, hindert ihn diese Verbundenheit doch daran. Nein, der Faen würde den Karawanenwächter nicht hier in der Einöde mit den Verbrechern und dem Wahnsinnigen alleine lassen. Der Faen muss sich der Gefahr stellen und er muss schnell handeln.
Für einen Atemzug schliesst der Hexer seine Augen und berührt sein inneres Selbst, ein paar kurze, geflüsterte arkane Worte verlassen seinen Mund. Wachse über dich hinaus Filraen schlägt die Augen wieder auf und stürmt mit erhobenem Stab brüllend auf den linken Rhodin zu.
__________________
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 08.09.2009, 21:53
Benutzerbild von Lazarus
Lazarus Lazarus ist offline
Advocatus Diaboli
Drachentoeter
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.450
16.....15, Unverschämtheit, jetzt stürmt der Kerl einfach wie ein Wilder drauf los, bevor ich bei 0 angekommen bin und dann erwartet er wahrscheinlich auch noch, dass ich gleich hinterherrenne. Was denkt er eigentlich was das soll? Und erst sein Brüllen, selbst ein zwei Monate altes Löwenjunges bekommt das besser hin.

Du komischer Zauberer sein, rief er dem Faen hinterher, bevor er achselzuckend und ohne dabei solch einen unnützen Radau zu verursachen, auf den rechten Rhodin zurannte, dabei murmelte er leise etwas vor sich hin: 14...13....12......4,3,2,1, ich komme.
__________________
Endlich jemand der aussieht als ob er helfen könnte. Die ganzen Idioten und Blödmänner hier waren bisher irgendwie keine große Hilfe.
Ich fürchte Ihr habt uns verwechselt. Ich bin Dummkopf, dies ist mein Freund Trottel und hinter mir steht Hirnlos und Stümper. Wie geht es Euch?
(Baldurs Gate)

Ich bin kein Misanthrop, ich hasse einfach nur Menschen (Jochen Malmsheimer)

Geändert von Lazarus (16.09.2009 um 19:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 11.09.2009, 09:23
Benutzerbild von Revan
Revan Revan ist offline
Sith
Inspirator aller Magier
 
Registriert seit: 09.2005
Beiträge: 1.782
Shayrazin schaut verblüfft, und für einen Moment aus dem Konzept gebracht, hinter dem Faen her, der in einem seltsamen Anfall von Heldenmut auf die Gegner losstürmt.
Grade will Shayrazin ebenfalls auf die laufen, als Fjell seine Bahn kreuzt, um sich des rechten anstelle des linken Rhodin zu stürzen. Dieses verdammte, wirre Fellknäul... Shayrazin säufzt.
Für ein paar klare Worte war nun aber keine Zeit und so eilt er auf den linken Rhodin zu, um den Faen zu unterstützen.
__________________
When shadows grow longer and the sun sets for the forthcoming night
our sorrow is stronger as darkness and death are now near by our side.
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 15.09.2009, 13:05
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 5.732
Überrascht durch Euren Ausfall stecken die Rhodin die Treffer ein und ziehen dann ihre Schwerter.
__________________
Würfelserver Eldorai
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 16.09.2009, 15:46
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 5.732
Woanders auf einer Lichtung

Im Kreiseder Bäume und Büsche sitzen um ein Lagerfeuer ein gefesselter Mensch, ein gefesseltes Faen-Mädchen und ein gefesselter und geknebelter Faen. Auf der Lichtung befinden sich außerem zwei grimmig dreinschauende Rhodin.
__________________
Würfelserver Eldorai
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 16.09.2009, 15:53
Benutzerbild von Boba
Boba Boba ist offline
Quark
Magier
 
Registriert seit: 09.2005
Beiträge: 9.048
Der Faen begutachtet misstrauisch die beiden Rhodin, welche wo als ihre Wachen fungieren. Neugierig blickt er sich dann um und stösst, mehr oder weniger zufällig, den Menschen neben sich an. Nur um sicher zu gehen das der Mensch ihn bemerkt hat, stösst er ihn nochmal an.
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 17.09.2009, 10:30
Benutzerbild von Orcamaster
Orcamaster Orcamaster ist offline
Motto: "Lebe ohne Reue"
Hueter der Heilenden Quellen
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 670
Grimmig und zappelnd schaut er über seine Schulter und flüstert leicht genervt: "Was ist denn?!" Durch das ständige hin und her bewegen, seiner Hände, werden diese durch die Seile etwas Wund. Sein Blick, ständig auf die Rhodin gerichtet, überlegt er sich, wie er sich am besten befreien kann, um dann die Rhodin zu besiegen. Caudius war klar, dass im Augenblick die Karten schlecht für ihn aussehen. Gefesselt, Geiseln im Hintergedanken, Unbewaffnet... "OK, Punkt 1, von Fesseln befreien. Punkt 2, Rhodin erledigen... aber wie?", dent er sich nur. Sein Blick schweift über die Lichtung und bekommt im Augenwinkel mit, wie ein männlicher Faen und eine weibliche Faen, mit ihm, Rücken am Rücken sitzen. Er stößt links und rechts mit den Ellenbogen aus, um zu testen, wie weit er gehen kann und stößt dabei leicht gegen die beiden Faen.
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 21.09.2009, 09:41
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 5.732
Auf der Lichtung:

Einer der Rhodin knurrt den Faen und Caudius an: "Was soll das? Hört auf mit dem Gezappel?"

Auf dem Weg:

Mit wehementer Geschwindigkeit schafft ihr es, die beiden Rhodin zu Fall zu bringen, jedoch bricht ach Tairis durch einen Treffen eine Armbrustbolzens zusammen.
__________________
Würfelserver Eldorai
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 21.09.2009, 14:38
Benutzerbild von Orcamaster
Orcamaster Orcamaster ist offline
Motto: "Lebe ohne Reue"
Hueter der Heilenden Quellen
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 670
Caudius hielt kurz inne, als der Rhodin sich umdrehte, um sie anzuschnauzen. Doch dann ergriff er das Wort: "Hey, du Bestie! Ich habe eure Rasse das erste mal gesehen, sagt mir, woher kommt ihr? Und besonders, was habt ihr mit uns vor?!" Starr schaut Caudius die beiden an, wartend darauf, dass einer der beiden was sagt.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 22.09.2009, 08:36
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 5.732
Auf der Lichtung:

Ein kurzes Lachen ist aus dem Munde des Rhodin zu hören:

"Du bist noch nicht weit herum gekommen, wenn ihr von uns noch nichts gehört habt. Wir sind die Geißel der Steppe, die Herrscher in der Weite."

Von außerhalb der Lichtung sind undeutlich Geräusche zu hören. Der andere Rhodin zieht sein Schwert und verschwindet wild brüllend im Wald.

Auf dem Weg:

Filraen will sich gerade um den verwundeten Tairis kümmern, als ein weiterer Bolzen ihn knapp verfehlt. Mit wildem Gebrüll stürtzt noch ein mit einem Schwert bewaffneter Rhodin durch die Büsche.
__________________
Würfelserver Eldorai
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 22.09.2009, 09:13
Benutzerbild von Revan
Revan Revan ist offline
Sith
Inspirator aller Magier
 
Registriert seit: 09.2005
Beiträge: 1.782
Shayrazin will grade damit beginnen, zu erkunden wo die Rhodin hergekommen sind und ob es dort vielleicht nocht mehr gibt, als ihm der Angreifer zumindest auf letztere Frage ein Antwort gibt.
Mit schnellen Schritten bewegt er sich auf Filraen zu um den wehrlos am Boden hockenden Faen zu schützen.
__________________
When shadows grow longer and the sun sets for the forthcoming night
our sorrow is stronger as darkness and death are now near by our side.
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 22.09.2009, 09:39
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 5.732
Caudius nutzt die Abkenkung um sich mit seinen Fesseln zu beschäftigen. Offensichtlich hatte der Rhodin geschlammt, als er den Knoten machte. Geschickt löst er die Verknotung und hat nach kurzer Zeit seine Hände frei - ohne daß sein grimmiger Bewacher es bemerkt hätte.
__________________
Würfelserver Eldorai
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 22.09.2009, 10:26
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 5.732
Caudius springt auf, greift nach einem brennenden Knüppel, springt zu dem Rhodin und schlägt so fest zu, daß mit einem Knacken eines der Hörner abgeschlagen wurde. Mit eine klaffenden Kopfwunde bricht der Bewacher zusammen.

Shayrazin stellt sich dem heranpreschenden Rhodin in den Weg und wird von diesem schwer verwundet. Durch dieses Trauma schafft er es nicht, senen Gegner zu treffen.
__________________
Würfelserver Eldorai
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 22.09.2009, 10:46
Benutzerbild von Orcamaster
Orcamaster Orcamaster ist offline
Motto: "Lebe ohne Reue"
Hueter der Heilenden Quellen
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 670
Kaum war der Rhodin niedergestreckt, schmiss Caudius seine Fackel weg und steht für einen Augenblick, siegessicher und mit einem schmalen lächeln, über den toten Rhodin. Nachdem er seine Waffe nahm, ging er zu den immernoch gefesselten Faen und befreit ihn. "Alles in Ordnung?", fragt Caudius den Faen und hift ihn hoch. "Komm, such dir eine Waffe und dann weg hier!"
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 22.09.2009, 11:01
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
Filraen schnellt von dem am Boden liegenden Verwundeten Gefährten empor und blickt fassungslos auf den heranstürmenden Rhodin. Schon stellt sich Shayrazin diesem in den Weg und erleidet einen schweren Treffer.
Der erste lähmende Schreck verfliegt als der Hexer Zeuge des harten Zuschlagens des Rhodin wird. Der Faen greift an seine Gürtel und zieht einen Dolch hervor. "Mögen Dratars Augen nicht auf mir weilen." Mit diesen bittenden Worten schleudert Filraen das kurze Metall auf den Angreifer.
__________________
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 22.09.2009, 12:21
Benutzerbild von Orcamaster
Orcamaster Orcamaster ist offline
Motto: "Lebe ohne Reue"
Hueter der Heilenden Quellen
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 670
Dann widmete er sich dem kleinen, weiblichen Faen. Hey, alles in Ordnung bei dir? Hab keine Angst, ich werde dir helfen und dich beschütze.", Caudius reichte ihr die Hand und lächelte sie mit einem weichen und unbedrohlichen Lächeln an.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:26 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik