Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Fantasy Foren > Literatur, Lyrik und Kunst

Schriftstellerin werden

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 07.02.2020, 14:39
Benutzerbild von urmelausdemeis
urmelausdemeis urmelausdemeis ist offline
Waldelfe
 
Registriert seit: 01.2020
Beiträge: 33
Schriftstellerin werden

Hey ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage die sehr gut in diese Kategorie passt. Eine Freundin von mir schreibt schon seit ich sie kenne Geschichten. Sie hat schon viele kurze Geschichten geschrieben, aber auch schon einige längere, die quasi Buchlänge haben. Sie liebt es zu schreiben und wenn man sich mit ihr trifft hat sie auch immer einen kleinen Block dabei und schreibt sich manchmal spontane Ideen auf. In diesem Jahr wird sie nun ihre Schule fertig machen und weiß leider überhaupt nicht was sie danach machen soll, so geht es ja heutzutage vielen. Ich habe ihr nun vorgeschlagen sie solle doch einfach selbstständige Schriftstellerin werden oder zumindest eine ihrer Geschichten mal einem Verlag vorstellen, weil die echt gut sind. Sie weigert sich noch, die Idee mit der Schriftstellerin an sich hat ihr aber schon gefallen, glaube ich. Deshalb wollte ich hier mal nachfragen ob jemand zufällig selbstständig Bücher schreibt oder sich in dem bereich auskennt und mir bzw uns ein wenig weiterhelfen könnte wie man da vorgehen müsste etc. Das wäre echt mega cool:)

LG
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.02.2020, 14:53
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Waechter des Lichts
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 6.288
Naja, um wirklich mit der Schriftstellerei Geld zu verdienen, braucht man schon sehr viel Erfahrung und einen guten Vertrag. Für einen Anfänger ist das sicherlich sehr schwierig. Da ist es besser, man hat einen Beruf und macht das dann erstmal nebenbei, damit man erstmal einen Stand hat.

Hier https://www.fantasy-schreibforum.com/forum ist ein nettes Forum, in dem professionelle Schriftsteller und Laien über das Schreiben reden, sei es nun inhaltlich oder mit Fragen zur Veröffentlichung und so. Schau doch mal da mit rein. Ansonsten weiss vielleicht Cassy noch den einen oder anderen Tipp....

EDIT: Was sie braucht ist erstmal einen Fuss ins Veröffentlichen, denn die seriösen Verlage sind da meist zögerlich. Wichtig ist, nicht an einen DKZV zu geraten.
__________________
But you, you're not allowed.
You're uninvited.
An unfortunate slight.
(Alanis Morisette)

Geändert von TKarn (07.02.2020 um 15:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.02.2020, 15:46
Highstay Highstay ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 12.2019
Beiträge: 24
Hi,

hm also ich kenne mich da auch nicht so gut aus aber ich habe bis jetzt immer nur gehört dass Schriftsteller werden nicht so einfach ist wie es klingt. Und man muss sich auch bewusst sein, dass das dann nicht mehr nur ein Hobby ist un man schreiben kann wann man will und Lust drauf hat und auch Ideen im Kopf sondern man muss dann quasi immer schreiben… klar es muss jeder für sich wissen aber vielleicht sollte sie auch erstmal etwas lesen lassen und wenn es dann wirklich gut ist dann kann sie sich ja erst überlegen ob das wirklich was für sie wäre. Vielleicht wäre sonst auch Lektorin was für sie, das kann man sehr gut auch nebenberuflich machen, schau mal hier https://www.erfolg-als-freiberufler....licher-lektor/. Oder übergangsweise bis sie weiß was sie machen will:)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.02.2020, 15:52
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Waechter des Lichts
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 6.288
Zitat:
Zitat von Highstay Beitrag anzeigen
Vielleicht wäre sonst auch Lektorin was für sie, das kann man sehr gut auch nebenberuflich machen, schau mal hier https://www.erfolg-als-freiberufler....licher-lektor/. Oder übergangsweise bis sie weiß was sie machen will:)

Wie gesagt, frag Cassy....
__________________
But you, you're not allowed.
You're uninvited.
An unfortunate slight.
(Alanis Morisette)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.02.2020, 19:32
Benutzerbild von Sikander
Sikander Sikander ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 12.2019
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 17
Ich bin freier Schriftsteller, sowohl Self-Publisher als auch beim Verlag. Kannst ruhig mich fragen. Und nein, leben kann ich davon nicht. Kann mich TKarn nur anschließen, deine Freundin sollte erst einmal etwas lernen und sich beruflich ein Standbein aufbauen. Es spricht allerdings überhaupt nichts dagegen, dass deine Freundin das mit dem Schreiben weiter fortführt und es mit dem Self-Publishing, einer Agentur oder einem Verlag versucht. Vielleicht klappt es ja.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.02.2020, 14:27
Highstay Highstay ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 12.2019
Beiträge: 24
Nochmal als Ergänzung: Ich glaube auch, dass man nicht anfangen sollte professionell zu Schreiben, weil man davon leben möchte. Sondern vielmehr nebenbei anfangen und machen, auch wenn es stressig sein kann und wenn die Bücher gut ankommen, dass man davon leben kann, dann kann man darauf umsiedeln
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.02.2020, 15:24
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist offline
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 14.876
In erster Linie sollte man das Schreiben praktizieren, weil man es MÖCHTE, weil es eine Leidenschaft ist,
man Spaß daran hat und eine Geschichte erzählen will. "Autor" ist keine geschützte Berufsbezeichnung.
Sobald man schreibt, IST man im Grunde bereits ein Autor. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob man an
einem Roman, einer Kurzgeschichte oder einfach an seinen Gedanken zu täglichen Ereignissen (Tagebuch)
sitzt.

Übrigens: Was viele vergessen - Schreiben ist nicht nur eine Kunst, sondern auch ein Handwerk. Und wie
bei jedem Handwerk gibt es auch hier Techniken, die man erlernen sollte. UND man muss auch bereit sein,
an sich zu arbeiten, aus Fehlern zu lernen, den Wunsch haben, besser zu werden usw. Sonst kommt am
Ende nichts anderers heraus, als ein etwas längerer Schulaufsatz.

Auch kenne ich keinen Autor, der nicht (mindestens) einen Hauptjob hatte und das Schreiben - zumindest
in den ersten Jahren - nur nebenbei betreiben konnte.
Inwieweit man mit dem Schreiben eines Romans seine Rechnungen bezahlen kann, wird sich im Laufe der
Zeit herausstellen. Dazu gehört dann u. a. viel Glück, das richtige Timing, Beziehungen und Kenntnis des
Marktes - und SEHR viel Eigeninitiative.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)

Geändert von Cassandra (14.02.2020 um 15:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:14 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik