Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Taverne > Stammtisch > An der Dorfeiche

Was haltet ihr von Kirchen Fanatikern?

Umfrageergebnis anzeigen: Was haltet ihr von Fanatikern, für die es nur eine Meinung gibt und zwar ihre?
Finde sie gut 1 2,04%
Hab keine Meinung 5 10,20%
Sie Spinnen 43 87,76%
Teilnehmer: 49. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 17.02.2010, 19:34
Benutzerbild von Sodalith
Sodalith Sodalith ist offline
Inspirator aller Magier
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 1.550
Sind vermutlich aus der Erde gewachsen.
Was das für Dünger war, würde mich echt interessieren!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 18.06.2010, 20:51
Benutzerbild von Anuron
Anuron Anuron ist offline
Meister Rabenfeder
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Gießen
Beiträge: 316
Naja, erstmal muss ich sagen das meine Familie in beide Richtungen schlägt, die eine Seite ist sehr evangelisch, die andere sehr katholisch. Beide Seiten wahren gegen die Heirat meiner Eltern, sie wurden von zwei Pfarrern getraut.

Außerdem bin ich mit einem Mädchen befreundet, welches aus Calabrien (Italien) stammt. Sie "wird" nächstes Jahr mit einem Jungen verheiratet, der ihr erst vor kurzem vorgestellt wurde. Sie wird achtzehn, er achtundzwanzig. Sie darf, abgesehen von der Schule, das Haus nicht verlassen und kaum andere Kontakte haben. Die einzige Freundin, welcher ihre Eltern zu treffen gestatten, hat eben falls solche fanatischen Eltern. Ihre Mutter lässt sie hängen, sprich sie muss den Haushalt alleine schmeißen und sich um ihre zwei Geschwister kümmern. "Gehorcht" sie nicht muss sie mit Prügel und Psychotherror rechnen. Was denkt ihr darüber? Sowas passiert einem direkt vor der Haustür und man bekommt es garnicht mit.

De Rabenfeder
__________________
Das allgemeine Stimmrecht gab der Masse nicht das Recht zu entscheiden, sondern die Entscheidung der einen oder andern Elite gutzuheißen.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 19.06.2010, 10:57
Benutzerbild von Dark Umbra
Dark Umbra Dark Umbra ist offline
Drachenherz
Erforscher der Welten
 
Registriert seit: 05.2010
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 2.289
Ja, das ist furchtbar. Ich stamme zum Glück nicht aus einer sehr konservativen Familie. Die meisten sind zwar katholisch, doch Fanatiker sind sie nicht.

Die Bibel ist ja angeblich das Wort Gottes. Das Wort, das von Menschen aufgeschrieben wurde. Sie ist in Wirklichkeit ein Sammelsurium von Geschichten, die mündlich überliefert wurden.
Mir zum Beispiel ist es aufgefallen, dass sie vieles vo vielen verschiedenen Glaubenrichtungen vereint, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben. Die Lehre, dass der Mensch Abbild Gottes ist, verbreiteten zum Beispiel auch die griechischen Stoiker, von denen der bekannteste wohl Seneca ist. Die Griechen glaubten ja bekanntlich an viele Götter. Sie erklärten dies damit, dass der Mensch zwar mächtig ist, doch dass er die Welt nicht geschaffen haben kann. Dazu wäre nur ein höheres Wesen fähig. Und da der Mensch nahezu perfekt ist, müssen die Götter ihm ähnlich sehen, auch wenn sie sich vom Wesen her von ihm unterscheiden. Diese Geschichte ist so ähnlich wie die christliche Vorstellung von Gott, auch wenn es nicht nur die Griechen waren, die diese Auffassung sonst noch vertraten.

Die Bibel ist voller Metaphern, die man anders deuten kann, als sie wirklich gemeint sind. Mal ganz abgesehen davon, dass sie in großen Teilen falsch übersetzt wurde. Damit nichts gegen die Bibelfesten unter euch (falls es die gibt), doch ich denke, die Bibel ist eher eine Richtlinie, die den Menschen ein gutes Leben zeigen soll.
Ich respektiere diejenigen, die sich fest an die Maßstäbe der Bibel und der Kirche halten. Das ist bewundernswert in der heutigen Zeit. Doch Fanatiker sind meiner Meinung nach rückständig und verhalten sich so, wie vor einigen Jahrhunderten.
Hexenverbrennung, Kreuzzüge, Verfolgung von Andersgläubigen, der Holocaust... an fast allen grausamen Geschehnissen der Neuzeit hat die Kirche Schuld - auch wenn nicht unbedingt direkt (ich will sie damit nicht kritisieren, nur damit ihr mich nicht falsch versteht).
Man hat aus seinen Fehlern gelernt, auch wenn es dafür viele Opfer gegeben hat.
Leute, die heute noch sagen, man müsse hart und notfalls mit Gewalt gegen Ungläubige vorgehen (unabhängig von der Religion), haben in unserer Gesellschaft nichts zu suchen.

Dan Brown, der "Feind der Kirche", wie er von ihr bezeichnet wurde, kritisiert in seinen Büchern - und in deren Verfilmungen - die Kirche ungemein, wobei es ja eher Verschwörungstheorien und zum Teil auch Fakten sind, die er auflistet. Die Geschichten darum sind ja erfunden, was die Kirche meiner Meinung nach nicht so ganz verstehen will. Sie haben Angst, dass man sie glauben und sich von der Kirche abwenden könnte, doch die Kirche stand ja schon viel länger unter Kritik. Man sollte jedoch mit Kritik leben können, meine ich, vor allem, wenn sie berechtigt ist. Die Geschichte, dass der heilige Gral in Wirklichkeit Maria Magdalena sei, die von Jesus ein Kind gebar, mag erfunden sein, doch ich persönlich halte sie nicht für abwegig. Schließlich war Jesus das, was die Kirche immer betont: ein Mensch.
__________________
Du schreibst gern? Schau doch mal im Federwelten-Forum vorbei!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 04.09.2010, 19:52
Benutzerbild von Fantasy Horror Freak
Fantasy Horror Freak Fantasy Horror Freak ist offline
Werwolf
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 08.2010
Beiträge: 457
Da ich shcon fast Buddhist bin denke ich dass jeder seine Meinung vertreten darf und man sollte diese Meinung respektieren.Aber es im Internet zu posten könnze zu disskusionen führen da andere so etwas kritischer sehen als ich.
__________________
Fantasy Horror Freak ist ein fantasyhorrorfreak
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 14.09.2010, 23:45
Benutzerbild von Boba
Boba Boba ist offline
Quark
Magier
 
Registriert seit: 09.2005
Beiträge: 9.048
Einen Glauben zu haben ist eine Sache, aber Fanatiker egal welcher Konvestion bringt immer unheil mit sich, das hat die Geschichte bewiesen.
Grundsätzlich find ich persönlich den Glauben als Gott nicht als etwas verwerfliches an aber man sollte auch die anderen Glaubensgemeinschaften respektieren und achten!
__________________
Wer das Rauchen aufgibt muss nach dem Sex reden!!!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 15.09.2010, 00:03
starkhand starkhand ist offline
Ritter der Tafelrunde
 
Registriert seit: 09.2009
Beiträge: 98
Im Umgang mit Fanatikern gilt die allseits bekannte Regel:

Don't feed the troll!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 02.03.2011, 15:44
Benutzerbild von Mithras
Mithras Mithras ist offline
Heliodromos
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 185
Ich finde religiöse Fanatiker ja ungemein faszinierend - es gibt kein besseres Motiv für epische Fantasywelten als Fanatismus, mal abgesehen von Machtpolitik, aber das eine schliest das andere ja nicht aus!

Solche Leute wie der eingangs zitierte Fanatiker machen mich als bekennenden Atheisten wütend. Ich weiß, dass es sinnlos ist, sich darüber aufzuregen, aber ich komme daran einfach nicht vorbei. Ich habe absolut kein Problem mit Menschen, die in ihrem Glauben gefestigt sind, wenn sie sich der Vernunft - dem gesunden Menschenverstand - nicht verschließen. Mir fällt dazu ein Zitat aus Bakkers Krieg der Propheten ein, einer Fantasytrilogie, in der es - o Wunder - um religiösen Fanatismus geht. Sinngemäß lautet es: "Zweifel ist Schwäche - Glaube ist Stärke!"
Fanatiker ticken so. Sie sind peinlich darauf bedacht, nicht vom "rechten Weg" abzuweichen, und handeln wider alle Vernunft. Sie sind nicht in der Lage, den Sinn und den Wert von Skepsis zu erkennen, weil sie mit Schauklappen durch die Welt laufen und sich im Besitz der (einzigen) Wahrheit glauben. Wahre Erkenntnis beginnt jedoch, wenn man sich eingesteht, dass man eigentlich nichts (sicher) weiß.
Ich halte es nach dem indischen Herrscher Ashoka, der dem Buddhismus zu Durchbruch verhalf: Ein Mensch, der in seinanem Glauben gefestigt ist, hat es nicht nötig, andere Menschen wegen ihres abweichenden Glaubens anzufeinden. Das zeugt von Minderwertigkeitskomplexen, einer labilen geistigen Verfassung und einer schwachen Persönlichkeit. Fanatismus hat daher mMn auch mit Feigheit zu tun - mit der Feigheit, seinen eigenen Verstand zu gebrauchen, wenn die ERkenntnisse dem eigenen Weltbild widersprechen.

Ich weiß nicht, warum ich mich immer in Diskussionen mit Fanatikern verstricke. Vielleicht, weil ich den Konflikt liebe? ^^ Auf jeden Fall habe ich in letzter Zeit ein paar Seiten besucht, über die ich mich pausenlos aufregen könnte...
- heinrichbrunzel.de.tl (wobei ich mir nicht sicher bin, ob das eine Verar***schung ist)
- gott-wissen.de/forum/
- Ferner noch die Diskussion zu schreiberlings Rezension zum Film Agora - Die Säulen des Himmels auf Amazon.
Und vor einiger Zeit bin ich auch auf eine Seite gestoßen, auf der gegen Pokémon ("Dämonen") gehetzt wurde und die mich sehr an den ersten Link erinnert hat. Übrigens würde es mich nicht wundern, wenn dieser Karl-Heinz Prügel zum selben Kreis gehört oder sogar dieselbe Person ist wie der Ersteller der ersten Seite - die Parallelen sind jedenfalls verblüffend.

Geändert von Mithras (02.03.2011 um 15:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 02.03.2011, 15:52
Benutzerbild von Fêza
Fêza Fêza ist offline
Wunschkatze
Einhorn
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3.896
Iron maiden=Bügelfrau?Bitte WAS?!
Tschuldige hab mir gerdae die erste Seite deiner Linkliste angeschaut und bin bei "Diddi Daddler" drauf gestoßen.
Ich hab irgendwie das Gefühl,dass der verfasser das tierisch ernst meint.Und genau das macht mir Sorgen.
__________________
Fishes for wishes

Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 02.03.2011, 16:02
Benutzerbild von Mithras
Mithras Mithras ist offline
Heliodromos
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 185
Man könnte zu diesem Schluss kommen. Wenn ich mir allerdings das Fotoalbum anschaue, kommen mir doch Zweifel daran, wie ernst es der Verfasser wiklich meint - das wirkt einfach lächerlich.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 02.03.2011, 16:47
Benutzerbild von Fêza
Fêza Fêza ist offline
Wunschkatze
Einhorn
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3.896
Alles klar das wirkt allerdings komisch.
__________________
Fishes for wishes

Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 02.03.2011, 20:34
Benutzerbild von Rakara Drachentochter
Rakara Drachentochter Rakara Drachentochter ist offline
Eiskatzendämon
Goetterbote
 
Registriert seit: 11.2010
Beiträge: 938
Ich glaub schon dass die seite ernst gemeint ist. man muss sich nur mal ein paar Seiten aus dem Gäste buch durchlesen.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 02.03.2011, 21:26
Benutzerbild von Fêza
Fêza Fêza ist offline
Wunschkatze
Einhorn
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3.896
Das hab ich auch schon.Kann aber sein,dass der Kerl das für einen schrägen Witz hält und seine Freunde eingeweiht hat,die dann sagen "knorke Seite" usw,aber trotzdem im Bezug auf andere Leser einen auf "religiösen Fanatiker macht".Aber sicher bin ich mir nicht.
__________________
Fishes for wishes

Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 03.03.2011, 19:13
Benutzerbild von Black Butterfly
Black Butterfly Black Butterfly ist offline
Goetterbote
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 772
Äääähm. Mädels.

Diese Seiten sind uralt... mindestens Doppel-Asbach.
Das sind Kiddys, die sich Bilder aus dem Internet zusammensuchen und sich dann so einen "Spaß" erlauben mit einer Fanatikerseite... teilweise um andere User in Gothic-/Fantasy-Foren zu nerven. Teilweise - da habe ich mal mitgemacht, zugegebenermaßen - um zu sehen, was für Idioten sich registrieren und mit uns gegen die Ungläubigen hetzen wollen... die haben wir dann aus fadenscheinigsten Gründen auch noch als Ketzer in die Hölle verdammt. Jaja... jeder war mal jung.
Wir hatten - wie einige andere dieser Seitensorte auch - im Impressum die Definition von Satire angegeben. Oben im Titel der Impressums-linkung stand Christensatire. Allerdings machen das nich wirklich viele... ^^

Nur. Wie gesagt. Die meisten wollen einfach nur rumnerven in anderen Foren.
Früher nannten wir sie Kiddies.
Heute nennt man sie allgemein einfach nur Trolle.

Einfach keine Beachtung schenken... das ist das Beste ;)

Dunkler Gruß
Tar
__________________
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 03.03.2011, 19:44
Benutzerbild von Elli
Elli Elli ist offline
Super Moderator
Ringtraeger
 
Registriert seit: 12.2005
Ort: Westerwald
Beiträge: 13.074
Die Seite ist keine ernst gemeinte Seite, dass denke ich auch. Unter dem Bereich "Fundbüro" sind Personalausweise der angeblichen Gründer der Seite abgebildet. Alleine daran sieht man schon, dass es ein Fake ist, über den Bildern steht nicht "Bundesrepublik Deutschland" sondern "Bunte Republik Deutschland". Es gibt eine Scherzseite auf der man sich Personalausweise basteln kann, genau darum handelt es sich hierbei. ;)
__________________
Die meisten Götter würfeln, aber das Schicksal spielt Schach und zwar mit zwei Damen. - Pratchett

Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben. - Goethe


Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 03.03.2011, 19:52
Benutzerbild von Black Butterfly
Black Butterfly Black Butterfly ist offline
Goetterbote
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 772

Und hiermit segne ich die guten Augen Ellis... mögen die Ketzer in der Hölle schmoren....

Das habe ich ja gar nicht gesehen. Hab mir die Seite eine Minute angesehen und gesehen dass es ein Fake ist... so genau bin ich da gar nicht mehr rein^^
__________________
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 03.03.2011, 20:02
Benutzerbild von Elli
Elli Elli ist offline
Super Moderator
Ringtraeger
 
Registriert seit: 12.2005
Ort: Westerwald
Beiträge: 13.074
Ach ich dachte, wenn ich schon mal auf der Seite bin, guck ich mir sie auch mal richtig an. Ich finde so etwas immer belustigend. ^^
__________________
Die meisten Götter würfeln, aber das Schicksal spielt Schach und zwar mit zwei Damen. - Pratchett

Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben. - Goethe


Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 03.03.2011, 20:16
Benutzerbild von Black Butterfly
Black Butterfly Black Butterfly ist offline
Goetterbote
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 772
Wie gesagt... wenn man selbst mal bei so etwas mitgemacht hat ist der Belustigungsfaktor in engen Grenzen gefangen. Das Problem ist, dass sich das nich weiter entwickelt... und somit langweilig wird^^
__________________
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 06.03.2011, 01:46
Benutzerbild von Lupaparva
Lupaparva Lupaparva ist offline
Reisender aus der Zukunft
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: Niedersachsen / Heide
Beiträge: 4
Ich finde ja fast schade, dass ich bisher noch nie von irgendwelchen Fanatikern angesprochen wurde. Wäre sicher interessant geworden. Vielleicht sollte ich doch mit schwarzem Lippenstift anfangen und mal ein Wochenende nach Berlin fahren oder so. ;)
Wir hatten auch erst einmal die Zeugen Jehovas bei uns und da ist Mutter an die Tür gegangen, um sie wegzuschicken... Naja, ich war damals sowieso noch sehr jung und direkt.
EDIT: Nicht, dass ich inzwischen nicht mehr jung wäre...

Geändert von Lupaparva (06.03.2011 um 01:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 06.03.2011, 01:54
Benutzerbild von Black Butterfly
Black Butterfly Black Butterfly ist offline
Goetterbote
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 772
Die hatte ich heute Morgen an der Tür... Also, nicht die Zeugen, sondern die Quäker. Berlin ist also gar nicht mal so schlecht, vor allem da in der Nähe meiner Wohnung offenbar das Hauptbrutnest dieser Spezies ist...

Und, jop ich bin ein Vollblutgoth, der für sein Leben gern diese Verrückten verarscht... das sind schon die 3. in diesem Monat gewesen, die ich mit der Gegenfrage nach einen Gespräch bei Kaffee und Kuchen über Satanismus davongejagt habe. Vielleicht lernen sie es ja irgendwann einmal... es waren nämlich alle drei Male dieselben ^_^

Und bevor jetzt das Rumgemecker losgeht:
Neeeein, ich bin keeeeeeein Satanist.
Ich bin Agnostiker, ich hab in Religion mein Abitur gemacht, ich liebe es mich mit Religionen (im Allgemeinen) zu beschäftigen, allerdings mit Menschen, die einen gesunden Bezug dazu haben. Meiner Ansicht nach gehören die meisten Sekten nicht dazu... denen fehlt der Toleranzfaktor, den ich überraschenderweise sogar bei so manchem Pfaffen finden durfte. Wenn mich jemand bekehren will bekommt er einen Tritt in die Kehrseite
__________________
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 06.03.2011, 12:11
Benutzerbild von Fêza
Fêza Fêza ist offline
Wunschkatze
Einhorn
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3.896
Ich bin Atheist und habe Religion auch als Leistungskurs.Vor allen Dingen,weil unser Lehrer so unglaublich gut im Unterrichten ist.(Bei ihm hat man das Gefühl man lernt was fürs Leben.Die anderen bereiten uns "nur" aufs Studium vor.)
Und vor ein paar Jahren waren auch die Zeugen bei uns im Dorf.Wir hätten sie vielleiiiicht mit einem wütendem Mob wegjagen können,aber daran hat keiner gedacht.Aber als ich meinen Eltern sagte "Da sind komische Leute,die wollen über Gott sprechen O.o" sagte mein Vater "Na die werden wir ganz schnell verscheuchen."Ich weiß nicht WAS er gemacht hat,aber innerhalb von 2 Minuten waren sie weg.
__________________
Fishes for wishes

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:28 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik