Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Fantasy Welten > Mittelerde - Herr der Ringe

HdR als Serie?

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 07.11.2017, 19:39
Benutzerbild von Beowe dragon
Beowe dragon Beowe dragon ist offline
Dragonier
Ringtraeger
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Dragos
Beiträge: 10.452
HdR als Serie?

Amazon und Warner verhandeln gerade um eine Herr der Ringe Serie, es ist nicht bekannt ob man die Original Frodo und Co Geschichte neu herausbringen möchte, oder man sich auf andere Geschichten in Mittelerde bedienen möchte.
http://www.moviejones.de//news/news-....html#comments


Ich kann nur sagen, das mir die Idee, die Original Story als Serie gut gefällt. Da man sich mit einer Serie viel mehr an der Vorlage Orientieren kann und die Komplexe Geschichte nicht so gehetzt erzählen muss wie einen Film, wo man sie in wenigen Stunden erzählt haben muss. Den so gut die Filme Handwerklich sind, so wie die Besetzung Optimal war, so wurde vieles doch verändert, oder gar weggelassen.

Geändert von Beowe dragon (07.11.2017 um 20:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.11.2017, 20:08
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Erforscher der Welten
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.288
Stimmt, das wäre cool. Oder das Silmarillion als Serie.
__________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.11.2017, 20:29
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist gerade online
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 10.786
Zitat:
Zitat von Beowe dragon Beitrag anzeigen
Ich kann nur sagen, das mir die Idee, die Original Story als Serie gut gefällt. Da man sich mit einer Serie viel mehr an der Vorlage Orientieren kann und die Komplexe Geschichte nicht so gehetzt erzählen muss wie einen Film, wo man sie in wenigen Stunden erzählt haben muss.
Das ist ein Punkt. Wäre cool, wenn diese Idee wirklich umgesetzt werden würde. Vorausgesetzt, sie halten sich an das Buch
und nennen die Serie nicht bloß "Der Herr der Ringe" und präsentieren dann einen GoT-Abklatsch oder so.

Bin sehr gespannt, wie und ob sich das Ganze entwickelt.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.11.2017, 11:19
Benutzerbild von Hobbyschreiberin
Hobbyschreiberin Hobbyschreiberin ist offline
wieder da ...
Stolzer Reiter
 
Registriert seit: 07.2016
Ort: Südheide
Beiträge: 60
Die Verfilmung als Serie könnte eine großartige Chance sein, die Orginalbücher authentisch an lesefaule Menschen zu bringen. Sie könnte aber auch eine Chance sein, Jacksons Verfälschungen (moderne Umschreibungen, Aufblähungen oder/und Kürzungen, sowie Abdriftungen ins Horror-Genre [weil das Jacksons Heimat-Genre ist]) noch weiter auf die Spitze zu treiben, so wie es in dem anderen Forum schon vielfach thematisiert wurde.

Der Herr der Ringe sollte der Herr der Ringe bleiben dürfen. Wenn jemand Nekromanten-Splatter-Metzel-Orgien-Bilder sehen möchte, mit latexbekleideten Amazonen als Hauptcharakteren, dann sollten für diese Zielgruppe eigene Bücher geschrieben und verfilmt und keine Klassiker verfälscht werden. Hänsel und Gretel als Hexenjäger - argh!

Geändert von Hobbyschreiberin (13.11.2017 um 11:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.11.2017, 12:39
Benutzerbild von PeryRhodan
PeryRhodan PeryRhodan ist offline
Waldelfe
 
Registriert seit: 09.2017
Beiträge: 47
Zitat:
Zitat von Hobbyschreiberin Beitrag anzeigen

Der Herr der Ringe sollte der Herr der Ringe bleiben dürfen. Wenn jemand Nekromanten-Splatter-Metzel-Orgien-Bilder sehen möchte, mit latexbekleideten Amazonen als Hauptcharakteren, dann sollten für diese Zielgruppe eigene Bücher geschrieben und verfilmt und keine Klassiker verfälscht werden. Hänsel und Gretel als Hexenjäger - argh!
Das Gleiche würden aber auch Geschichtenerzäher des 18. Jhd über die Gebrüder Grimm sagen, die die Märchen aufgearbeitet, gestrafft, neuinterpretiert und dem Zeitgeist angepasst haben.

So eine konservative Anschauung ist halt nicht jedermanns Dings.
__________________
01. Novemerber 2017
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.11.2017, 14:45
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist gerade online
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 10.786
Ich denke, da muss man einen Unterschied machen. Die Gebrüder Grimm hatten überlieferte mündliche Erzählungen gesammelt und
niedergeschrieben. Im Laufe der Zeit wurden aus diesen - zum Teil gar nicht jugendfreien - Geschichten das, was wir heute kennen.

Einen Roman nach Gutdünken zu "verfälschen" ist dagegen eine ganz andere Sache. Ich gehe einfach davon aus, dass die meisten
Autoren nicht deshalb Bücher schreiben, weil sie sonst nichts zu tun haben, sondern weil das Schreiben "ihr Ding" ist und sie ihr
Herzblut in ihre Romane stecken.

Würde man nun als Autor feststellen, dass die Leinwandadaption und der Roman außer dem Namen kaum noch etwas gemein haben,
so dürfte das für viele wenig erfreulich sein. Siehe Stephen King oder Michael Ende und die Verfilmung seines Romans "Die Unendliche
Geschichte. Oder ganz schlimm: Die Verfilmung von "Der Glöckner von Notre Dame" (ausgerechnet mit Charles Laughton), wo sie
einfach mal den Schluss geändert haben.

Ich finde, es geht weniger um konservatives Denken, sondern vielmehr um Respekt vor dem geistigen Eigentum anderer.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)

Geändert von Cassandra (14.11.2017 um 14:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.11.2017, 16:32
Benutzerbild von PeryRhodan
PeryRhodan PeryRhodan ist offline
Waldelfe
 
Registriert seit: 09.2017
Beiträge: 47
Zitat:
Zitat von Cassandra Beitrag anzeigen
Ich denke, da muss man einen Unterschied machen. Die Gebrüder Grimm hatten überlieferte mündliche Erzählungen gesammelt und
niedergeschrieben. Im Laufe der Zeit wurden aus diesen - zum Teil gar nicht jugendfreien - Geschichten das, was wir heute kennen.
Die haben sich auch schon damals unglaulich viele Frieheiten genommen und Teilweise Erzählungen zusammengeschmissen oder ihnen ein anderes Ende gegeben.

Zitat:
Von Anfang an bestand das mythologische und volkskundliche Interesse der Brüder Grimm zugleich mit ihrem Wunsch, ein Kinderbuch zu schaffen. Ihr ganzes Philologenleben lang feilten sie (ab der zweiten Auflage fast ausschließlich Wilhelm) an den Texten, tauschten ganze Märchen aus, nahmen neue auf, verschmolzen mehrere Textfassungen oder fügten Redensarten und Sprichwörter ein. Jacob Grimm bekannte, dass dies nichts mit Exaktheit im mathematischen Sinn zu tun habe. Deshalb gleicht keine Auflage in ihrem Textbestand der anderen. Dies geschah im Bemühen, den verborgenen Kern zu rekonstruieren, wobei ein neuer Stil von Buchmärchen entstand, die man zwischen Kunst- und mündlichen Volksmärchen ansiedeln kann
Nichts anderes als das, was mit den HDR-Filmen passiert ist. Meine Meinung ...

BTW
Ab heute ist es amtlich.

Zitat:
Jetzt ist die Bombe geplatzt: Letzte Woche Montag berichteten wir noch über die Spekulationen, Amazon versuche die Filmrechte an J.R.R. Tolkiens Mittelerde zu bekommen. Zu dem Zeitpunkt hieß es noch, dass die Verhandlungen in einem sehr frühen Stadium seien. Heute veröffentlichte Amazon eine Pressemitteilung, in der nicht nur das Vorhaben bestätigt wurde, sondern auch, dass der Vertrag bereits ausgearbeitet und unterschrieben sei.
https://www.tolkiengesellschaft.de/2...-serie-heraus/
__________________
01. Novemerber 2017
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.11.2017, 16:53
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist gerade online
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 10.786
Man darf also gespannt sein. Vermutlich werden wir aber noch eine ganze Weile warten müssen, denn bis die ersten Folgen gezeigt werden können,

werden wohl Minimum zwei Jahre oder so vergehen.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.11.2017, 17:01
Benutzerbild von Beowe dragon
Beowe dragon Beowe dragon ist offline
Dragonier
Ringtraeger
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Dragos
Beiträge: 10.452
Nun ist es Offiziell, Amazon wird eine Serie über mehrere Staffeln, in Mittelerde Produzieren und sie soll Zeitlich vor den Herrn der Ringe: Die Gefährten angesiedelt sein. Freu mich drauf, da Amazon sehr gute Serien schon hervorgebracht hat, nur hatte ich wirklich auf eine Original HdR Umsetzung gehofft.
http://www.moviejones.de/news/news-o...zon_30455.html



Zitat:
Zitat von PeryRhodan Beitrag anzeigen
Die haben sich auch schon damals unglaulich viele Frieheiten genommen und Teilweise Erzählungen zusammengeschmissen oder ihnen ein anderes Ende gegeben.
Nun das ist aber jetzt eine Reine Behauptung deiner seits, da du damals nicht dabei warst und nicht weist wie der Inhalt der Geschichten war, die den Grimms erzählt wurden. Da es eben nur Mündlich überlieferte Geschichten waren bis dahin und die ändern sich mit jedem neuen Erzähler.

Geändert von Beowe dragon (14.11.2017 um 17:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.11.2017, 12:35
Benutzerbild von Hobbyschreiberin
Hobbyschreiberin Hobbyschreiberin ist offline
wieder da ...
Stolzer Reiter
 
Registriert seit: 07.2016
Ort: Südheide
Beiträge: 60
Zitat:
Zitat von Beowe dragon Beitrag anzeigen
Nun das ist aber jetzt eine Reine Behauptung deiner seits, da du damals nicht dabei warst und nicht weist wie der Inhalt der Geschichten war, die den Grimms erzählt wurden. Da es eben nur Mündlich überlieferte Geschichten waren bis dahin und die ändern sich mit jedem neuen Erzähler.
Genau. Bei den Märchen handelte sich um mündlich überliefertes Allgemeingut. Aber wie würdest Du es finden, Perry Rodan, wenn jemand Dein gerade erschienenes Buch nach seinem eigenen Geschmack stark abgewandelt verwursten (in einem anderen Medium vermarkten) würde, zum Beispiel als Grundlage für einen Horror- oder einen kitschigen Liebesfilm?

Ich würde mir das für meine Romane und Kurzgeschichten nicht wünschen. Und auch nahmafte Autoren wie z.B. Wendy Pini, die die herausragenden Elfquest-Comics gezeichnet und geschrieben hat, hat aus diesem Grund einer Verfilmung ihrer Werke nicht zugestimmt. Wo die eigene Schmerzgrenze eines Autors liegt, muss jeder selber entscheiden. Irgendwer sagte mal, man müsse sein Buch über die Stadtgrenze Hollywoods werfen, das Geld nehmen und dann vergessen, dass man mit diesem Werk jemals etwas zu tun gehabt hätte, sonst würde es einem das Herz brechen.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 15.11.2017, 13:03
Benutzerbild von PeryRhodan
PeryRhodan PeryRhodan ist offline
Waldelfe
 
Registriert seit: 09.2017
Beiträge: 47
Zitat:
Zitat von Beowe dragon Beitrag anzeigen

Nun das ist aber jetzt eine Reine Behauptung deiner seits, da du damals nicht dabei warst und nicht weist wie der Inhalt der Geschichten war, die den Grimms erzählt wurden. Da es eben nur Mündlich überlieferte Geschichten waren bis dahin und die ändern sich mit jedem neuen Erzähler.
Das ist jetzt aber ein bissl OT:

Zum einen steht ja da: Meine Meinung. Zum anderen sind die Grimms nicht die einzigen, die Märchen aufgeschrieben haben. Tatsächlich ist das sogar ein eigener Zweig der Literaturwissenschaft. Entsprechend kann man recht gut die Entwicklung von Märchen nachvollziehen. Ich hatte während einer Recherche in der Bibo mal ein Buch in der Hand, in welchem ausführlich die Herkunft von jeweiligen Märchen entschlüsslt wurde. Vor allem auch wie sich die Märchen bei den jeweiligen Schreibern verändert haben und welche Märchen dann gar neuer erfundene waren oder aus zwei oder gar drei Einzelmärchen bestanden.

Zurück zum Thema.

Die Theorien lauten bisher dahingehend, dass es sich wahrscheinlich um die Zeit zwischen dem Hobbit und HDR drehen wird.
__________________
01. Novemerber 2017
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:27 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik