Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Fantasy in den Medien > Schatztruhe

Bücher die niemand kennt...

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 02.06.2010, 12:32
Benutzerbild von Hobbyschreiber
Hobbyschreiber Hobbyschreiber ist offline
Drachentoeter
 
Registriert seit: 05.2010
Ort: Zumindest nicht mehr hier!
Beiträge: 1.048
Zitat:
Zitat von Vitani Beitrag anzeigen
Für die meisten Verlage ist es einfach irgend einen mist der aus Übersee überschwapt zu drucken als neue Autoren im eigenem Land zu suchen.
Das ist praktisch wörtlich die Auskunft, die ich von einem großen Publikumsverlag bekam, als er mir mein Manuskript wieder zurückschickte!
Und dafür konnte ich noch dankbar sein, denn die meisten anderen begründeten ihre Ablehnung nicht einmal. So wusste ich zumindest, dass es nicht an meinem Buch lag. Vielleicht sollte man ein Buch einfach übersetzen und zuerst in den USA herausbringen. Dann hat man wenigstens einen Exoten-Bonus, der die Verleger neugierig machen könnte.

Apropos: "Kaum jemand kennt Lukanienko ..." Wer hat schon die Bücher über den Hexer Geralt von Rivien gelesen? Die haben auch keine Elfen/Trolle//Zwerge/Orks, aber einen Protagonisten, der versucht, immer das Richtige zu tun, aber das nicht immer hinkriegt und menschlich darunter leidet, der zynisch und intelligent taktieren kann, aber hinterher trotzdem über sein Mitgefühl zu Fall kommt, der nicht nur ein Hexer, sondern auch ein sehr guter Krieger ist und trotzdem verlieren kann. Ich finde ihn einfach toll!

Und kennt noch jemand die beiden schönen Bücher von Joy Chant, "Schwarzer Berg und roter Mond" und "Der Mond der brennenden Bäume"? Die verdienen es auch, mal wieder aus der Vergessenheit geholt zu werden. Oder die wunderbaren "Bannsänger"-Romane von Foster, ... Und dabei waren die mal richtig erfolgreich.

Geändert von Hobbyschreiber (02.06.2010 um 12:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25.06.2010, 14:21
Benutzerbild von Tow
Tow Tow ist offline
Wächter der Schatten
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 06.2010
Beiträge: 382
Ich empfehle euch "Slack-Geschichten eines Orks" von Martin Sturm.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28.06.2010, 15:34
Benutzerbild von Hobbyschreiber
Hobbyschreiber Hobbyschreiber ist offline
Drachentoeter
 
Registriert seit: 05.2010
Ort: Zumindest nicht mehr hier!
Beiträge: 1.048
Ich möchte noch gerne an die wunderbaren Bücher von Jules Verne erinnern, die nicht immer Science Fiktion, sondern oft genug frühe Fantasy waren. Die Reise zum Mittelpunkt der Erde stellt viele moderne Bücher locker in den Schatten! Natürlich haben die action-verwöhnten jüngeren Leser oft nicht die Geduld für die kunstvolle Sprache der älteren Autoren.

Geändert von Hobbyschreiber (28.06.2010 um 15:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.06.2010, 17:43
Benutzerbild von Dark Umbra
Dark Umbra Dark Umbra ist offline
Drachenherz
Erforscher der Welten
 
Registriert seit: 05.2010
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 2.289
Ich bin zwar jung und actionverwöhnt, doch die Bücher von Jules Verne haben einen Ehrenplatz in meinem Regal.^^

Auch z. B. Der Herr der Ringe ist ja schon älter und sprachlich höheres Niveau als viele "moderne" Bücher, doch das schreckt ja nur die Nicht-Lesebegeisterten ab.
__________________
Du schreibst gern? Schau doch mal im Federwelten-Forum vorbei!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.06.2010, 19:52
Benutzerbild von Hobbyschreiber
Hobbyschreiber Hobbyschreiber ist offline
Drachentoeter
 
Registriert seit: 05.2010
Ort: Zumindest nicht mehr hier!
Beiträge: 1.048
Ausnahmen bestätigen die Regel, liebe Dark Umbra!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 29.06.2010, 06:13
Benutzerbild von Vitani
Vitani Vitani ist offline
Werwolf
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Burg Drachenfels
Beiträge: 420
Das Leseverhalten hat sich aber über die Jahre verändert, wie das Fernsehen und Kino. Die Menschen wollen unterhalten werden. Das sie viel in kurzer Zeit erleben wollen, ist der Faktor Zeit. Die Gesselschaft läuft quasi vor sich selbst davon. Daher muss ein Buch mehr Inhalt haben und weniger Beschreibung. Ansonsten nimmt es der Durchschnittsbürger nicht mehr in die Hand.


Ich glaube, das sich diese Entwicklung auch nicht mehr zurück drehen lässt, im Gegenteil. Ich glaube in der Zukunft werden es Autoren schwer haben die ihre Geschichten nicht strafen und mehr Handlung statt statt drumherum schreiben.

Ist aber nur meine persönliche Meinung.


Liebe Grüße
Vitani
__________________

Wölfchen Verlag

Die besten Bücher sind die, von denen jeder Leser meint, er hätte sie selbst machen können.
Blaise Pascal
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 11.07.2010, 19:51
Benutzerbild von Hobbyschreiber
Hobbyschreiber Hobbyschreiber ist offline
Drachentoeter
 
Registriert seit: 05.2010
Ort: Zumindest nicht mehr hier!
Beiträge: 1.048
Da hast Du bestimmt recht. Trotzdem ist es wie der Unterschied zwischen einem Spielfilm (mit geistreichen und witzigen Dialogen und schönen Bildern, nicht nur Actionszenen) und einem Werbespot. Beide können richtig gut sein, aber ich bin als Genussmensch halt der Spielfilm-Typ, soweit es die Unterhaltung betriff. Spots mag ich allerdings auch.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 03.05.2011, 09:55
Benutzerbild von Sanny
Sanny Sanny ist offline
Waldelfe
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: Hannover
Beiträge: 36
ok ... dann will ich mal diesen etwas verstaubten Thread wieder neues Leben einhauchen ... und euch ein Buch empfehlen:


also vor kurzem habe ich den Roman "Krähendämonen" von Verena Pophanken gelesen (zum wiederholten Mal) ... obwohl es im Gegensatz zu meinen anderen Romanen eher kurz (sehr kurz) gehalten ist, finde ich es durchaus gut gelungen ... es ist ein idealer Einstiegsroman für die jüngere Generation in das breite Sprektrum der Fantasy allgemein ... und eine nette Abendlektüre, wenn die Wartezeit für die dicken Wälzer mal wieder zu lange ist
... ich bin schon gespannt, wie das 2. Buch der jungen Autoren wird ... welches vorraussichtlich diesen Herbst / Winter erscheinen soll ... achja ... Krähendämonen war der Debüt-Roman von Verena Pophanken - sie hat es im zarten Alter von 15 Jahren geschrieben

aber nun zum Inhalt, welchen ich der Einfachheithalber mal kurz vom Klappentext direkt übernehme

"Das 16- jährige Mädchen Ravina, dessen Vater der Krähendämon Crow ist, ist seit ihrer Geburt mit dem unwiderruflichen Krähenfluch belegt. Dieser Fluch bestimmt, dass sie an das Krähenreich gebunden und die Auserwählte ist. Als Ravina ihr 16. Lebensjahr erreicht, erscheint der Krähenkönig Rasmus in ihrem Heimatdorf, um sie mit auf sein Schloss zu nehmen, wo sie zu einer Kriegerin ausgebilden werden soll. Durch diesen Umstand lernt sie auch den Krähenprinzen Lintu kennen, der sich in sie verliebt. Es dauert Jahre bis auch Ravina sich ihre Liebe zu Lintu eingesteht.Nach wenigen Tagen auf dem Krähenschloss verschwindet Ravina spurlos nach einem Vorfall. Erst nach neun Jahren trifft sie auf drei ihrer damaligen Freunde. Innerhalb dieser neun Jahre ist sie zu einer jungen und starken Kriegerin herangewachsen.Durch den Fluch, der auf Ravina liegt, ist sie dazu bestimmt gegen den Urbösen zu kämpfen. Ob sie es schafft den Urbösen zu bekämpfen? Werden ihre Freunde sie in ihrem Kampf gegen den Urbösen unterstützen? Und werden Ravina und Lintu ihrer unsterblichen Liebe bewusst werden?"

Aber am Besten, ihr macht euch selbst ein Bild ... sofern ich euch etwas neugierig gemacht haben sollte
PS: Mir persönlich haben der Krähenprinz Lintu und sein bester Freund und Wegbegleiter Hattu am besten gefallen
__________________
Lesen ist das Tor zur PHANTASIE ... und Phantasie der größte Schatz auf Erden
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 11.06.2011, 22:23
Benutzerbild von Lin
Lin Lin ist offline
Drachentochter
Waldelfe
 
Registriert seit: 03.2011
Beiträge: 48
ich hab mir heut ein neues Buch gekauft, das neu rausgekommen ist aber ziemlich unbekannt meiner Kenntnis nach^^
es heißt

»Eona Drachentochter«
Mädchen und Frauen ist es bei Todesstrafe verboten, Drachenmagie zu wirken. Dennoch träumt Eona davon, ein Drachenauge zu werden - die Erwählte einer der himmlischen Mädchte. Als Junge verkleidet schmuggelt sie sich in die Auswahlzeremonie, und es geschieht das Unglaubliche:Der lange verschollene Spiegeldrache erwählt sie zu seiner magischen Novizin. Doch der ehrgeizige Lord Ido hat sie als Mädchen erkannt. Schneller als je eine Novizin zuvor muss Eona nun ihre Kräfte meistern - wenn sie nicht zum Spielball seiner dunklen Intrigen werden will...

also ich bin noch nicht fertig damit aber ich finds bis jetz einfach toll =)
auch wenn es am Anfang ein bisschen verwirrend war weil es auf mich so gewirkt hat dass jeder weiß dass sie ein Mädchen ist...

naja^^ist ein wirklcih tolles Buch und kann ich nur empfehlen :3
__________________
»Dies ist das wunderbarste Gefühl, das mein Herz jemals würdig gewesen ist zu empfinden; und es ist meinem Herzblut gänzlich geringwürdig, dass dieses Gefühl nur ein Trugbild ist.«
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 23.07.2011, 15:42
Benutzerbild von Fenya_Ceilteach
Fenya_Ceilteach Fenya_Ceilteach ist offline
geistreiche Waldelfe
Goetterbote
 
Registriert seit: 07.2011
Beiträge: 765
Zitat:
Mir ist bisher nichts begegnet was auch nur annähernd an eine Enwor-Saga (Wolfgang Hohlbein)
Da muss ich dir zustimmen.
Märchenmond und Elfentanz sind auch zwei sehr gute Bücher .
Bei Elfentanz wird allerdings erst ganz am Schluss der Titel mit einbezogen.Trotzdem ein sehr gutes Buch und nur zu empfehlen.
__________________
Celts - We are still alive !


http://www.youtube.com/watch?v=8W-Ib...eature=related
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 06.05.2012, 09:58
frankh frankh ist offline
Reisender aus der Zukunft
 
Registriert seit: 05.2012
Ort: Provinz
Beiträge: 8
Ein großartiges Buch, das heutzutage aber auch kaum noch jemand kennt, geschweige denn unter der Rubrik "Fantasy", ist "Land des Lachens" von Jonathan Carroll, das von einer bizarren Verquickung von Dichter und Werk erzählt.

Aus dem Klappentext: "Ich sitze nackt auf Anna Frances Bett und unterhalte mich mit einer Bullterrier-Hündin, die mir erzählt, daß sie morgen kein Bullterrier mehr sein wird."
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 17.05.2012, 21:24
Geweihter Geweihter ist offline
Schwertmeister
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 02.2012
Beiträge: 262
Ich finde auch "Initio" sehr faszinierend. Anfangs mag es verwirrwend sein und ich muss zugeben, dass ich es sogar 2x abgebrochen habe, aber weiterlesen lohnt sich.
Deshalb habe ich auf meiner HP auch Leseproben und nen Link zum Direktkauf ;-)
Also wer Interesse an unkonventionellem Fantasy-Lesefutter hat:

http://http://www.der-geweihte.de/#Initio

Viel Spaß
__________________
Manchmal flüstert der Wind eine Legende,
noch bevor die Geschichte sie zu schreiben vermag!

Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 19.05.2012, 22:36
Benutzerbild von Chevalier de Franconie
Chevalier de Franconie Chevalier de Franconie ist offline
Dunkler Jäger
Stolzer Reiter
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Franken
Beiträge: 72
Ich denke, dieses Buch ist den meisten auch eher unbekannt:



Ein wunderbares Buch, das eigentlich mehr ein Kunstwerk ist. 700 Seiten und über 200 Illustrationen, da vergisst man fast, um was es geht. Es geht nämlich um den Krieg zwischen den engelsartigen Ariach, die seit Äonen tobt. Und es geht um zwei Menschen, die in diesen Krieg hinein gezogen werden.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 20.05.2012, 15:59
Alexander_Bally Alexander_Bally ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 05.2012
Ort: am Rande der Holledau in Bayern
Beiträge: 14
Ich habe das Buch auf der MucCon gesehen. Es ist wirklich ein beeindruckendes Werk, groß, gut ausgestattet und dick, ein Wal von einem Buch. Ins TB-Regal kannst Du es nicht stellen.

Ob die Geschichte der hervorragenden Optik und Haptik gerecht wird, weiß ich leider nicht.
__________________
Lust auf ein gutes Buch?

Lies meine: www.alexander-bally.de
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 22.05.2012, 16:50
Benutzerbild von Chevalier de Franconie
Chevalier de Franconie Chevalier de Franconie ist offline
Dunkler Jäger
Stolzer Reiter
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Franken
Beiträge: 72
Also bis jetzt kann ich über die Geschichte nicht klagen.

Meine Ausgabe ist übrigens vom Autor signiert ;)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 26.05.2012, 11:16
Elderwall Elderwall ist offline
Reisender aus der Zukunft
 
Registriert seit: 05.2012
Beiträge: 1
Also mein Favorit ist "An den Gestaden von Chalderwallchan" von Peter Wiebelt.

Zur Story:

Zu Beginn der Geschichte kreuzen sich die Wege der zwei Hauptpersonen: Der Söldner Wolf rettet das Leben des kleinen Natas Nemud und bricht dadurch mit seiner Herrin, der Hexe Muriel, deren Ziel es ist, Elderwall und den Rest der freien Welt zu unterwerfen. Nicht wissend, auf was er sich einlässt, zieht Wolf mit dem Jungen weiter und hat bald etliche Verfolger auf den Fersen. Denn Natas ist der Schlüssel zu Macht und Untergang Muriels, weshalb die Hexe alles daran setzt, den Jungen zu töten, bevor er Elderwall erreicht. Mit Hilfe etlicher Mitkämpfer, die sich schon bald zu Wolf und Natas gesellen, schlagen sich die beiden tapfer vorwärts...

Leider ist das Buch mit 18,90 EUR etwas teuer. Daher habe ich es mir als Kindle-Edition (E-Book) gekauft - zur Zeit gibt es die bei Amazon sogar kostenlos!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 21.06.2012, 01:06
magicalpeanut magicalpeanut ist offline
Col-Uin Ithildim
Kobold
 
Registriert seit: 06.2012
Ort: Nördlicher Teil von Deutschland
Beiträge: 18
Also meiner Meinung nach verdient Thomas Finn mehr Popularität, wie sonst manch einer. Kennengelernt habe ich ihn auf einen seiner Vorlesungen...
Er ist einer der wenigen Autoren die nicht grade diesen typischen Mainstream-Rotz schreiben ... Und das ist toll...
__________________
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 10.08.2012, 11:15
Benutzerbild von Katniss 532
Katniss 532 Katniss 532 ist offline
Vorsichtig! Bissig!
Zauberlehrling
 
Registriert seit: 08.2012
Ort: SL
Beiträge: 109
Mir ist es eigentlich egal ob ein Buch einen Preis hat oder bekannt ist! Es soll einfach spannend sein.
__________________
Betrachte immer die helle Seite der Dinge und wenn sie keine haben, dann reibe die dunkle Seite bis sie glänzt.


Don't dream your life! Live your dream!!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 10.08.2012, 12:16
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Erforscher der Welten
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.324
Langsam werde ich ein bisschen sauer.In jedem zweiten Thread in den du schreibst,verfehlst du die Thematik,und deine Ein-Satz-Beiträge muten eher wie Spam an.

Ich weiß nicht ob du nicht liest worum ich dich schon mehrmals gebeten habe oder ob du es ignorierst, aber ich wiederhole mich nicht noch zehn mal.
__________________

Geändert von Valas (10.08.2012 um 13:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 17.08.2012, 10:52
Benutzerbild von Valaria Kain
Valaria Kain Valaria Kain ist offline
Mitglied der Blutritter
Herausforderer der Weisen
 
Registriert seit: 07.2012
Beiträge: 132
Ich kann "Keltenfeuer" empfehlen, von Dietlof Reiche. Ist zwar ein Kinder- bzw Jugendbuch, aber die Art und Weise wie er fantastische Elemente in die alltägliche Lebenssituation einbringt finde ich klasse.

Zur Story: Seit Urzeiten gibt es den kreisrunden Hügel hinter den Beckmann-Hof und nie hat ihn jemand für etwas Besonderes gehalten. Doch plözlich interessieren sich Archäologen dafür. UNd genau da zeigen sich zum ersten mal die beiden unheimlichen Gestalten: ein altertümlich gekleidetes Mädchen mit einem Schwert und ein junger Krieger mit einer Streitaxt. Der Hügel birgt ein Geheimnis. Die das zuerst begreifen, sind Kathrin und Leon. Doch wie sollen sie das den Erwachsenen erklären, welche blind und taub für die aufziehende Gefahr sind?
__________________
„Leben heißt kämpfen, mit jedem Atemzug und in jedem Augenblick“
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:52 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik