Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Fantasy Foren > Literatur, Lyrik und Kunst

Schreibt ihr Bücher?

Antwort
 
Themen-Optionen
  #301  
Alt 08.03.2017, 19:54
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist gerade online
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 10.954
Ich habe nicht gesagt, dass ich 2.800 Euro verdiene, sondern ein Verlagslektor. Ich bin Freiberufler. Und die 2.800 Euro sind zudem brutto,
das heißt, im Endeffekt bekommt der Verlagslektor gerade mal 1.700 Euro oder so heraus. Das IST wenig.

Du darfst bei den Freiberuflern - also Leuten wir mir - auch nicht vergessen, dass die alles und ich meine damit ALLES selbst zahlen müssen.
Das fängt bei der Krankenkasse an, geht über diverse Versicherungen bis hin bis zur Altersvorsorge. Dazu kommen noch Miete, Strom etc.
Und essen muss man ja auch noch was.
Die Fixkosten der meisten Selbstständigen liegen im Schnitt bei 2.000 Euro monatlich ... Und davon war man noch nicht einmal Einkaufen.
ICH muss mir bei diesen Kosten z. B. einen Nebenjob suchen, und es gab Zeiten, wenn gerade nichts hereinkommt, da hatte ich sogar zwei.

Und wenn ich hier noch einmal etwas von Strandbar oder in der Sonne am Strand rumhängen lese, kriege einen Anfall.



Und natürlich sollte man sich als Autor absichern, ob derjenige, der sich als Lektor ausgibt, auch wirklich einer ist. Dazu überprüft man die
Homepage, schaut nach, ob eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angegeben ist usw. Auch Rezensionen auf der Website können hilfreich
sein. Viele Lektoren bieten zudem ein Probelektorat an usw.
Es gibt schwarze Schafe. Leider. Aber die gibt es in jedem Beruf.



Edit: Im Übrigen geht es nicht nur mir so, sondern leider vielen Kollegen. Vor allem ältere Lektoren, die kurz vor der Rente stehen, schieben
Panik, da die Konkurrenz so groß ist und das Preisdumping nur so um sich greift.
Viele von ihnen haben nicht die Möglichkeit, auf die Schnelle Zusatzqualifikationen zu erwerben, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Für die
sieht es zum Teil gar nicht gut aus.

Von daher bitte ich darum, Pauschalisierungen zu vermeiden. Ich kenne die Probleme, die viele Autoren mit Lektoren haben, sei es aufgrund
schlechter Erfahrungen oder sonstwas. Aber das ist kein Grund, einen Rundumschlag gegen alle auszuführen.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)

Geändert von Cassandra (08.03.2017 um 20:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #302  
Alt 08.03.2017, 20:10
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist gerade online
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 10.954
Bin gerade noch einmal in mich gegangen und nun mal neugierig: Erfahrungsgemäß gibt es immer einen Grund, warum jemand eine bestimmte
Gruppe auf dem Kieker hat. Was ist bei Dir der Grund?

Ich möchte hier keinesfalls so tun, als wären wir Lektoren allesamt ein Herz und eine Seele - so nach dem Motto "Eine Krähe hakt der anderen
kein Auge aus". Das ist nicht so. Ich habe mich oft genug über Kollegen und deren Arbeitsweise oder Arbeitseinstellung aufgeregt.

Aber ich vermeide Pauschalurteile. Es ist generell nicht korrekt, grundsätzlich alle in einen Topf zu werfen. Das gilt übrigens nicht nur im Zusammenhang
mit Lektoren, sondern allgemein - auch gegenüber Autoren, zum Beispiel.
Ich habe durchaus schon extreme Kunden gehabt, die ich ganz sicher kein zweites Mal betreuen werde. Das heißt aber nicht, dass ich deshalb sämtliche
Autoren als schwierig, launisch, übersensibel und nervig bezeichnen würde.
Das wäre mehr als unfair allen anderen gegenüber.

Von daher würde ich mir die gleiche Unparteilichkeit auch gegenüber der Berufsgruppe der Lektoren wünschen.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)
Mit Zitat antworten
  #303  
Alt 09.03.2017, 00:09
Benutzerbild von Galax Acheronian
Galax Acheronian Galax Acheronian ist offline
Gargoyle
Stolzer Reiter
 
Registriert seit: 11.2016
Beiträge: 70
Hab das Thema auf PN verschoben :P
__________________
Warum auf alte Katastrophen zurückblicken? Es liegen noch unzählige vor einem!
Mit Zitat antworten
  #304  
Alt 09.03.2017, 17:19
Benutzerbild von Susanne Gavenis
Susanne Gavenis Susanne Gavenis ist offline
Herausforderer der Weisen
 
Registriert seit: 04.2012
Beiträge: 133
Schade, ich hätte hier gerne noch weiter mitgelesen.
Mit Zitat antworten
  #305  
Alt 09.03.2017, 17:57
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Erforscher der Welten
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.289
Streng genommen, gehört das ohnehin nicht in dieses Thema ;-)
__________________
Mit Zitat antworten
  #306  
Alt 09.03.2017, 18:43
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist gerade online
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 10.954
Ach ... Es ist eh' ein Wunder, dass uns der Boss nicht schon längst wegen übelstem off topic den Kopf abgerissen hat.
(Edit: Der Boss war mal wieder schnell bzw. ich hab' zu lange geschrieben ^^.)



Im Grunde ging es hier bloß darum, dass sich sowohl ein Lektor (ich) als auch ein Autor (Galax) ein wenig benachteiligt gefühlt haben.
Es ist ja eine Tatsache, dass das Autoren-Honorar ein Witz bzw. eine Frechheit ist. Was wir von dem Verkaufspreis unserer Anthologie
faktisch auf die Hand bekommen haben, ist nicht einmal erwähnenswert.
Von daher kann ich den Frust vieler Autoren verstehen. Nur dass sich dieser gegen Lektoren richtet (die eben im Schnitt auch nicht
besser dran sind), empfand ich als etwas unfair.

Letztlich hocken hier einfach zwei unterbezahlte Figuren herum, die gerne ein wenig mehr Geld für ihre Arbeit bekommen würden.
In dem Punkt sind wir beide uns ja einig. ^^

Wie ich an irgendeiner anderen Stelle schon einmal bemerkte, sind Verlage gewinnorientierte Unternehmen, die versuchen, an allen
Ecken und Enden zu sparen. Das heißt, sie versuchen so viele Kosten wie möglich durch den Verkaufspreis der Bücher abzudecken.
Den Rest bekommt der Autor.
Wie viel ist das im Schnitt?
Üblicherweise liegt die Vergütung für einen Roman in der Regel bei 8 % bis 10 % des Nettopreises (= Ladenpreis ohne die 7 %
Mehrwertsteuer) pro verkauftem Hardcover. Da Taschenbücher wesentlich weniger einbringen, kommt hierbei natürlich noch weniger rum.
In Zahlen wäre das z. B.: Bei einem Nettopreis von 12 Euro für das Buch, entfallen auf den Autor 0,96 Euro bzw. 1,20 Euro. Das heißt,
sollte er 100 Exemplare verkaufen (was den Wenigsten auf Anhieb gelingt), wären das Honorar-Einnahmen von knapp um die hundert Euro ...
Damit kann der Autor vermutlich nicht einmal die Ausgaben für Papier, Toner etc. abdecken - und das, nachdem er/sie u. U. mehrere
Jahre Arbeit in den Roman investiert hat ...

Wie gesagt: Ich kann den Frust vieler Autoren verstehen.

Dennoch liegt das Problem weniger daran, dass sich die überbezahlten Lektoren schadlos halten, sondern eher an der Sparsamkeit vieler Verlage.
Was nicht heißen soll, dass es nicht auch genügend Verlage gibt, die sich sehr fair ihren Autoren gegenüber verhalten - nur muss man erst einmal
so einen Verlag finden bzw. von diesem angenommen werden.

So, das war das Fazit von mir zu diesem Thema.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)

Geändert von Cassandra (20.04.2017 um 21:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #307  
Alt 09.03.2017, 19:45
Benutzerbild von Galax Acheronian
Galax Acheronian Galax Acheronian ist offline
Gargoyle
Stolzer Reiter
 
Registriert seit: 11.2016
Beiträge: 70
Kann ich unwidersprochen so stehen lassen.
Nu weiß ich zwar nicht, ob Cassandra meine PN gelesen hat, aber letztendlich ist das auch egal, denn wie sie sagt; Wir sind uns einig ^^

@ Boss: Sry ^^
__________________
Warum auf alte Katastrophen zurückblicken? Es liegen noch unzählige vor einem!
Mit Zitat antworten
  #308  
Alt 09.03.2017, 20:03
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist gerade online
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 10.954
Ich habe sie gelesen und der Post hier war auch zuerst als Antwort geplant. Doch kam mir der Gedanke, dass sich der ganze Summs auch
gut als abschließendes Fazit machen würde - damit jeder sieht, dass wir das Problem hier letztlich wie Erwachsene geklärt haben.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)
Mit Zitat antworten
  #309  
Alt 09.03.2017, 20:35
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Erforscher der Welten
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.289
Dann können wir das Thema ja jetzt ad acta legen, und in Zukunft wird bitte direkt die PN Funktion bemüht, wenn es etwas zu klären gibt und auch Offtopic sollte vermieden werden ;-)
__________________
Mit Zitat antworten
  #310  
Alt 10.03.2017, 18:50
Benutzerbild von sindar
sindar sindar ist offline
Waldelfe
 
Registriert seit: 01.2017
Ort: Dublin
Beiträge: 30
Ich habe mich mal am Schreiben von Kurzgeschichten versucht. Viel Gescheites ist nicht dabei 'rausgekommen. Ich bin sehr gut darin, Anfaenge zu produzieren, aber einen vernuenftigen Abschluss kriege ich kaum hin. Und weil das mein Hauptkritikpunkt an vielen anderen Buechern ist (namentlich von Tad Willliams), habe ich es ganz aufgesteckt.
Mit Zitat antworten
  #311  
Alt 16.07.2017, 15:04
Benutzerbild von Heiko Hellriegel
Heiko Hellriegel Heiko Hellriegel ist offline
Autor
Herausforderer der Weisen
 
Registriert seit: 07.2017
Ort: Walkyres
Beiträge: 144
Jocasta und die Pfade zur Apocalypse

Ich habe ein Buch geschrieben und arbeite bereits an der Fortsetzung. Zu diesem Buch gibt es auch eine Webseite. Der Link https://www.orchidaliadasbuch.com
Mit Zitat antworten
  #312  
Alt 09.08.2017, 20:59
Benutzerbild von Jack
Jack Jack ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 07.2017
Beiträge: 21
Ich versuche es. Mein größtes Problem ist aber diesen Berg an Informationen zu organisieren. :D Hat da vielleicht jemand einen Tipp für mich?
Mit Zitat antworten
  #313  
Alt 10.08.2017, 19:36
Benutzerbild von Cliff
Cliff Cliff ist offline
Zwerg
Hueter der Heilenden Quellen
 
Registriert seit: 01.2014
Ort: Ithenlande
Beiträge: 672
Also Exceltabellen und ein chronologischer Handlungsstrang in Word sind meine groben Stützen, aber ich habe auch noch zig andere Dateien mit Sprichwörtern, Teilgeschichten, Ideen und anderem ... Dazu noch Grafikdateien mit Landkarten und skizzierten "Szenen".
__________________

Mit Zitat antworten
  #314  
Alt 11.08.2017, 15:49
Benutzerbild von Jack
Jack Jack ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 07.2017
Beiträge: 21
Und das hast du alles als Vorbereitung gemacht?

aber sieht schon nach m Haufen Arbeit aus :D ich mach mich mal ran
Danke!
Mit Zitat antworten
  #315  
Alt 11.08.2017, 16:18
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist gerade online
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 10.954
Na ja, es ist immer eine Gratwanderung: Auf der einen Seite solltest Du ein gewisses System haben, auf der anderen kann es passieren,
dass Du vor lauter Notizen etc. den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr siehst.
Im Grunde musst Du Dein eigenes System finden: Was für den einen eine prima Stütze ist, kann den anderen in seiner Kreativität behindern
und umgekehrt.
Am besten ist es, Du findest Deinen eigenen Weg im Laufe des Schreibens. So etwas braucht Zeit und "sein Ding" zu finden, passiert i. d. R.
nicht über Nacht, sondern eher durch learning by doing.

Was ich "meinen" Autoren immer empfehle: Eine Art Notizbuch führen (so wie Mr. Zipfelmütze da oben) - kann gerne auch digital sein.
Wichtig ist, dass Du darin alle wesentlichen Gedanken zu Figuren, Plot, usw. im Groben einträgst. Du glaubst gar nicht, was man alles vergessen
kann; selbst Dinge, von denen man denkt, sie wären so gut, dass man sie gar nicht vergessen könnte ... Von wegen. ^^
Schreibe Dir alles auf, was Dir zu Religion, Umgebung, Landesgeschichte, Figureneigenschaften, Häuserformen, Flora & Fauna usw. Deiner Welt
einfällt. Am besten ordnest Du das Ganze in entsprechende Kapitel (Kapitel 1: Landesgeschichte; Kapitel 2 Tier- und Pflanzenwelt; Kapitel 3: Götter,
Glaube, Religion, Sekten usw.) - mit genügend Platz für Ergänzungen/Änderungen.

Ebenfalls solltest Du Dir stets alles offen halten. Es kann gut sein, dass sich z. B. eine Figur im Laufe der Handlung bzw. des Schreibprozesses auf
einmal verändert oder sich Deine Einstellung zu diesem Charakter wandel. Da ist Flexibilität eine wichtige Eigenschaft.

Ganz wichtig: Halte Dich bitte nicht auf mit Überlegungen, wie Dein Roman heißen soll, welches Cover Du gerne hättest und was in den Klappentext
hinein soll! Das kommt am Ende, wenn Du mit dem Roman fertig bist, ganz von selbst.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)

Geändert von Cassandra (11.08.2017 um 16:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #316  
Alt 11.08.2017, 21:25
Benutzerbild von Raldir
Raldir Raldir ist offline
El Duderino
Erforscher der Welten
 
Registriert seit: 07.2008
Beiträge: 2.109
Ich wünschte irgendwie, ich könnte mich dazu aufraffen. Leider ist es bei Büchern so, dass mir oft die Ideen ausgehen, wie es weitergeht und mir oftmals einfach die Worte fehlen. Hatte ich glaube ich schon mal erwähnt. Ich habe mal wieder was eher groteskes geschrieben - evtl. werde ich das mal hier reinstellen, da es ohnehin wohl nie fertig werden wird. ^^
__________________
Ich bin ein sehr fröhlicher Mensch. Schon als kleines Kind habe ich sehr gerne geredet. Aber im Alter von 5 Jahren habe ich eine Dose Ananas gegessen deren Verfallsdatum abgelaufen war. Seitdem spreche ich nicht mehr.
Mit Zitat antworten
  #317  
Alt 11.08.2017, 21:52
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist gerade online
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 10.954
"Grotesk" hört sich schon mal gut an. Evtl. kannst Du alles Unvollendete sammeln - vielleicht hast Du ja schon längst einen Roman beisammen. ^^
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)
Mit Zitat antworten
  #318  
Alt 12.08.2017, 14:36
Benutzerbild von Jack
Jack Jack ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 07.2017
Beiträge: 21
Vielen Dank Cassandra!

Und ich weiß genau, was du meinst mit den Sachen vergessen, ist mir schon oft genug passiert und Wochen später.. ach da war ja was :D
Aber ich versuche mal Ordnung in das Chaos zu bekommen.

und ich hab da einen interessanten Artikel im Internet gefunden, vielleicht interessiert das ja jemanden..
http://www.schriftsteller-werden.de/...ken-methode-1/
Mit Zitat antworten
  #319  
Alt 12.08.2017, 15:39
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist gerade online
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 10.954
Der Artikel ist gut, mit vielen hilfreichen Tipps. Allerdings gibt es den einen oder anderen Punkt, mit dem ich nicht so ganz einverstanden bin.
Dazu später vielleicht mehr, weil ich gerade bis über beide Ohren in Arbeit stecke ...

Eine Sache möchte ich aber doch anmerken: Was ist ein "guter" Roman? Ein bedeutender Literaturkritiker hat mal gesagt "Ein guter Roman
ist ein Roman, der mich nicht langweilt".
Auch wenn ich mich mit besagtem Kritiker nicht vergleichen möchte, geht es mir genauso (wobei er das vermutlich ein wenig anders gemeint
hat): Wenn mich eine Geschichte fesselt, ist sie für mich gut. Punkt. Als Leser möchte ich unterhalten werden, und wenn der Roman das fertig
bringt, hat er seinen Zweck erfüllt.

Ob ein Roman jedoch ein Bestseller bzw. mit Preisen überschüttet wird oder nicht, hat nicht ausschließlich damit zu tun, ob er gut ist!
Ich kenne viele gute Romane, die es seit Jahren nicht einmal in die Verkaufsregale schaffen. Das hat viel mit Marketing, Reklame und solchen
Dingen zu tun.

Ganz wichtig zu wissen: Schreiben ist die eine Sache. Verkaufen die andere. Und beides hat nicht zwingend miteinander zu tun.
Was ich damit sagen will: Nur weil jemand seine Romane nicht an den Mann bringen kann, heißt das noch lange nicht, dass er ein schlechter
Autor ist und seine Bücher nicht "gut" sind.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)
Mit Zitat antworten
  #320  
Alt 12.08.2017, 16:30
Benutzerbild von Jack
Jack Jack ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 07.2017
Beiträge: 21
Dazu würde ich gerne mehr hören. Aber das eilt ja auch nicht.

Ja, das sehe ich aber ähnlich. Es gibt ja auch genug Bücher in den Listen, die ich persönlich auch einfach nicht gut finde.

Und natürlich sind Schreiben und Verkaufen zwei verschiedene Sachen, aber in meinem Fall zum Beispiel, möchte ich es einfach nur schaffen eins zu beenden. Einfach weil mir diese Geschichte nicht aus dem Kopf geht und als kleiner Bonus ist da noch eine Wette mit meinem Cousin. Er wird sich seine Haare blau färben, wenn ich es schaffen sollte. Also das ist schon ein Ansporn, finde ich :D
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:06 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik