Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Fantasy Welten > Wolfgang Hohlbein

Der Fehlgriff

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 05.06.2008, 16:57
Benutzerbild von crazy otaku
crazy otaku crazy otaku ist offline
Schattenwächterin
Waldelfe
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: in meiner gedankenwelt
Beiträge: 26
das druidentor ist von den büchern das ich bislang von hohlbein gelesen hab, dass langweiligste.
da gibts überhaupt keine richtige spannung
__________________
Die Welt der Fantasy ist mein zuhause


Mein aktueller SUB: 76
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 18.01.2010, 18:38
Benutzerbild von Orendarcil
Orendarcil Orendarcil ist offline
Drachentoeter
 
Registriert seit: 01.2010
Beiträge: 1.079
"Wyrm"
Abstrakte Geschichte...mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen... das Buch war anfangs noch ganz normal, doch als schließlich das "Geheimnis" gelüftet war (Hälfte des Buches ca. ) wurde es echt seltsam. =D
__________________
"Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."

Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 18.01.2010, 21:20
Benutzerbild von Bardin
Bardin Bardin ist offline
Geschichtenerzählerin
Erforscher der Welten
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: wo die Träume flügge werden
Beiträge: 2.195
Hohlbein ist generell sehr schwierig. Ich denke, den meisten gefallen die ersten Bücher, die sie von ihm lesen.

Ich habe zB Märchenmond (alle Bände), Midgard, das Buch, und die Bedrohung gelesen, dazu noch einige weitere.
Das Buch fand ich übrigens sehr interessant, auch wenn das Mitkommen wirklich schwer fiel.
"Die Tochter der Himmelsscheibe" war das letzte Buch, das ich von ihm gelesen habe, und ich empfehel es niemandem. Ok, ich hab es durchgelesen, aber wirklich befriedigend fand ich die Handlung nicht ^^

Und bei Hohlbein ist es einfach Tatsache, dass er wie am Fließband schreibt. Die Bücher für sich allein sind (meistens) gut, aber irgendwann kennt man Stil und Handlungsschema und langweilt sich nur.
__________________
Allein die Existenz von irgendetwas ist das größte Wunder; die Materie, die sich selber formt, das größte Geschenk; die Materie aber, die auf sich selbst herabblickt und denkt, das größte Paradoxon.

Die Bardin auf deviantArt: http://the-bardess.deviantart.com/
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25.01.2010, 18:28
Benutzerbild von Sodalith
Sodalith Sodalith ist offline
Inspirator aller Magier
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 1.550
Märchenmond war okay, aber das Buch war ein "Totalverhau" (vollkommener Blödsinn)
Ich hab es auch nicht fertig gelesen, weil ich nicht unter Schlafstörungen leide. Seither habe ich mich erfolgreich davor gerettet, Hohlbei zu lesen.
Meine Schwester hat die ANDERS Reihe gelesen und auch Krieg der Engel und das einzige was sie an beidem annehmbar fand, war der, etwas eigenwillige Humor.
Über die restlichen Teile von Märchenmond hat sie geschimpft was das Zeug hält. Sie hat den ersten Teil 13 mal gelesen und die anderen hat sie in eine Ecke unseres Zimmers verbannt.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 29.01.2010, 12:42
Lúthien Yávëtil Lúthien Yávëtil ist offline
Inspirator aller Magier
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 1.886
Zitat:
Zitat von Bardin Beitrag anzeigen
[...]
"Die Tochter der Himmelsscheibe" war das letzte Buch, das ich von ihm gelesen habe, und ich empfehel es niemandem. Ok, ich hab es durchgelesen, aber wirklich befriedigend fand ich die Handlung nicht ^^
[...]
Das ging mir ähnlich. irgendwann hab ich in der Mitte aufgehört, weil es mir zu langweilig wurde. Ein Jahr später habe ich es dann wieder aufgenommen und fand es sogar relativ spannend, ich hab es innerhalb von einer Woche zuende gelesen.
Ähnlich gings mir bei "Drachenfeuer", zwischen der ersten Hälfte und der zweiten Hälfte lag sogar noch mehr Zeit. Was bei diesem Buch nur genervt hat war die Hauptperson, die sich alle paar Kapitel umentscheidet.
Ich meine, klar, das ist wichtig, und sein Handeln trägt Konsequenzen und so, aber trotzdem...
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 12.02.2010, 15:20
Benutzerbild von Sodalith
Sodalith Sodalith ist offline
Inspirator aller Magier
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 1.550
Ja, Hohlbein muss man mögen, aber ich bin nicht sein größter Fan. Meiner Meinung nach, hätte er es im Fall Märchenmond bei einem Teil belassen sollen. Selten schafft es ein Autor, an ein abgeschlossenes Buch noch weitere Teile dranzuhängen, die gleich gut sind wie der Erste.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:44 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik