Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Taverne > Stammtisch > An der Dorfeiche

Datenschutz - eine Frage des Alters/der Generation?

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.12.2023, 13:44
DieBardin DieBardin ist offline
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 10.2023
Beiträge: 162
Datenschutz - eine Frage des Alters/der Generation?

Hatte letzte Woche eine interessante Diskussion mit meinem Freund zum Thema Datenschutz.
Nur wenige scheinen sich heute groß um das Thema Datenschutz zu scheren; die meisten finden es einfach praktisch wenn Amazon einem gleich vorschlägt was man möchte und stören sich nicht daran, dass Amazon, Zalando und Co. sowie diverse Banken detaillierte Informationen über die eigenen Einkäufe haben. Zudem sind "smarte" Haushaltshelfer populär - dass die Infos alle auf der firmeneignen Cloud gehostet werden ist egal. Und der Extremfall sind ja virtuelle Assistenten wie Alexa.

Nun hat mein Freund beobachtet, dass die Einstellung zum Datenschutz v.a. in den Extremen auftritt: Auf der einen Seite gibt es Leute, die das vollkommen locker sehen, sich an Werbung nicht stören und es praktisch finden, dass heute so viel getrackt werden kann - und auf der anderen Seite die Leute, die Werbung grundsätzlich blocken, Cookies grundsätzlich ablehnen, und jedem "smarten" Sonstwas extrem skeptisch gegenüberstehen. Sehr interessant: Seiner Beobachtung nach sind letztere Leute praktisch immer in unserer Altersklasse (Anfang/Mitte 30).

Wir haben nun überlegt, dass das durchaus einen Grund haben könnte. Schließlich ist unsere Altersgruppe parallel mit dem Internet aufgewachsen: Unsere Grundschulzeit war noch vollkommen internet- und handyfrei, Handys wurden dann in der Mittelstufe plötzlich sehr verbreitet, ICQ kam auf, in der Oberstufe wurde über Email-Listen organisiert - und fürs Studium hat man sich dann schon ganz selbstverständlich online beworben.
Dadurch haben wir zwar die unvernetzte Welt noch sehr bewusst miterlebt, sind aber dennoch jung genug um die ständige Präsenz von Computern, Handys und Internet als vollkommen normal und als einen selbstverständlichen Teil des alltäglichen Lebens zu empfinden.

Unsere Theorie ist nun, dass diese Tatsache auch unsere Einstellung zum Thema Datenschutz beeinflusst haben könnte. Ältere haben vllt ein weniger gutes und nicht so vielseitiges Verständnis von den Technologen (weil sie einfach nur den Teil gelernt haben, den sie für ihren Job brauchen, während wir als Jugendliche mehr ausprobiert haben), fühlen sich vllt mit den Details überfordert und ignoriere die daher einfach, während Jüngere nie eine unvernetzte Welt (bewusst) erlebt haben und daher mangelnden Datenschutz vllt als selbstverständlich wahrnehmen.

Vielleicht. So ist lautet unsere Theorie.

Nun kennen wir aber nicht so besonders viele Leute; die Samplegröße ist also ziemlich klein. Daher meine Frage: Was sind so eure Beobachtungen dazu? Natürlich gibt es immer Ausnahmen (ich möchte niemandem hier unterstellen, sich nicht um Datenschutz zu scheren bloß weil er/sie nicht im "korrekten" Alter dafür ist), aber ganz allgemein, wie gut stimmt diese Theorie mit euren eigenen Erfahrungen überein?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.12.2023, 23:07
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Waechter des Lichts
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 6.712
Zitat:
Zitat von DieBardin Beitrag anzeigen
Nun hat mein Freund beobachtet, dass die Einstellung zum Datenschutz v.a. in den Extremen auftritt: Auf der einen Seite gibt es Leute, die das vollkommen locker sehen, sich an Werbung nicht stören und es praktisch finden, dass heute so viel getrackt werden kann - und auf der anderen Seite die Leute, die Werbung grundsätzlich blocken, Cookies grundsätzlich ablehnen, und jedem "smarten" Sonstwas extrem skeptisch gegenüberstehen. Sehr interessant: Seiner Beobachtung nach sind letztere Leute praktisch immer in unserer Altersklasse (Anfang/Mitte 30).
Das sehe ich genau anders herum. Generation Y und Z sind doch die, die völlig unreflektiert, jedem noch so peinlichem Trend hinterherrennen. Das neue Iphone mit Siri-Abhörfunktion muss es sein, dazu Alexa und wie sie alle heißen. Man muss ja hip sein. Milliarden schwachsinniger Posts auf allen asozialen Netzwerken (mein Essen von gestern, mein One-Night-Stand, meine klöeine Tochter - die ist ja so süß und bringt jede Menge likes). Das Selbstwertgefühl steigt mit der Anzahl der Follower, Friends, Likes etc. Und AI ist ja soooo cooooool. Da brauch ich weniger selbst denken. Dazu schnell mal alle sensiblen Daten an einen Spammer geben, der mir die Illusion gibt, ich könnte ein Ipad gewinnen.... Dazu jedem sogenannten Beeinflusser hinterherhecheln. Muss ich nicht haben. Viele Mitglieder dieser Generationen gehen einfach zu unbeschwert ins Internet.

Sorry, da bewahre ich mir (als Ingenieur) doch eine gesunde Skeptik neuer Technik gegenüber. Cookies ablehnen, Werbeblocker und VPN sind ein Muss. Amazon den Mittelfinger zeigen und bei der Buchhandlung um die Ecke bestellen. Ein asoziales Netzwerk ist mehr als genug. Ich kann auch noch alleine Tippen und muss nicht für jeden Pups Siri beschwören.
__________________
But you, you're not allowed.
You're uninvited.
An unfortunate slight.
(Alanis Morisette)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.12.2023, 09:42
DieBardin DieBardin ist offline
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 10.2023
Beiträge: 162
Mein Freund IST Ingenieur, wie die meisten seiner Kollegen! Und es gibt Ingenieure, die nutzen keine Werbeblocker und stellen sich das Haus voll mit diesem smarten Zeugs Obwohl die wissen sollten wie schlampig die Technik dahinter meistens ist.

Und der Datenschutz ist denen dabei einfach... egal. "Wir haben ja nichts zu verbergen" und so.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.12.2023, 11:37
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Waechter des Lichts
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 6.712
Du, ich habe garnicht dich und deinen Freund angegriffen.

Ihr habt die These aufgestellt, dass eure Generation die ist, die so viel Wert auf Datenschutz legen. Meine Erfahrungen besagen einfach das Gegenteil. Die ältere Generation ist eh eher skeptisch, was das Internet angeht und bevorzugt noch die alten Modelle, wie Geschäft und Katalog.
__________________
But you, you're not allowed.
You're uninvited.
An unfortunate slight.
(Alanis Morisette)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.12.2023, 11:49
DieBardin DieBardin ist offline
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 10.2023
Beiträge: 162
Ich habe mich auch nicht angegriffen gefühlt (die These ist schon sehr provokativ... da muss ich auch einstecken können), sondern was ich meinte ist: Die These beruht auf der Beobachtung des Verhaltens von Ingenieuren. Man sollte ja meinen, dass dein Argument von "ich als Ingenieur" Bedeutung hat... aber das trifft erschreckenderweise nicht unbedingt zu.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.12.2023, 12:17
DieBardin DieBardin ist offline
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 10.2023
Beiträge: 162
Ich habe mal ein bisschen dazu recherchiert (auf die Idee hätte ich kommen können, BEVOR ich hier einen provokanten Thread aufmache ). Scheinbar gibt es folgende grobe Trends: Jüngere benutzen mehr mehr Werbeblocker, aber auch mehr Alexa und Co.
Und die Sorge in Bezug auf Datenschutz ist Mitte 20 bis Mitte 30 so hoch wie bei 65+ - aber das Minimum liegt bei Mitte 30 bis Mitte 40 (?)
(Quelle hier, hinter ner Paywall aber man sieht die Verteilung kurz bevor die blockiert wird)
Der Effekt ist nicht besonders groß und die Altersgruppen sehr grob, aber er ist da.

Damit ist die These "Anfang/Mitte 30 --> mehr Interesse an Datenschutz" so schnell widerlegt ist wie sie aufgestellt wurde (wir brauchen ein "normales" augenroll-Smiley, weder der Teufel noch der Hase passen an dieser Stelle). Aber interessanterweise scheint/könnte das Alter dennoch ein Schwellwert zu sein (laut einer einzelnen Statistik)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.12.2023, 02:26
Benutzerbild von Ken Bollmann
Ken Bollmann Ken Bollmann ist offline
Der Witzbold
Eroberer des Universums
 
Registriert seit: 09.2019
Ort: Wasserleben Harzlandkreis
Beiträge: 2.995
Zitat:
Zitat von TKarn Beitrag anzeigen
Du, ich habe garnicht dich und deinen Freund angegriffen.

Ihr habt die These aufgestellt, dass eure Generation die ist, die so viel Wert auf Datenschutz legen. Meine Erfahrungen besagen einfach das Gegenteil. Die ältere Generation ist eh eher skeptisch, was das Internet angeht und bevorzugt noch die alten Modelle, wie Geschäft und Katalog.
Mal so als junges Gemüse nach deinen Maßstab:
Fast alle Freude meiner Eltern (40+) sind auf "Sozialen"Plattformen und gucken eher ins Händy als ins Geschäft zu sehen.
Während ein Großteil aus meiner ehemaligen Klasse in Fachgeschäfte gehen wenn sie die möglichkeit haben.
(Um an Schuhe in meiner Größe 50 zu kommen muss ich auch immer im Internet suchen)
Und ich würde noch ergänzen das die eigene Wahrnehmung solcher Gewohnheiten recht eingeschränkt ist da gleich und gleich sich gern zu einander stellt.
Alter hat damit glaube ich weniger zu tuen als man meint, ist eher eine Frage der gemachten Erfahrungen.
UND NEIN alt zu sein heißt nicht zwangsläufig aus den Erfahrungen gelernt zu haben.
Man hat allerdings mehr Gelegenheiten gehabt zu lernen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.12.2023, 09:35
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Waechter des Lichts
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 6.712
Zitat:
Zitat von Ken Bollmann Beitrag anzeigen
UND NEIN alt zu sein heißt nicht zwangsläufig aus den Erfahrungen gelernt zu haben.
Man hat allerdings mehr Gelegenheiten gehabt zu lernen.
Das kann ich nur unterstreichen.

Zitat:
Zitat von Ken Bollmann Beitrag anzeigen
Mal so als junges Gemüse nach deinen Maßstab:
Fast alle Freude meiner Eltern (40+) sind auf "Sozialen"Plattformen und gucken eher ins Händy als ins Geschäft zu sehen.
Während ein Großteil aus meiner ehemaligen Klasse in Fachgeschäfte gehen wenn sie die möglichkeit haben.
(Um an Schuhe in meiner Größe 50 zu kommen muss ich auch immer im Internet suchen)
Und ich würde noch ergänzen das die eigene Wahrnehmung solcher Gewohnheiten recht eingeschränkt ist da gleich und gleich sich gern zu einander stellt.
Jeder kann halt nur von der Wahrnehmung seines Umfelds berichten.
__________________
But you, you're not allowed.
You're uninvited.
An unfortunate slight.
(Alanis Morisette)

Geändert von TKarn (10.12.2023 um 11:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.12.2023, 09:14
Benutzerbild von Thranduriel
Thranduriel Thranduriel ist offline
Waldelbenhexe, Prinzessin
Goetterbote
 
Registriert seit: 06.2020
Ort: Im Düsterwald
Beiträge: 821
Ich denke auch, dass das Thema Datenschutz nichts mit dem Alter zu tun hat, sondern mit gesundem Menschenverstand. Es geht doch schon beim Einkaufen los mit sämtlichen Rabatt und Payback Karten. Der Mensch macht sich nicht nur im Netz gläsern und das sind nicht nur junge Menschen. Ich glaube die Generation Z oder X, Y, wie auch immer ist sehr gesondert zu betrachten. Das ist für mich persönlich sehr fragwürdig.
Ich bin jetzt auch 40 und bei mir fing es in meiner Jugend mit Computer und Handy an. Mein erstes Handy hatte ich zu Berufsschul Zeiten, wie den ersten PC.
Ich bin auch auf Amazon angemeldet und das ist der einzige Internet Laden in dem ich angemeldet bin. In anderen Internet Läden bestelle ich dann als Gast mit Kauf auf Rechnung. Es gibt aber auch Läden wie Elbenwald, da kann ich dann mit dem Amazon Konto zahlen. Es gibt einiege Internet Läden, die es anbieten über das Amazon Konto zu bezahlen. Das ist natürlich sehr nützlich, aber auch eine Datenkrake. Ich bestelle eigentlich nur Dinge im Netz, die ich nicht im Geschäft kaufen kann oder sie dort nicht bekomme. Es gibt aber auch Läden in den Städten, die sich nicht bemühen für Kunden etwas zu bestellen, wie zum Beispiel eine Tasche einer bestimmten Firma, die ich haben wollte. Danach habe ich sie direkt beim Hersteller bestellt. So etwas mache ich auch oft, direkt beim Hersteller bestellen.
Aber ich bin in keinem Sozialen Netzwerk angemeldet, dass brauche ich nicht. Wenn ich sehe, was die Menschen an Bildern und Privaten mit der Öffentlichkeit teilen, stehen mir die Haare zu Berge. Ein Smart Home brauche ich auch nicht. Ich kann die Roll- Läden auch noch manuell bedienen😅🤣😂 und Sirie oder Alexa brauche ich nicht, wenn ich aber ein alter Mensch wäre, der nicht mehr so mibile ist, wäre es vielleicht nützlich.
__________________

* Lang lebe König Thranduil *!?
*Aran nin namarie ( Mein König "Thranduil", lebe wohl )*
* Thranduil=The greatest Elvenking for ever !?
!! Fifty Shades of Thranduil and Legolas ??

Geändert von Thranduriel (14.12.2023 um 09:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:44 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik