Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Heldensagen > Mythen, Sagen und Legenden

Dschingis Khan und die Mongolen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.12.2008, 02:48
King Conan King Conan ist offline
Banned
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 08.2008
Beiträge: 183
gelöscht !

Geändert von King Conan (07.03.2009 um 15:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.12.2008, 04:04
Benutzerbild von Al. I. Cuza
Al. I. Cuza Al. I. Cuza ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 11.2008
Beiträge: 354
Naja. Gerade den größten Feldherren aller Zeiten würde ich ihn nicht nennen, was aber nicht heißen soll, dass er nicht einer der Großen war. Ich meine nur, dass die Oberfläche an erobertem Land nicht so viel aussagt. Mindestens die Hälfte seines Reiches müsste Wüste oder unbesiedeltes Gebiet gewesen sein.

Zudem kann man Feldherren verschiedener Zeitspannen nicht miteinander vergleichen. Oder warum sollte Napoleon nicht der Größte sein oder Khâlid Ibn Al-Walid?

Geändert von Al. I. Cuza (08.12.2008 um 04:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.12.2008, 17:44
Reginald Bull Reginald Bull ist offline
LFT-Verteidigungsminister
Goetterbote
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Heidelberg
Beiträge: 908
Etliche Gebiete wurden erst durch gezielten Völkermord menschenleer.
Und was weiterhin besiedelt blieb, gehörte damals schon zu den bevölkerungsreichsten Gebieten überhaupt, sprich: China.
Und was bitte soll 'Größe' heißen? Länge der Liste an Ermordeten? Oder eher die kluge Herrschaftspolitik danach?
Kann man viel diskutieren, wozu ich nicht die geringste Lust verspüre.
Daher habe ich eine ganz andere Frage: was hat das unter Sagen&Mythen verloren?
Um gleich mal die Antwort zu geben: gar nichts.
Wenn da jemand eine Diskussion um Legenden um die Person des Khans haben möchte (da gibt es Massen), dann möchte er das bitte auch sagen, und nicht altbekannte Fakten aufzählen.
__________________
always outnumbered, always outgunned - still standing
mit Federkiel und Eichenspeer - dem Fehlerteufel hinterher
auch erhältlich als Ruprecht I. bei SI
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.12.2008, 01:23
Benutzerbild von Al. I. Cuza
Al. I. Cuza Al. I. Cuza ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 11.2008
Beiträge: 354
Ganz meine Meinung werter Verteidigungsminister. Nun geht und verteilt Bombe... äh, bombige Legenden
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.12.2008, 03:47
King Conan King Conan ist offline
Banned
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 08.2008
Beiträge: 183
gelöscht !

Geändert von King Conan (07.03.2009 um 15:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.02.2009, 22:36
King Conan King Conan ist offline
Banned
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 08.2008
Beiträge: 183
gelöscht !

Geändert von King Conan (07.03.2009 um 15:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.02.2009, 23:03
Tek Tek ist offline
Mephistos Architekt
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 170
Texte stehlen gehört nicht gerade zum guten Ton, auch nicht im Internet - ebenso wie das Übergehen von Kritik, siehe die Beiträge von Reginald Bull und Al. I. Cuza.

Ergänzung der Quellenangaben deiner Texte:
Die Jugendjahre des Dschingis Khan: Dschingis Khan - Wikipedia
Dschingis Khan -auf den Spuren eines Phänomens: Dschingis Khan - auf den Spuren eines Phänomens

Der Satz "Somit können sich ca. 16 Millionen Menschen als Abkömmlinge des größten Herrschers der Welt betrachten." hat mir übrigens den Lacher des Tages beschert. XD
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.02.2009, 23:16
King Conan King Conan ist offline
Banned
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 08.2008
Beiträge: 183
gelöscht !

Geändert von King Conan (07.03.2009 um 15:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.02.2009, 03:47
King Conan King Conan ist offline
Banned
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 08.2008
Beiträge: 183
gelöscht !

Geändert von King Conan (07.03.2009 um 15:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.02.2009, 13:54
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
Ich stimme Tek voll zu. Kopierte Wikiartikel haben nun wirklich gar nichts interessantes und voll allem nichts eigenes.
Zu dem Chromosomen, noch unglaublicher wirds erst wenn man mal überlegt wie viele Nachfahren wohl Kans Vorfahren haben und deren Vorfahren und deren... und irgendwie auch immer bekloppter.
__________________

Geändert von Fangortholin (16.02.2009 um 19:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 21.02.2009, 17:11
King Conan King Conan ist offline
Banned
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 08.2008
Beiträge: 183
gelöscht !

Geändert von King Conan (07.03.2009 um 15:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.02.2009, 00:49
Tek Tek ist offline
Mephistos Architekt
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 170
Ich glaube nicht, dass ich als Biologe die Gentechnik unterschätze. Mir stellt sich nur folgende Frage: Wo zum Geier haben die Khans DNA her, um überhaupt Vergleiche anstellen und mit derartiger Sicherheit behaupten zu können, dass diese oder jene Person mit ihm verwandt ist? Khans Grab wurde nie gefunden!

Ich zitiere aus der Wikipedia:
"Im asiatischen Raum zwischen Pazifischem Ozean und Kaspischem Meer ist bei ca 8% der männlichen Bevölkerung eine gemeinsame genetische Signatur im Y-Chromosom feststellbar. Forscher datierten den Ursprung dieses Merkmals zwei bis drei Generationen vor Dschingis Khan. Es wird darum angenommen, dass er und seine nahen männlichen Verwandten für seine ungewöhnlich starke Verbreitung verantwortlich waren."

Das ist etwas ganz anderes als "X Millionen Personen stammen direkt von Dschingis Khan ab." So viel Genauigkeit, denke ich, sollte schon sein, wenn man derartige Behauptungen aufstellt. ;)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.03.2009, 13:55
King Conan King Conan ist offline
Banned
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 08.2008
Beiträge: 183
gelöscht !

Geändert von King Conan (07.03.2009 um 15:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.11.2013, 05:32
Thodebaer Thodebaer ist offline
Reisender aus der Zukunft
 
Registriert seit: 11.2013
Beiträge: 1
Die Mongolen verehren ihren Dschingis Khan, auch wenn er für seine Grausamkeiten bekannt ist. Sicherlich verdrängen das viele. Doch blickt man gerne auf "große" Zeiten zurück. Der Herrscher wurde zwischen 1155 und 1167 geboren. Ein genaues Geburtsdatum kennt man nicht ist nicht überliefert. Dschingis Khan ist ein Nachkomme des Qabul Khan. Der hatte es um 1130-50 geschafft, vorübergehend alle mongolischen Stämme zu vereinen. Einer der Dschingis Khan in seiner Berühmtheit kaum nachstand ist sein Enkel Kublai Khan. Er war Kaiser von China und gründete die Yuan-Dynastie. Hier findet man zu allen Herrschern sehr detailliert weitere Information.

In seiner Jugend wurde Dschingis Khan mehrfach von Tataren gefangen genommen. Schon dieser Zeit machte er mit seiner Flucht auf sich aufmerksam. Sein Wille zu überleben, sorgte für Respekt auch bei seinen Gegnern. Diese schaltete er in der Steppe aus oder verbündete sich mit ihnen. Dschingis Khan hat sicherlich viel Blut an seinen Händen kleben. Einige nennen ihn sogar einen Massenmörder. Doch welcher Herrscher hat das nicht. Zumindest war er gegenüber anderen Religionen tolerant. Etwas was heute nicht unbedingt gilt.

Geändert von Thodebaer (18.11.2013 um 05:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.11.2013, 10:00
Benutzerbild von Formorian
Formorian Formorian ist offline
Dunkler Wanderer
Drachentoeter
 
Registriert seit: 11.2011
Beiträge: 1.157
Er soll sich außerdem sehr für die Künste und soziale Gerechtigkeit eingesetzt haben; noch etwas, das von seinen geschichtsschreibenden Feinden totgeschwiegen wurde. Natürlich war von dieser Kultiviertheit auf den Schlachtfeldern nichts zu spüren.
Hätte Kindesmord nicht als ungeheuerlicher Tabubruch gegolten, würde sich heute wohl niemand seiner mehr erinnern.
__________________
Die klügsten und kreativsten Menschen werden von den phantasielosesten Vollpfosten niedergeschossen.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 18.11.2013, 19:08
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist offline
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 11.662
Überhaupt wurden die Reiternomaden insgesamt viel zu lange unterschätzt. Wer schon mal die Innere Mongolei besucht hat, wird schnell begreifen,
dass sie Menschen damals wie heute immens viel drauf gehabt haben und immer noch haben müssen, um in einer derart unwirtlichen Gegend überleben zu können.
Dass der Khan und seine Nachfolger - wenn auch nur für kurze Zeit - ein derart gewaltiges Reich erobern konnten und schließlich auch Europa erzittern ließen,
nötigt auf jeden Fall Respekt ab.
Und wo wir schon einmal dabei sind: die Skythen! sage ich nur - da schlägt jedes Archäologen-Herz höher ...
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)

Geändert von Cassandra (18.11.2013 um 19:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:48 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik