Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Fantasy Welten > Scheibenwelten - Terry Pratchett

Wer ist Terry Pratchett überhaupt?

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.10.2005, 14:24
Benutzerbild von Gimli Gloinssohn
Gimli Gloinssohn Gimli Gloinssohn ist offline
König der Zwerge
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Moria
Beiträge: 268
Wer ist Terry Pratchett überhaupt?

Für alle die sich mit diesem Top-Fantasy Autor einmal auseinandersetzen wollen, hier die Biografie von wikipedia.de

Terry Pratchett (* 28. April 1948 in Beaconsfield, Buckinghamshire, England) ist ein englischer Fantasy-Schriftsteller. Sein bekanntestes Werk sind seine Scheibenwelt-Romane, die in 27 Sprachen übersetzt wurden. Pratchett lebt mit seiner Frau Lyn in der englischen Grafschaft Wiltshire. Terry Pratchetts Spitzname in seiner Fangemeinde lautet „Pterry“ (Anspielung auf den Roman „Pyramiden“).

Biographie

Terry Pratchett veröffentlichte sein erstes Werk mit 13. Es war die Kurzgeschichte „The Hades Business“, die erst in der Schülerzeitung und später im Science Fantasy Magazine veröffentlicht wurde.

Nachdem er 1965 von der Schule abgegangen war, begann Pratchett im selben Jahr eine Ausbildung zum Journalisten bei einer Lokalzeitung. Während seiner Tätigkeit als Journalist erwähnte er bei einem Interview mit Peter Bander van Duren, einem Leiter eines kleinen Verlages, dass er ebenfalls einen Roman geschrieben habe: „Die Teppichvölker“.

1980 wurde Pratchett Pressesprecher des Central Electricity Generating Board (CEGB). (Das CEGB war ein staatlicher Betrieb in Großbritannien, der dafür sorgte, dass immer nur der am billigsten produzierte Strom verteilt wurde. Siehe auch: engl. Wikipedia-Artikel zu CEGB.) Als klar wurde, dass er von seinen Büchern leben konnte, hängte Pratchett den Job bei CEGB 1987 an den Nagel. Damit stieg sein Output signifikant auf zwei Romane pro Jahr an. 2003 war er nach J.K.Rowling der erfolgreichste Autor Großbritanniens.

Neben seinem sehr eigenen Schreibstil zeichnen sich Pratchetts Bücher durch Unmengen an Fußnoten aus. Die holländische Übersetzung von Good Omens beginnt mit einem ironischen Vorwort des Übersetzers, in dem er versichert, keine zusätzlichen Fußnoten eingebaut zu haben, um eventuelle Unklarheiten zu beseitigen – ergänzt um Fußnoten zur Klärung von Omen und Crowley. Pratchett's Interesse an Orang-Utans beschränkt sich nicht auf den Bibliothekar, einer seiner populärsten Charaktäre. Er hat auch für die Orang-Utan Foundation gearbeitet, z.B. in Form eines Besuchs auf Borneo mit einer Channel 4 Film Crew um eine Episode von „Jungle Quest“ zu drehen, die Orang-Utans in ihrer natürlichen Umgebung zeigt. Dem guten Beispiel Pratchetts folgend haben Fan Events wie die Scheibenwelt Convention die Orang-Utan Foundation zu ihrem Anliegen erklärt. Wenn Pratchett so eine Convention besucht, findet immer eine Auktion statt, bei der Fans die Nennung ihres Namens im nächsten Scheibenweltroman ersteigern können. Alle Erlöse gehen direkt an die Orang-Utan Foundation.

Pratchett's Bücher finden ein für dieses Genre eher unübliches Echo. Eine Sammlung von Essays über sein Werk findet sich in dem Buch „Terry Pratchett: Guilty of Literature?“, herausgegeben von Andrew M. Butler, Edward James and Farah Mendlesohn. Zwei weitere Bücher scheinen erwähnenswert, die beide von David Langford zusammengestellt wurden, nämlich The Unseen University Challenge und The Wyrdest Link.


Scheibenwelt-Romane

Die Scheibenwelt-Reihe umfasst derzeit über 30 Bücher, in denen etliche Dinge der Erde (der „Rundwelt“) parodiert werden. Die Scheibenwelt selbst ist flach und wird von vier Elefanten getragen, die ihrerseits auf dem Rücken einer riesigen Schildkröte („Groß A'Tuin“) stehen. Die in den Büchern parodierten Themen sind neben klassischen Fantasy- und Science-Fiction-Motiven auch Dinge wie Rock & Roll, Filme, Zeitungen, Religion, Philosophie, chinesische und ägyptische Geschichte, Regierungsformen und vieles mehr.

Erstausgaben von Pratchetts frühen Scheibenweltromane in gutem Zustand sind innerhalb der Fangemeinde sehr wertvoll: die gebundene Erstausgabe von „The Colour of Magic“ ist derzeit mehr als £2000 wert. Insgesamt wurden 4.500 Stück gedruckt, wovon 506 in Großbritannien verkauft wurden. „The Light Fantastic“ wird um £1000-1500 gehandelt. Die Umschläge für alle Scheibenweltromane, die bis 2001 in Großbritannien (und Österreich) verkauft wurden, wurden von Josh Kirby gestaltet. Nach Kirbys Tod übernahm Paul Kidby, der zuvor bereits Scheibenwelt-Illustrationen anfertigte, die Umschlaggestaltung der britischen Ausgaben.


Werke

Da bei der Übersetzung so manches Wortspiel verloren geht, sind in Klammern die englischen Originaltitel angegeben.


Scheibenwelt

Für die Liste der Scheibenwelt-Romane siehe: Scheibenwelt-Romane


Andere Werke
Die Kinderbücher
Die Nomen-Trilogie
Wühler (Diggers)
Trucker (Truckers)
Flügel (Wings)
Johnny-Maxwell-Romane
Nur Du kannst die Menschheit retten (Only You Can Save Mankind. If Not You, Who Else?)
Nur Du kannst sie verstehen (Johnny and the Dead)
Nur Du hast den Schlüssel (Johnny and the Bomb)
Andere Science-Fiction und Fantasy
Strata (Strata)
Die Teppichvölker (The Carpet People)
Die dunkle Seite der Sonne (The Dark Side of the Sun)
Humor
Echte Katzen tragen keine Schleifen bzw. Die gemeine Hauskatze (Neuauflage) (The Unadulterated Cat)
In Zusammenarbeit mit anderen Autoren / Illustratoren
mit Neil Gaiman: Ein gutes Omen (Good Omens) - Roman
mit Jack Cohen und Ian Stewart (Sachbücher):
Die Gelehrten der Scheibenwelt (The Science of Discworld)
Die Philosophen der Rundwelt (The Science of Discworld II: The Globe)
Darwin und die Götter der Scheibenwelt (The Science of Discworld III: Darwin's Watch)
Kurzgeschichtensammlungen mit Beiträgen von Terry Pratchett
Gefährliche Possen (The Wizards of Odd - Comic Tales of Fantasy)
Kurzgeschichte: Gefährliche Possen (Theatre of Cruelty)
Scheibenwahn (The Flying Sorcerers - More Comic Tales of Fantasy)
Kurzgeschichte: Scheibenwahn (The Turntables of the Night)
Ritter des Wahnsinns (Knights of Madness)
Kurzgeschichte: Hollywood-Hühner (Hollywood Chickens)
__________________
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.01.2006, 15:37
Benutzerbild von Satre
Satre Satre ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 09.2005
Beiträge: 275
Ich habe, wie es der Zufall so will, zu Weihnachten den TP Roman die dunkle Seite der Sonne geschenkt bekommen. Noch dazu auf englisch. Vielleicht gefällt mir dieses Buch ja besser als die 3-4 Scheibenwelten Romane, die ich bisher angelesen habe. Mehr dazu demnächst. Wenn ich denn mal endlich wieder dazu komme Bücher zu lesen.
__________________
Ich bin wie Feuer, daß in dunklen Zeiten Licht und Wärme spendet
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.01.2006, 15:03
Benutzerbild von Mirnar
Mirnar Mirnar ist offline
Olosnis aus Rohan
Stolzer Reiter
 
Registriert seit: 12.2005
Ort: NRW
Beiträge: 59
Ich persönlich hatte meine Schwierigkeiten mit diesem Buch.

Die Scheibenweltromane gefallen mir u.a. deshalb so gut, weil darin viel aus der realen Welt "verwurstet" wird z.B. das Kennedy Attentat in "fliegende Fetzen"
oder die wörtlichen Übersetzungen (Tranzilvanien = Hinterwald)
- Einfach herrlich!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.01.2006, 00:51
Benutzerbild von Skyline
Skyline Skyline ist offline
Sylphe
Einhorn
 
Registriert seit: 12.2005
Beiträge: 3.388
Schon oft davon gehört, gesehen, gelesen...jedoch muss ich zu meiner Schande verkünden, dass ich bisher nicht in den Genuss, nur eines Einzigen Buches, gekommen bin. ^^"
__________________
>>"Die Träume der Menschen können manchmal den Himmel erzittern lassen, vorrausgesetzt das sie sich gegenseitig ergänzen.
Aber wenn sich die Träume gegenseitig abstoßen, entsteht in den Herzen derer, die weiter daran festhalten Angst und Hass!"<<

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.05.2007, 19:46
Benutzerbild von Schatten
Schatten Schatten ist offline
Vampirin
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 05.2007
Ort: dort, wo keiner zu suchen wagt
Beiträge: 180
ehrlich gesagt mag ich terry pratchett nicht so sonderlich, es ist mir einfach zu verwirrend, zu viel inhalt...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.02.2008, 03:21
Benutzerbild von Skyline
Skyline Skyline ist offline
Sylphe
Einhorn
 
Registriert seit: 12.2005
Beiträge: 3.388
Nur mal so am Rande.
"Die Farben der Magie" wird verfilmt werden.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.03.2010, 21:44
Benutzerbild von Sodalith
Sodalith Sodalith ist offline
Inspirator aller Magier
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 1.550
Den Film gibt es schon bei Weltbild zu kaufen und vermutlich auch auf Amazon.
Allerdings unter dem englischen Titel: The Colours of Magic.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.03.2010, 17:19
Benutzerbild von Fêza
Fêza Fêza ist offline
Wunschkatze
Einhorn
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3.896
*verwirrt*
Also ich hab den Film vor einem halben Jahr oder so schon im Fernsehen gesehen.Naja okay zwischen den Post von Skyline und Sodalith liegt auch eine größere Zeitspanne.^^
Und noch mal zu den Büchern:Besonders gefallen hat mir Alles Sense!
Und warum?Weil der Tod die Hauptfigur ist.Jaaaa!!!
__________________
Fishes for wishes

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.03.2010, 17:51
Benutzerbild von Elli
Elli Elli ist offline
Super Moderator
Ringtraeger
 
Registriert seit: 12.2005
Ort: Westerwald
Beiträge: 13.074
Beide Filme liefen mittlerweile im TV, sind aber auch beide auf DVD zu erstehen
Aber wie du schon sagtest, es liegen ja auch schlißelich 2 Jahre zwischen den Posts
__________________
Die meisten Götter würfeln, aber das Schicksal spielt Schach und zwar mit zwei Damen. - Pratchett

Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben. - Goethe



Geändert von Elli (31.03.2010 um 17:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.03.2010, 18:04
Reginald Bull Reginald Bull ist offline
LFT-Verteidigungsminister
Goetterbote
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Heidelberg
Beiträge: 908
Zitat:
Zitat von Elli Beitrag anzeigen
Beide Filme liefen mittlerweile im TV, sind aber auch beide auf DVD zu erstehen
Da möchte ich noch die Existenz einiger (2?) Zeichentrickfilme ergänzen.
Sind aber, glaube ich, nie übersetzt worden.

edit: 'Soul Music' und 'Wyrd Sisters'
__________________
always outnumbered, always outgunned - still standing
mit Federkiel und Eichenspeer - dem Fehlerteufel hinterher
auch erhältlich als Ruprecht I. bei SI

Geändert von Reginald Bull (31.03.2010 um 18:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 01.04.2010, 13:22
Benutzerbild von Elli
Elli Elli ist offline
Super Moderator
Ringtraeger
 
Registriert seit: 12.2005
Ort: Westerwald
Beiträge: 13.074
Zitat:
Zitat von Reginald Bull Beitrag anzeigen
Sind aber, glaube ich, nie übersetzt worden.
Wenn ich mich nicht stark irre, ist zumindest Soul Music auf der DVD auch auf deutsch.
__________________
Die meisten Götter würfeln, aber das Schicksal spielt Schach und zwar mit zwei Damen. - Pratchett

Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben. - Goethe


Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.04.2010, 16:11
Reginald Bull Reginald Bull ist offline
LFT-Verteidigungsminister
Goetterbote
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Heidelberg
Beiträge: 908
Bei mir jedenfalls nicht.
Hab' mir beide seinerzeit als Import von der Insel geholt.
Mag sein, daß inzwischen eine deutsche Nachbearbeitung stattgefunden hat.
Wobei 'we are more popular than cheeses' einfach nur im Original funktioniert
__________________
always outnumbered, always outgunned - still standing
mit Federkiel und Eichenspeer - dem Fehlerteufel hinterher
auch erhältlich als Ruprecht I. bei SI
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.05.2010, 04:00
Benutzerbild von Thurim
Thurim Thurim ist offline
Malleus Maleficarum
Waldelfe
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Darmstadt
Beiträge: 29
Und Vergesst nicht die 3 Geilen Games die da mal rauskamen!!!
Discworld 1+2 und Discworld Noire
Point und Click
Kombiniere Besen mit Truhe
Nicht ganz so witzig wie Simon the Sorcerer oder die alten Monkey`s
aber viele Stunden voller Freude
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.05.2010, 14:36
Reginald Bull Reginald Bull ist offline
LFT-Verteidigungsminister
Goetterbote
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Heidelberg
Beiträge: 908
War das nicht Eric Idle als Rincewind-Sprecher?
'Noir' war super. Casablanca (ua) in Perfektion persifliert
__________________
always outnumbered, always outgunned - still standing
mit Federkiel und Eichenspeer - dem Fehlerteufel hinterher
auch erhältlich als Ruprecht I. bei SI
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.05.2010, 02:09
Benutzerbild von Thurim
Thurim Thurim ist offline
Malleus Maleficarum
Waldelfe
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Darmstadt
Beiträge: 29
Jupp, Besonders wenn Rubin (Eine Trolldame mit ca. 2 1/2 Tonnen lebendgewicht) einem zum Stelldichein einlädt
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:16 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik