Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Fantasy Welten > Harry Potter - JK Rowling

Tags: , , ,

Dementoren

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.06.2008, 16:22
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
Angry Dementoren

"Es liegt nicht in der Natur eines Dementors, Bitten oder Ausreden zu verstehen. Ich mahne daher jeden einzelnen von euch:
Gebt ihnen keinen Grund euch Leid zuzufügen."
Albus Dumbledore

Ich habe vor kurzem noch mal Der Gafangene von Askaban angeschaut und war wieder fasziniert von den Dementoren. Ihre Darstellung ist unglaublich gut, ebenso wie ihre Wirkung im Film. Ich wäre fast geneigt zu sagen sie wirken eindrucksvoller als die Nazgul in der Herr der Ringe Verfilmung.
Wie ging es euch bei dem Auftauchen dieser Wesen im Film und auch im Buch (welches ich nicht gelesen hab).
Ich finde sie sind eine der am besten dargestellten "Fantasymonster" die je auf der Leinwand zu sehen waren.

Hier mal auszugsweise eine Definition von: FantasyWiki

"Dementoren sind von Natur aus böse und werden einzig und allein von ihren Instinkten beherrscht. Sie folgen ausschließlich ihrem eigenen Lebenserhaltungstrieb und dieser ist daran gekoppelt anderen Lebewesen unsagbares psychisches Leid zu zufügen. Das besonders grausame daran ist, dass Dementoren vermutlich potenziell unsterblich sind und somit dieser Lebensgrundlage nicht zwingend bedürfen, jedoch würde ihnen durch die eigene Unsterblichkeit auch jeglicher Sinn für Tod und Leid fehlen. Dementoren ernähren sich von Glück, Liebe und anderen positiven Gefühlen, die sie ihren Opfern aussaugen. Zurückbleibt ein Gefühl der Leere und Depression, sofern sie sich nur kurze Zeit an ihrem Opfer genährt haben. Doch kann ein Dementor seinem Opfer sogar die Seele aus dem Leib saugen. Dieser "Kuss des Dementors" führt unweigerlich zum Tod, jedoch gibt es keine schlimmere Art zu sterben, da man im wesentlichen nicht physisch, sondern psychisch vernichtet wird, der Körper bleibt nämlich gänzlich unversehrt und sogar lebensfähig.

Dementoren sind etwa drei Meter große, dürre, parasitäre Kreaturen. Sie treten meist in ein tiefschwarzes, wehendes Gewand aus einem dünnen und zerfetzten Stoff gehüllt auf. Unter diesem Gewand verbergen sie abscheuliches Äußeres. Sie haben einen augenlosen Kopf mit einer großen, lippenlosen, runden Mundöffnung. Ihre Hände sind dürre Klauen. Fleisch und Haut sind dunkelgrau. An einiegn Stellen wächst das Skelett durch die Haut heraus, so hängt etwa die Wirbelsäule einem Schwanz gleich unten aus dem Torso. Dementoren haben keine Beine, sie schweben geräuschlos über den Boden. Begleitet wird ihr Auftauchen mit Kälte und ihrem rasselnden Atem."

Schaurig faszinierend.

Hier mal ein Bild
__________________

Geändert von Fangortholin (10.06.2008 um 14:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.06.2008, 22:00
Benutzerbild von Ron Weasley
Ron Weasley Ron Weasley ist offline
Redhead
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Fuchsbau
Beiträge: 152
Ich muss zugeben, dass auch ich manchmal sehr fasziniert von diesen Wesen bin. Ich kenne kaum jemanden, der nicht einmal das Gefühl hat man würde nie wieder glücklich sein und alle Freude wäre einem ausgesaugt worden.
Sie sind schlimmere Monster als z.B. Drachen oder irgendwelches Gewürm, da sie den schlimmsten Moment des Lebens noch einmal erlaben lassen. (Bei Harry der Schrei seiner Mutter)
Sie sind wohl eine Art Warnung oder so. Keiner sollte in seinem Leben mit all seinen Höhen und Tiefen, Glücksgefühlen und Depressionen so tief sinken, seelenlos zu bleiben... also von einem Dementor geküsst zu werden.
Vor Vampiren hatte der Mensch schon immer Angst, doch wie ist es anstatt Blut seine Seele zu verlieren?
Kein Wunder, dass der Irrgeist bei Harry zu einem Dementor geworden ist.

Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube, der Patronuszauber symbolisiert den glücklichen Gedanke, durch den man wohl aus Depressionen gerettet wird. Nicht alle schaffen es in der Anwesenheit eines Dementors Patronuszauberartig zu denken, aber ich hoffe es für viele.
__________________
"Ich mag verdammen was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, daß du es sagen darfst!
(Voltaire)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.06.2008, 20:53
Lúthien Yávëtil Lúthien Yávëtil ist offline
Inspirator aller Magier
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 1.886
Zitat:
Zitat von Fangortholin Beitrag anzeigen
"[...] Doch kann ein Dementor seinem Opfer sogar die Seele aus dem Leib saugen. Dieser "Kuss des Dementors" führt unweigerlich zum Tod, jedoch gibt es keine schlimmere Art zu sterben, da man im wesentlichen nicht physisch, sondern psychisch vernichtet wird, der Körper bleibt nämlich gänzlich unversehrt und sogar lebensfähig. [...]"
Das ist ein Widerspruch in sich. Die erste Aussage ist richtig, man stirbt nicht am Kuss des Dementors, sondern wird eher...wahnsinnig? Wie soll man es ausdrücken? Die Seele ist nicht mehr vorhanden, man kann nicht mehr sprechen, nichts mehr bewusst tun. Schrecklich.

@Fangortholin: Damit will ich nicht dich verbessern, sondern Fantasy-Wiki ^^
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.06.2008, 21:15
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
Du kannst mich natürlich verbessern, keine Hemmungen
__________________
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.06.2008, 21:18
Lúthien Yávëtil Lúthien Yávëtil ist offline
Inspirator aller Magier
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 1.886
Tu ich aber gar nicht
^^
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.06.2008, 20:26
Benutzerbild von Ron Weasley
Ron Weasley Ron Weasley ist offline
Redhead
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Fuchsbau
Beiträge: 152
@Lúthien Yávëtil
Der Wahnsinn der Gefangenen in Askaban hat nichts mit dem Kuss eines Dementors zu tun, aber wahrscheinlich habe ich dich da falsch verstanden, deinem "Wie soll man es ausdrücken?" nach zu schließen xD

Also ich glaube der Verfasser des Artikels meinte, dass die Seele Tod ist und der Körper weiterlebt. Allerdings hast du recht, ich würde hier nicht von einem "Tod" in diesem Sinne sprechen, vielmehr von einfacher Seelenlosigkeit.
Es soll ja schlimmer als der Tod sein, dass sagt glaube ich Lupin zwischendurch (jedenfalls im Buch..?)
__________________
"Ich mag verdammen was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, daß du es sagen darfst!
(Voltaire)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.06.2008, 13:41
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
Wie fandet ihr denn ihre Darstellung im Film? Wie erwähnt, fande ich sie von ihrer Wirkung schon düsterer als die Nazgul im Herren der Ringe, zumindest teilweise.
Und da ich die Bücher nicht gelesen habe, würde mich auch interessieren, ob ihr sie euch so auch vorgestellt habt, ist ihre Umsetzung im Film gelungen?

P.s. Weiss eigentlich wer wo diese Wesen genau herkommen, wie sie entstanden sind?
__________________
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.06.2008, 13:50
Benutzerbild von Elli
Elli Elli ist offline
Super Moderator
Ringtraeger
 
Registriert seit: 12.2005
Ort: Westerwald
Beiträge: 13.074
Ich fand sie gut umgesetzt, so wie ich sie mir vorgestellt habe. Mit dem Nebel, der Atmosphäre, der Ausschnitt wenn einer der Dementore an einer Blume vorbei"schwebt" und diese verwelkt/vereist. Sehr gut gelungen. Die Dementore sind die Wesen die denen im Buch am nächsten kommen.

Ich glaube die gibt es einfach so wie zum Beipiel Zentauren.
__________________
Die meisten Götter würfeln, aber das Schicksal spielt Schach und zwar mit zwei Damen. - Pratchett

Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben. - Goethe


Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.06.2008, 14:03
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
O.k. da im Film ihre Herkunft / Entstehungsgeschichte nicht erwähnt wurde, dachte ich das sich vielleicht in den Büchern etwas darüber finden liesse.
__________________
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.06.2008, 14:05
Benutzerbild von Elli
Elli Elli ist offline
Super Moderator
Ringtraeger
 
Registriert seit: 12.2005
Ort: Westerwald
Beiträge: 13.074
Nicht das ich wüsste...ich kann mich jedenfalls an nichts dergleichen erinnern.
__________________
Die meisten Götter würfeln, aber das Schicksal spielt Schach und zwar mit zwei Damen. - Pratchett

Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben. - Goethe


Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 13.06.2008, 20:42
Benutzerbild von Lafàith
Lafàith Lafàith ist offline
projektjongleurin
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 5.625
im 3. teil fand ich die dementoren auch sehr gut dargestellt aber im 4. teil haben sie es so geändert, dass sie jetzt eher gespenstern gleichen. die kapuze bedeckt das ganze "gesicht" wenn ich mich richtig erinnere und man hat nicht mehr dieses dunkle "loch" was noch viel besser gewirkt hat
__________________
"Heute stehen wir vor dem Abgrund - morgen sind wir einen Schritt weiter."


>> Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur! <<
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.06.2008, 13:47
Lúthien Yávëtil Lúthien Yávëtil ist offline
Inspirator aller Magier
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 1.886
Nun, da ich (Schande über mich :D) erst mal Harry Potter 1-3 gesehen habe, bevor ich die Bücher gelesen hatte, wusste ich nicht was auf mich zukam. An der Stelle,als die Dementoren durch die Luft fliegen, habe ich sie erst nicht als solche erkannt und dann tauchte einer plötzlich mit seinem Kapuzengesicht direkt vor der Kamera auf und ich hab mich fast zu Tode erschreckt ^^
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.06.2008, 11:36
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
Richtig shockig war ja wohl auch die Filmszene wo ein Dementor auf einmal in dem Zug aufgetaucht ist. Erst beginnen langsam die Fensterscheiben zu gefrieren und dann steht der direkt vor Harrys Abteil und macht noch die Tür auf, uuhh.
Super gut dargestellt die Szene, da kam so richtig die entsprechende Stimmung bei mir auf.
__________________
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.06.2008, 19:17
Benutzerbild von Meronna
Meronna Meronna ist offline
Zauberlehrling
 
Registriert seit: 01.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 106
Genau diese Szene fand ich am schaurigsten,*gänsehaut krieg* ich fand die Demetoren generell im Film grusseliger als im Buch!
__________________
Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, nicht für das was du verstehst!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.10.2010, 13:42
Benutzerbild von Fantasy Horror Freak
Fantasy Horror Freak Fantasy Horror Freak ist offline
Werwolf
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 08.2010
Beiträge: 457
Ich find die echt cool. Als ich den Film sah fand ich die sofort cooollllll.Als einer von denen in den Wagon von hp stieg... das war so krass:)
__________________
Fantasy Horror Freak ist ein fantasyhorrorfreak
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02.10.2010, 19:58
Benutzerbild von TheWolf
TheWolf TheWolf ist offline
Mischblut
Ritter der Tafelrunde
 
Registriert seit: 08.2010
Beiträge: 96
Zitat:
Dementoren ernähren sich von Glück, Liebe und anderen positiven Gefühlen, die sie ihren Opfern aussaugen. Zurückbleibt ein Gefühl der Leere und Depression, sofern sie sich nur kurze Zeit an ihrem Opfer genährt haben.
Das ist auch widersprüchlich.
Das Gefühl der Leere und Depression bleibt einem, sofern sie sich LANG GENUG an ihrem Opfer genährt haben. Sonst wäre Harry ja schon in Teil 3 ein Schatten seiner Selbst.

Zum Thema:
Ich bin ähnlicher Meinung wie Fangor.
Dementoren verursachen selbst heute noch Gänsehaut, nein Elefantenpickel (um mal Dieter Bohlen zu zitieren), bei mir. Ich habe den dritten Teil der HP-Serie bestimmt schon zig mal gesehen und mindestens genau so oft das Buch gelesen, aber bei diesen Kreaturen der Finsternis und des Verderbens läuft es mir immer noch mehr als eiskalt den Rücken hinunter. Und das sogar, wenn ich nur an sie denke... *schauder*
Gegen einen Dementor wirken Werwölfe wie harmlose Schoßhunde, die einem fast noch Leid tun können! Von Vampiren und anderen finsteren Spießgesellen der Fantasywelt will ich gar nicht erst reden, die kommen nicht einmal ansatzweise an "die Natur eines Dementors" heran!
__________________

Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.04.2011, 18:16
Benutzerbild von Morwear
Morwear Morwear ist offline
Waldelfe
 
Registriert seit: 04.2011
Beiträge: 48
Ich kann mich noch ziemlich gut erinnern, wie ich mit 8 oder 9 den 3. Teil der HP-Rehie gelesen hatte und die Dementoren derartig gruselig fand, dass ich das Buch erst mal für einige Zeit zur Seite legen musste und nachts ziemliche Angst hatte. Im Film fand ich sie gar nicht so unheimlich oder hatte sie mir zumindest gruseliger vorgestellt.
Ein paar Jahre älter muss ich allerdings sagen, dass die Dementoren sowohl in den Büchern als auch in den Filmen ziemlich gut gelungen sind.

(Die Nazgul sind aber trotzdem besser!!)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.04.2011, 19:37
Benutzerbild von Aredhel
Aredhel Aredhel ist offline
Waldelfe
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 27
Ich fand die Dementoren im Film zwar auch gut dargestellt, allerdings ähneln sie nicht wirklich der Beschreibung im Buch:

Zitat:
"zwei in Kapuzenumhänge gehüllte Gestalten saßen an einem Tisch bei einem der Erkerfenster; Harry hätte sie für Dementoren gehalten, wenn sie nicht mit starkem Yorkshire-Akzent geredet hätten"
(Harry Potter und der Orden des Phönix, Seite 396, Zeile 2 folgende)

Zitat:
Drei Dementoren, drei große, schwarze Kapuzentragende Dementoren, sahen zu ihm hoch.(...)In einem verknäulten Haufen auf dem Boden lagen Malfoy, Crabbe, Goyle und Marcus Flint, der Teamkapitän der Slytherins, und mühten sich verzweifelt, sich aus ihren langen, schwarzen Kapuzenumhängen zu befreien.
(Harry Potter und der Gefangene von Askaban, Seite 273-275)

Und ich denke mal die Dementoren im Film kann man nicht so leicht mit Menschen verwechseln, oder? Sie sehen ja Teilweise eher aus wie ein Haufen zerfetzter Stoff ;-)
Aber es ist eigentlich schon klar, warum die das anders dargestellt haben, immerhin sind ja einfache Kaputzengestalten nicht wirklich angesteinflößend.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13.04.2011, 21:18
Benutzerbild von Morwear
Morwear Morwear ist offline
Waldelfe
 
Registriert seit: 04.2011
Beiträge: 48
Ich habe die Bücher zwar gerade nicht zur Hand, um entsprechende Textstellen rauszusuchen, aber wurde nicht wirklich beschrieben, dass Dementoren etwa 3 Meter groß werden und sie über ein Stück weit dem Boden schweben? Daher dürfte die Verwechselungsgefahr mit Menschen doch eher recht gering sein, oder?

Vielleicht hat Rowling das in diesen Szenen nicht bedacht, oder sie wollte einfach ausdrücken,
a) wie viel Angst Harry vor den Dementoren hat, sodass er schon etwas paranoid wird, und schon bei Menschen, die nur eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Dementor besitzen, misstrauisch wird
b) dass die Slytherins und allgemein Harrys Feinde seine Furcht vor den Dementoren als eine Schwäche ansehen und ihn auch ziemlich damit aufziehen.

Wobei man im Film das Aussehen der Dementoren wahrscheinlich wirklich verändert hat, weil ihre gruselige Wirkung im Buch eigentlich darauf basiert, dass Harrys Gefühle von Leere, Verzweiflung und Angst sowie die Kälte, welche sie mit sich bringen beschrieben wird, was man im Film nur schwer darstellen kann.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.04.2011, 22:08
Benutzerbild von Aredhel
Aredhel Aredhel ist offline
Waldelfe
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 27
Also, bei der "ersten Begegnung" Harrys mit einem Dementor, wird nur erwähnt, dass es eine gestalt ist, die bis zur Decke reicht, und deren Gesicht von einer Kapuze verdeckt ist. Und natürlich die Kälte etc. Klar, es wird Unterschiede zum Menschen geben, aber ich denke, dass Harry die Dementoren wie sie im Film dargestellt werden eher mit schwarzer Wäsche die zum trocknen auf der Leine hängt und sich dabei im Wind bewegt verbindet, als mit Menschen...

sry, ich mag diese Film-Dementoren einfach nicht :-)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:17 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik