Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Fantasy in den Medien > Fantasy Bücher

Fantasy mit Happy End

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.01.2016, 15:46
Benutzerbild von jadeemeraudeeos
jadeemeraudeeos jadeemeraudeeos ist offline
Reisender aus der Zukunft
 
Registriert seit: 01.2016
Beiträge: 9
Fantasy mit Happy End

Hallo,

ich habe gerade "Die Gilde der schwarzen Magier" zuende gelesen und bin sehr traurig über das Ende. Daher habe ich mir ein paar Rezensionen über die Fortsetzung (Sonea) durchgelesen und werde wahrscheinlich diese drei Bände nicht mehr lesen. (
)

Zu meiner Frage: Ich suche daher Fantasy Romane die ein Happy End haben, aber eher für Erwachsene. Auch wenn ich es ganz nett finde, wenn teilweise ein paar erotische Szenen vorkommen, muss es nicht unbedingt sein. (Trudi Canavan hat das, finde ich, sehr angenehm und dezent gelöst.)
Ich suche so etwas ähnliches wie Die Gilde der schwarzen Magier aber unbedingt mit Happy End. (Zumindest für die Protagonisten)
Nichts mit großartigen Schlachten wie in LotR. Auf Drachen strehe ich auch nicht so besonders, es stört mich nicht, wenn sie vorkommen, aber hauptsächlich brauche ich sie nicht. Am liebsten mit ProtagonistIN, die in irgendeiner Form über Kräfte verfügt.

Was ich bereits gelesen habe:
Herr der Ringe (Klassiker, auch wenn kaum Romantik vorkommt)
Twilight (Hat mir auch sehr gut gefallen, aber das Vampirthema ist für mittlerweile ein bisschen ausgelutscht)
Harry Potter (Auch ein Klassiker meiner Meinung nach)
Der Nachtzirkus (hat mir gut gefallen, wobei das Ende für mich grenzwertig war)
Magie (auch von T. Canavan, mit Happy End )
uvm.

Danke schon mal für Infos.
Lg

Geändert von jadeemeraudeeos (08.01.2016 um 23:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2016, 20:40
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 5.709
Schau dir mal die Drachenprinz-Romane von Melanie Rawn an oder due Midkemia-Romane von Raymond Feist.
__________________
Würfelserver Eldorai
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2016, 15:11
Benutzerbild von jadeemeraudeeos
jadeemeraudeeos jadeemeraudeeos ist offline
Reisender aus der Zukunft
 
Registriert seit: 01.2016
Beiträge: 9
Vielen Dank für deinen Tipp. Ich habe mir beides angesehen, es ist aber leider nicht ganz das was ich suche.
ich hätte gerne was mit
1.) einer Protagonistin.
2.) Ohne großartige Schlachten und Kriege. (Wenn ein bisschen was vorkommt, ist das ok.)
3.) Auf Drachen stehe ich auch nicht so.
4.) hauptsächlich etwas mit Magie

Aber danke, dass du dir die Mühe gemacht hast.
lg
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2016, 19:35
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 5.709
Hmm, Drachenprinz ist hauptsächlich eibe Liebesgeschichte mit viel Magie, einer starken Frau, Erotik und etwas Intrige und einem magischen Konflikt. Aufpassen, bei der Suche auf Autorin achten, da es verschiedene Bücher gleichen Namens gibt.
__________________
Würfelserver Eldorai

Geändert von TKarn (10.01.2016 um 19:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.01.2016, 09:10
Benutzerbild von jadeemeraudeeos
jadeemeraudeeos jadeemeraudeeos ist offline
Reisender aus der Zukunft
 
Registriert seit: 01.2016
Beiträge: 9
Danke, hab mir die Inhaltsangabe durchgelesen. So wie du es beschreibst klingt es besser als in der Beschreibung. Aber auch die Rezensionen klingen nicht schlecht. Ich nehms mal in meine Liste auf. :) Thx
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.01.2017, 16:45
Benutzerbild von sindar
sindar sindar ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 01.2017
Ort: Dublin
Beiträge: 283
Ich kann ein Stueck weit "Grim - das Siegel des Feuers" von Gesa Schwarz empfehlen. Das Ding ist ziemlich lang, der Plot ist an manchen Stellen etwas schwer nachzuvollziehen (boese Zungen wuerden sagen, wirr), aber Happy End gibt es eines. Und es stecken ein paar wunderschoene Ideen drin. Was mich etwas nervt, ist die staendig wechselnde Rolle von Seraphin, aber am Ende klaert sich das doch auf.

"Blumenkrieg" von Tad Williams kann ich noch empfehlen. Geht auch gut aus, ist nicht uebermaessig lang und strotzt vor Ideen, wie ich finde. Da hat der Protagonist aber keine Kraefte irgendwelcher Art, seine Besonderheit ruehrt vielmehr von seiner Herkunft her - und daher, dass manche Leute deswegen hohes Interesse an ihm haben und sonderbare Dinge mit ihm anstellen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.09.2018, 11:32
alexandra91 alexandra91 ist offline
Reisender aus der Zukunft
 
Registriert seit: 09.2018
Beiträge: 1
Fantasy Geschichte mit Happy End

Ich habe gerade ein sehr spannendes Buch gelesen mit dem Namen "In den Fesseln von Bermuda"
Das ist der Link vielleicht das ja was für dich

https://www.amazon.de/den-Fesseln-vo...ln+von+bermuda

Zitat:
Zitat von jadeemeraudeeos Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe gerade "Die Gilde der schwarzen Magier" zuende gelesen und bin sehr traurig über das Ende. Daher habe ich mir ein paar Rezensionen über die Fortsetzung (Sonea) durchgelesen und werde wahrscheinlich diese drei Bände nicht mehr lesen. (
)

Zu meiner Frage: Ich suche daher Fantasy Romane die ein Happy End haben, aber eher für Erwachsene. Auch wenn ich es ganz nett finde, wenn teilweise ein paar erotische Szenen vorkommen, muss es nicht unbedingt sein. (Trudi Canavan hat das, finde ich, sehr angenehm und dezent gelöst.)
Ich suche so etwas ähnliches wie Die Gilde der schwarzen Magier aber unbedingt mit Happy End. (Zumindest für die Protagonisten)
Nichts mit großartigen Schlachten wie in LotR. Auf Drachen strehe ich auch nicht so besonders, es stört mich nicht, wenn sie vorkommen, aber hauptsächlich brauche ich sie nicht. Am liebsten mit ProtagonistIN, die in irgendeiner Form über Kräfte verfügt.

Was ich bereits gelesen habe:
Herr der Ringe (Klassiker, auch wenn kaum Romantik vorkommt)
Twilight (Hat mir auch sehr gut gefallen, aber das Vampirthema ist für mittlerweile ein bisschen ausgelutscht)
Harry Potter (Auch ein Klassiker meiner Meinung nach)
Der Nachtzirkus (hat mir gut gefallen, wobei das Ende für mich grenzwertig war)
Magie (auch von T. Canavan, mit Happy End )
uvm.

Danke schon mal für Infos.
Lg
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.09.2018, 18:22
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Erforscher der Welten
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.494
Werte alexandra91,

zum einen ist das Thema bereits zwei Jahre alt, und zum anderen fragen wir uns - wenn jemand hier ohne Vorstellung oder vorangegangene Beteiligung auftaucht und einen BHuchtipp platziert - ob derjenige nicht selbst Autor jenes Buches ist, das er anpreist. Denn im Prinzip ist es recht unwahrscheinlich dass jemand ein Forum aufsucht, nur um einen Buchtipp zu geben und dann wieder zu verschwinden.

Sollte ich dennoch falsch liegen, bist du natürlich herzlich eingeladen, dich auch anderweitig am Forengeschehen zu beteiligen. In dem Fall bitte zunächst mit einer Vorstellung am Martplatz. Wie diese aussehen sollte, erfährst du im dort oben angepinnten Thread "Wie stelle ich mich den anderen Usern vor?".
__________________
~ Mein Magie-Forum ~
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.07.2019, 14:14
Azoth Azoth ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 07.2019
Beiträge: 17
Hey,

ich weiß nicht, ob hier noch Hilfe vonnöten ist, aber ich versuche es mal. Zunächst einmal ist es tatsächlich garnicht so einfach etwas zu finden, dass deinen Wünschen entspricht, da weibliche Protagonisten eher untypisch sind.

In diesem Kontext würde ich es an deiner Stelle mal mit Walter Moers "die Stadt der träumenden Bücher" versuchen. Moers ist ein anerkannter Profi in der deutschen Fantastik und hat mehrere Bestseller veröffentlicht. Er schreibt in einem sehr einzigartigen Stil und schafft es mit viel Warmherzigkeit und Witz seine Leser zu überzeugen. Im besagten Buch gibt es zwar einen Protagonisten, die Geschlechterrolle hat in seinem Werk aber quasi keine Bedeutung, ich würde das Geschlecht daher fast als neutral definieren :)

Vielleicht mal was neues für dich, das aber trotzdem überzeugend sein könnte. Happy End und viel Kreativität gibt es noch obendrauf. Über die Hälfte des Buches wirst du dich wahrscheinlich fragen, wie man auf soetwas kommen kann :D
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:23 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik