Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Science-Fiction > SciFi - Allgemein

Gutes Buch in 'High Science-Fiction'

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 15.11.2014, 03:01
Janine Janine ist offline
Ritter der Tafelrunde
 
Registriert seit: 03.2013
Beiträge: 85
@Tjured und Tessa
Also war mein Tip nicht so verkehrt :-)
Ich finde den Stil von Ro Ha unheimlich fesselnd, zumal es das erste Buch der Autorin ist. Da könnten sich sehr viele "verlegte" Bücher ne Scheibe von abschneiden.
Ich habe viel SF gelesen, zum Teil mit grandios beschriebenen Weltraumschlachten, aber die Charaktere haben mich schlichtweg kalt gelassen.

@Tjured
Du schreibst auch SF? Mir ging es ähnlich in Bezug auf Vergleiche mit anderen Autoren. Bevor mir Ro Ha in die Hände fiel, dachte ich, meine komplexe Story und die liebevoll entwickelten Charaktere wären ziemlich aus der Art geschlagen.
Jetzt weiß ich, dass dieser Stil mitreissend ist und bei den Lesern gut ankommt. :-)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 15.11.2014, 08:04
Benutzerbild von Tessa
Tessa Tessa ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Hessen
Beiträge: 358
Ja der Tip war wirklich hilfreich und kam grad zur rechten Zeit ;-).Vielen Dank!

Musste mich gestern dazu zwingen das Licht auszuschalten.
__________________
Zeit ist zu kostbar, um sie festzuhalten!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 15.11.2014, 10:26
Benutzerbild von Tjured
Tjured Tjured ist offline
Devanthars Kind
Hueter des heiligen Grals
 
Registriert seit: 03.2011
Beiträge: 4.061
Ganz so schlimm ist es jetzt bei mir noch nicht :D Aber vielleicht kommts ja noch :)

Zitat:
Zitat von Janine Beitrag anzeigen
@Tjured
Du schreibst auch SF? Mir ging es ähnlich in Bezug auf Vergleiche mit anderen Autoren. Bevor mir Ro Ha in die Hände fiel, dachte ich, meine komplexe Story und die liebevoll entwickelten Charaktere wären ziemlich aus der Art geschlagen.
Jetzt weiß ich, dass dieser Stil mitreissend ist und bei den Lesern gut ankommt. :-)
Habe glaub schon mal dazu etwas in diesem Forum geschrieben.. *such* ach hier! Man sieht schon, es hat auch schon drei Jahre auf dem Buckel, aber es entwickelt sich weiter, auch wenn nur langsam Sind mittlerweile auch nur noch zwei Leute die daran arbeiten(ist eigentlich besser so, zu viele Köche verderben den Brei). Aber Achtung, die meisten Informationen im Wikia sind schon bisschen veraltet oder werden ganz bestimmt noch verändert. Natürlich soll es die SF revolutionieren *grins* Wenn ihr den aktuellen Stand der Story wissen wollt, kann ich hier auch bisschen mehr dazu schreiben^^
__________________



Zitat:
Zitat von kyria Beitrag anzeigen
...hat ein Federvieh in der Signatur
Zitat:
Zitat von deggro Beitrag anzeigen
Hat ein Federvieh in der Signatur
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 16.11.2014, 06:29
Janine Janine ist offline
Ritter der Tafelrunde
 
Registriert seit: 03.2013
Beiträge: 85
@ Tessa Dir ergeht es ebenso wie mir, freut mich zu hören :-)

@ Tjured: Schreib bitte ein wenig mehr dazu, hört sich sehr interessant an. Meine Geschichte spielt in nicht allzu ferner Zukunft, noch in diesem Jahrhundert, aber wie rasant sich die Technik innerhalb weniger Jahrzehnte entwickeln kann, habe ich (Jahrgang 78) bereits miterlebt. :-)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 16.11.2014, 10:09
Benutzerbild von Tessa
Tessa Tessa ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Hessen
Beiträge: 358
Bin fast fertig. Denke werde heute mit dem nächsten Teil anfangen.
__________________
Zeit ist zu kostbar, um sie festzuhalten!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 16.11.2014, 19:50
Benutzerbild von Tjured
Tjured Tjured ist offline
Devanthars Kind
Hueter des heiligen Grals
 
Registriert seit: 03.2011
Beiträge: 4.061
Wow, du bist echt schnell. Ich bin erst gerade einmal bei 25% oO Nagut, hatte das Wochenende auch nicht wirklich Zeit zum Lesen^^ Aber um ehrlich zu sein macht es mir auch Spaß zu schauen, was in der Geschichte beispielsweise alles unlogisch ist Wer baut den Bitte schön in einem Raumschiff, bei dem beim Lift der Strom ausfallen kann, keine Treppe daneben. Außerdem bei einem Notfall wie einem Angriff ist ein Lift einfach zu unflexibel xD

Edit: Hat 'der Feind' eigentlich ne glaubwürdige Motivation? Hoffe die Geschichte spielt sich nicht nur auf dem Raumschiff ab^^

Zitat:
Zitat von Janine Beitrag anzeigen
@ Tjured: Schreib bitte ein wenig mehr dazu, hört sich sehr interessant an. Meine Geschichte spielt in nicht allzu ferner Zukunft, noch in diesem Jahrhundert, aber wie rasant sich die Technik innerhalb weniger Jahrzehnte entwickeln kann, habe ich (Jahrgang 78) bereits miterlebt. :-)
Die Schwierigkeit ist nur zu sagen, wie sich die Technik weiterentwickelt, in welche Richtung und wo sie stehen bleibt :D Und desto weiter in die Zukunft, desto schwerer wird es natürlich ^^ Ich finde ja immer die Zukunftversionen lustig, die sie von hundert oder zweihundert Jahren von heute hatten

Um was geht es bei deiner Geschichte? Welche Technik habt ihr?

Wir haben uns für das Startjahr 3256 entschieden. Die tropen- und wüstenartige Kolonie Gausus kämpft für die Unabhängigkeit und ist auch bereit für diese zu kämpfen. Sie 'gehört' Centurion, einem der fünf Kernsystemen(die Menschen haben sich bisher über 14 Systeme ausgebreitet), zwischen denen jedoch alles andere als friedliche Stimmung herrscht. Stellt es euch etwa so vor wie die großen Reiche unserer Erde vor dem ersten Weltkrieg. Gausus erhält Hilfe von einem weiteren Kernsystem. Doch als die Raumschiffe von Centurion dort eintreffen, kommt es zur Eskalation mit Potenzial, um einen Sternenkrieg auszulösen.
__________________



Zitat:
Zitat von kyria Beitrag anzeigen
...hat ein Federvieh in der Signatur
Zitat:
Zitat von deggro Beitrag anzeigen
Hat ein Federvieh in der Signatur

Geändert von Tjured (17.11.2014 um 06:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 17.11.2014, 16:54
Benutzerbild von Tessa
Tessa Tessa ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Hessen
Beiträge: 358
Es wurde dann doch heute ;-).

Aber überraschendes Ende. Zumindest für mich. Rückt die ganze Geschichte irgendwie noch mal in eine andere Richtung und bringt Schwung in die Geschichte.
__________________
Zeit ist zu kostbar, um sie festzuhalten!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 17.11.2014, 18:05
Benutzerbild von Tjured
Tjured Tjured ist offline
Devanthars Kind
Hueter des heiligen Grals
 
Registriert seit: 03.2011
Beiträge: 4.061
Und?

Zitat:
Zitat von Tjured Beitrag anzeigen
Edit: Hat 'der Feind' eigentlich ne glaubwürdige Motivation? Hoffe die Geschichte spielt sich nicht nur auf dem Raumschiff ab^^
Gibt ja dann doch noch drei weitere Bücher, oder? Dann wird der Stoff nicht gleich ausgehen :)
__________________



Zitat:
Zitat von kyria Beitrag anzeigen
...hat ein Federvieh in der Signatur
Zitat:
Zitat von deggro Beitrag anzeigen
Hat ein Federvieh in der Signatur
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 17.11.2014, 21:36
Benutzerbild von Tessa
Tessa Tessa ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Hessen
Beiträge: 358
Was Und? Wie es war?

Gut isses, liest sich gut weg. Schreibstil bleibt konstant, der Spannungsbogen bleibt auf einem Level und obwohl der rote Faden nicht so ganz herauskommt und die Gesamthandlung nicht offen gelegt wird, also so eine Richtung in die es laufen soll, liest es sich super. Die einzelnen Situationen die beschrieben sind, sind spannend und gut erzählt. Mit den Prota kann man gut mitfühlen (auch wenn die kulturellen Unterschiede noch etwas stärker hervorgehoben werden könnten). Und mit dem letzten Abschnitt wird dann auch ein Stück weit aufgelöst. Bin wirklich auf Teil zwei gespannt.

Besonders hat mir gefallen, dass die Hauptfigur sich nicht verliebt und so ne Schnulze draus wurde. (siehe hierzu auch gerne mal mein Post zum Thema Heldinnen von weiblichen Autoren. :-))
__________________
Zeit ist zu kostbar, um sie festzuhalten!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 18.11.2014, 05:20
Benutzerbild von Tjured
Tjured Tjured ist offline
Devanthars Kind
Hueter des heiligen Grals
 
Registriert seit: 03.2011
Beiträge: 4.061
Oke, danke dir, werde jetzt einmal weiter lesen :) aber meinte das "Und" bezogen auf meine beiden Fragen im Zitat zur Geschichte.. die etste wäre unentschuldbar und die zweite noch aushaltbar, wenn es noch mehr tiefgang bekommt.. bislang hält die Autorin sich noch extrem mit Informationen zurück und lässt den Leser in geradezu allem im ungewissen :/

Den Topic mit den Heldinnen von weiblichen Autoren suche ich mir einmal :)
__________________



Zitat:
Zitat von kyria Beitrag anzeigen
...hat ein Federvieh in der Signatur
Zitat:
Zitat von deggro Beitrag anzeigen
Hat ein Federvieh in der Signatur
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 18.11.2014, 05:43
Benutzerbild von Tessa
Tessa Tessa ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Hessen
Beiträge: 358
Achso

Die Motivation des Feindes? Wird noch nicht vollumfänglich geklärt, aber zum Teil gibt's ne mehr oder weniger glaubhafte Erklärung, warum die Menschen. Da erstmal nicht so viel drüber nachdenken.

Und wie gesagt am Schluß kommt der Aha-Effekt.
Und nein, es gibt auch dir ein oder andere Expedition ;-)
__________________
Zeit ist zu kostbar, um sie festzuhalten!
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 18.11.2014, 18:26
Benutzerbild von Tjured
Tjured Tjured ist offline
Devanthars Kind
Hueter des heiligen Grals
 
Registriert seit: 03.2011
Beiträge: 4.061
Die Geschichte lebt auch nicht von einer guten oder spannenden Story, sondern hauptsächlich von seinen Geheimnissen, kommt es mir so vor^^ Immer wieder mal ein kleiner Tipp, der meist aber jedoch mehr Fragen aufwirft als auflöst ;)
__________________



Zitat:
Zitat von kyria Beitrag anzeigen
...hat ein Federvieh in der Signatur
Zitat:
Zitat von deggro Beitrag anzeigen
Hat ein Federvieh in der Signatur
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 20.11.2014, 04:26
Janine Janine ist offline
Ritter der Tafelrunde
 
Registriert seit: 03.2013
Beiträge: 85
@Tessa und Tjured
Freut mich, dass es Euch gefällt. Wie gesagt, ich finde, dass sich Ro Ha deutlich vom Einheitsbrei vieler Sci-Fi Bücher abhebt.
Und ja, im Laufe der weiteren Bände werden die Zusammenhänge mehr und mehr ersichtlich. Der fünfte und letzte Band wird Anfang 2015 erscheinen, bin sehr gespannt darauf, wie es letztlich ausgeht.

@Tjured
Auf technische Details bin ich bisher nicht allzu sehr eingegangen. Die Menschen sind auf einer Marsexpedition auf ein manövrierunfähiges Schiff gestoßen und habe den Fremden das Leben gerettet. Aus diesem Grund (Reaktortechnik mit einem auf der Erde nicht vorkommenden Stoff) sind sie seit den 2030er Jahren in der Lage, mit Überlichtgeschwindigkeit durch das All zu reisen.
Die eigentliche Handlung setzt erst weitaus später ein, in den 2080er Jahren und spielt zu einem Teil auf einem gigantischen Raumschiff, dem größten bisher von Menschen erbauten Kreuzer.
Ich würde meine Story mittlerweile als eine Mischung aus Military-SF, Space Opera, Krimi, Fantasy, Abenteuer und Mystery beschreiben.
Exakt festlegen kann ich mich erst, wenn ich diverse Handlungsstränge fertig geschrieben habe.
Ich bin in dieser Hinsicht eher der Chaostyp, mal arbeite ich an dieser Szene, mal an einem komplett anderen Handlungsstrang.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 20.11.2014, 20:58
Benutzerbild von Tjured
Tjured Tjured ist offline
Devanthars Kind
Hueter des heiligen Grals
 
Registriert seit: 03.2011
Beiträge: 4.061
Die Geschichte ist zwar etwas anders geschrieben als die anderen SF der Einheitsbrühe, aber es gibt immer wieder Dialoge und Szenen die mich in dem Buch einfach extrem stören. Bin jetzt etwa etwas über zwei drittel durch^^

@Janine
Da bin ich ja mal gespannt was draus wird :) Also hast du eigentlich bereits die ganze Geschichte im Kopf? Bist du schon aktiv am schreiben? Gibt es mehrere POVs?
__________________



Zitat:
Zitat von kyria Beitrag anzeigen
...hat ein Federvieh in der Signatur
Zitat:
Zitat von deggro Beitrag anzeigen
Hat ein Federvieh in der Signatur
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 21.11.2014, 04:25
Janine Janine ist offline
Ritter der Tafelrunde
 
Registriert seit: 03.2013
Beiträge: 85
@Tjured Wie gesagt, Geschmäcker sind verschieden. Ich finde dieses Buch als Erstlingswerk eines Selfpublishers mehr als gelungen.
Da ich seit geraumer Zeit selber schreibe, analysiere und vergleiche ich meistens (zum Teil unbewußt) beim Lesen. Aber bei RoHa habe ich mich einfach von der Story mitreissen lassen. Beim nochmaligen Lesen würde mir gewiss auch einiges auffallen, was man besser beschreiben oder formulieren könnte.

Ich schreibe schon seit Frühjahr 2012 an meiner Story, die Stoff für mindestens fünf oder sechs Bände hergibt. Allerdings ist das ganze ein wenig chaotisch, mir fallen spontan Szenen oder ganze Handlungsstränge ein und die tippe ich dann erstmal herunter. Dürften inzwischen knapp 1500 Seiten sein. Und ja, es gibt mehrere POVs, muss allerdings auch dort noch Ordnung reinbringen. Bei einigen Szenen bin ich mir inzwischen sicher, dass es besser wäre, sie aus neutraler Sicht zu schreiben, anstatt sich auf die Wahrnehmungen einer einzelnen Person zu fixieren.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 21.11.2014, 05:26
Benutzerbild von Tjured
Tjured Tjured ist offline
Devanthars Kind
Hueter des heiligen Grals
 
Registriert seit: 03.2011
Beiträge: 4.061
Es geht mir dabei meistens weniger um Formulierungen und Beschreibungen, bin da kaum kritisch.. bin auch nicht empfindlich wenn abundzu einmal eine Rechtschreibefehler vorkommt. Der Inhalt ist der, der mich stört^^

*grosse Augen mach* 1500 Seiten sind auch bereits ne ganz Menge Text :D Aber das du deine spontane Ideen gleich in die Geschichte integrierst erstaunt mich doch en bisschen. Hast du dann später noch nie gedacht, das war jetzt ne blöde Idee und werde sie nochmal umschreiben müssen? Bei mir muss die Geschichte immer zuerst reifen, bis aus ihr dann eine fantastisch köstliche Frucht wird. Wenn ich unsere Geschichte mit der von zwei Jahren vergleiche, hat sie doch schon viel durchgemacht^^

Ist es bereits möglich aus deiner Geschichte zu lesen?
__________________



Zitat:
Zitat von kyria Beitrag anzeigen
...hat ein Federvieh in der Signatur
Zitat:
Zitat von deggro Beitrag anzeigen
Hat ein Federvieh in der Signatur

Geändert von Tjured (21.11.2014 um 05:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 22.11.2014, 04:12
Janine Janine ist offline
Ritter der Tafelrunde
 
Registriert seit: 03.2013
Beiträge: 85
Ist halt Geschmackssache :-) Aber ich empfand es als Wohltat endlich mal keine platten Charaktere und endlose Weltraumschlachten vor mir zu haben. Honor Harrington (Band 1) hat mir z.B. nicht wirklich gefallen. Zu viele technische Details und ich konnte nicht mit den Charakteren mitgehen. Oder Dirk van den Boom, ich glaube, das Buch hieß "Tentakelkrieger" oder so ähnlich. Ziemlich brutal und ekelig. Nach der Leseprobe habe ich keinen Anreiz verspürt, das Buch zu kaufen.

Nein eigentlich klappt das ganz gut so mit dem Schreiben. Wichtig ist nur, den roten Faden nicht zu verlieren. Jeder der Hauptprotas hat eine bewegte Vergangenheit und von dieser erzähle ich öfters in Rückblenden. Dazu kommen mir oft spontan gute Ideen.
Irgendwie interessant finde ich, dass ich teilweise nach dem gleichen Schema wie "Lost" verfahre. Um zu verstehen, warum ein Prota in einer gewissen Situation so handelt, muss man seine Vergangenheit kennen. Bestimmung und Schicksal ist auch ein Thema.
Noch interessanter finde ich allerdings, dass ich "Lost" bis vor wenigen Monaten gar nicht kannte (ich habe bis heute kein Kabelfernsehen und gucke sehr selten TV) und diese Szenen danach nicht mehr bearbeitet habe. Finde die Serie übrigens großartig.
Habe bisher noch keine SciFi gelesen, die nach ähnlichen Schema verfährt oder kennst Du was in der Richtung? Meistens sind die Charaktere doch recht einfach gestrickt.

Den ersten Teil muss ich noch einmal überarbeiten, er ist so gut wie komplett. Kann allerdings noch ein wenig dauern, da ich im Moment nicht die nötige Ruhe und Zeit dafür finde. Ich halte Dich auf dem Laufenden.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 22.11.2014, 12:27
Benutzerbild von Tjured
Tjured Tjured ist offline
Devanthars Kind
Hueter des heiligen Grals
 
Registriert seit: 03.2011
Beiträge: 4.061
Habe jetzt das erste Band durch und werde es definitiv sein lassen^^ Winter wird mir desto länger unsympathischer, aber wenigstens hatte es einen flüssigen Schreibstil, sonst hätte ich es gar nicht so weit geschafft. Ich werde mich wohl einmal an Sharras Exil wagen :) Bei Honor hab ich es auch nicht über die Leseprobe hinaus geschafft.. der Begriff 'Imperium', das Offiziersgeschwaffel, wie dir die technische Details und ohne Aussicht auf eine interessante Geschichte hat es bei mir ziemlich schnell vergeigt^^ Tentakelschatten kenne ich gerade nicht, aber so Würmer mit Tentakel mag ich sowieso nicht so :D Komme wohl gerade ziemlich wählerisch rüber :D

Sorry, Lost kenne ich nur vom Hörensagen und einigen einzelnen Szenen, die man so mitbekommt. Aber die haben mich jetzt auch nicht angemacht, obwohl jetzt das mit den Charakteren von dir gut klingt. Wie gesagt, ich kenne bisher keine gute SF-Bücher, die sowas hätten bieten können. Umso mehr bin ich natürlich gespannt, ob aus deiner Geschichte sowas wird ;) Freu mich schon sie anzufangen zu lesen!
__________________



Zitat:
Zitat von kyria Beitrag anzeigen
...hat ein Federvieh in der Signatur
Zitat:
Zitat von deggro Beitrag anzeigen
Hat ein Federvieh in der Signatur
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 22.11.2014, 13:18
Benutzerbild von Tessa
Tessa Tessa ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Hessen
Beiträge: 358
Fang mit Hasturs Erbe an. Sharras Exil ist der direkte Folgeband. Laut Wikipedia ist noch Retter des Planeten dazwischen geschaltet. Davon rate ich aber die Finger zu lassen, der ist ganz sicher nur was für echte Hardcore-Darkover-Fans :-)

Edit: Was Ro'Ha angeht, die Figur der Lillja Winter ist mir ein wenig zu perfekt, auch wenn sie im zweiten Teil kurz mal weniger heldenhaft wirkt. Allerdings empfinde ich ihre Reaktion auf die Zerstörung irgendwie nicht passend. Wer mir aber immer sympathischer wird ist Siran. Ich bin echt neugierig, was der im Schilde führt. Über die technischen Details mache ich mir nicht ganz so viele Gedanken, auch wenn ich mich ab und zu erwische, wie ich die Stirn runzeln, weil ich es unlogisch finde...
__________________
Zeit ist zu kostbar, um sie festzuhalten!

Geändert von Tessa (22.11.2014 um 14:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 23.11.2014, 05:42
Janine Janine ist offline
Ritter der Tafelrunde
 
Registriert seit: 03.2013
Beiträge: 85
@Tjured und Tessa: Darkover steht ganz oben auf meiner Merkliste.

@Tessa Lass Dich überraschen in Bezug auf Siran. :-) Ja,die technischen Details, aber ich denke, dass perfekte Buch gibt es nicht. Irgendwo muss man immer Abstriche machen, bei der Technik, bei den Charakteren, bei der Story ansich oder bei sonstigen Dingen. Habe bisher nichts gefunden, bei dem wirklich alles 100% perfekt war.
Ich habe neulich etwas gelesen (Titel ist mir entfallen) mit grandios beschriebenen Weltraumschlachten und Kämpfen. Aber die Charaktere waren so platt, dass ich sie aufgrund ihrer schwachsinnigen Dialoge am liebsten in den A... getreten hätte. Und das war ein verlegtes Buch.

@Tjured Geschmackssache. Aber ich bin auch sehr wählerisch, von den mehreren Dutzend SciFi-Storys, die ich in den letzten Jahren gelesen habe, war RoHa neben dem Gambler-Zyklus von Susanne Gavenis und Sternenfeuer von Amy Kathleen Ryan das einzige Werk, dass mir wirklich gefallen hat.

Was Lost betrifft, ich finde die Serie einfach grandios. Ebenso wie die Neuauflage von Battlestar Galactica.

Lies mal den Thread direkt unter diesem von Susanne Gavenis, da geht es auch um meine Story und um Galactica. Den Gambler-Zyklus kann ich ebenfalls empfehlen, trifft allerdings nicht ganz Deine Kriterien, deshalb habe ich die Buchreihe bisher nicht erwähnt und Sternenfeuer auch nicht. Aber einen Versuch ist es wert :-)

Geändert von Janine (23.11.2014 um 05:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:29 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik