Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Taverne > Stammtisch > An der Dorfeiche

Was haltet ihr von Kirchen Fanatikern?

Umfrageergebnis anzeigen: Was haltet ihr von Fanatikern, für die es nur eine Meinung gibt und zwar ihre?
Finde sie gut 1 2,04%
Hab keine Meinung 5 10,20%
Sie Spinnen 43 87,76%
Teilnehmer: 49. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.02.2010, 23:26
Benutzerbild von Beowe dragon
Beowe dragon Beowe dragon ist offline
Dragonier
Ringtraeger
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Dragos
Beiträge: 10.688
Was haltet ihr von Kirchen Fanatikern?

Also in einem anderen Forum wo ich bin, hat heute so ein Fanatiker gepostet. Ich bin nicht Gläubig und vertrete die Meinung das jeder an das glauben darf an das er will, solange dieser Glaube niemanden Schadet!

Aber der ist so ein Fanatiker, bezeichnet Evangelische als Pack und ist für Kinder Schändung!

Hier mal einige seiner Posts!
--------------------------------------------------------------------------

Werte Brettgemeinde mit Unwohlsein realisierte ich die Existenz dieses Brettes. Ich lese hier abenteuerliche Märchengeschichten von Trollen, Zauberern und Dämonen, die absolut nichts mit dem christlichen Glauben zu tun haben!
Sie leben in einer Scheinwelt! Anstatt Ihre Zeit mit erfundenen Märchen zu verschwenden, sollten Sie dem HERRN dienen!
Wie kann man mehr Zeit in das Studium der Kleberphantasien eines Häretikers investieren als in das Studium der Bibel, der Wahrheit?[/font]

Lassen Sie sich auf den rechten Weg zurückführen!

In Liebe,
Karl-Heinz Prügel
---------------------------------


Zitat:Original geschrieben von ----- : Hilfe, jetzt hab ich Angst!
Gott bedeutet nicht Angst, sondern Liebe.
"Der HERR ist mein Hirte. Nichts wird mir fehlen."

Als Christ gehe ich unbesorgt durchs Leben, denn ich weiß, daß alles, was geschieht, Gottes Wirken ist.
------------




Zitat:Original geschrieben von ------ l: man sollte seinen glauben nicht anderen leuten aufdrängen - jeder weiß wo die nächste kirche ist.
Toleranz ist ein Wert, der unsere heutige Gesellschaft stark prägt. Die Toleranz ist aus dem Glauben heraus entstanden, daß sich Nächstenliebe mit Toleranz besser realisieren lasse.
Dies ist ein Trugschluß!
Toleranz ist das genaue Gegenteil von Nächstenliebe!
Wer tolerant ist, überlässt seinen Nächsten den ewigen Qualen des Feuersees! Er verdammt dessen Seele!

Wären Sie tolerant, wenn Ihre Tochter eine Hu re werden will?
Oder Ihr Sohn Serienmörder?
Oder wenn eine Bande Jugendlicher sich Kleber spritzt?
Warum also sind Sie dann tolerant, wenn Menschen den HERRN und die Bibel leugnen? Dies ist noch viel schlimmer als Hurerei, Mord und Drogenkonsum!


Bearbeitet: Sapperlot, warum werden hier redliche Wörter zensiert?

------------------------



Was den Verdacht an der Echtheit meines Anliegens betrifft, so kann ich Ihnen nur raten ein Telefonbuch aufzuschlagen und sich zu vergewissern, daß "Prügel" ein gebräuchlicher Name ist!
Zitat:Original geschrieben von ------- : Frage doch bitte einmal die redliche katholische Kirche mit ihren Problemen ob der momentanen Kindesmissbrauchserie.
Die katholische Kirche ist vielen Diskreditierungsversuchen ausgesetzt. Wie Sie sicher wissen, wurde jeder Unzuchtsfall zwischen Priestern und Knaben mit der sofortigen Exkommunikation der Sünder bestraft.
Auch Priester können den Einflüsterungen der Dämonen erliegen!

--------------------


Zitat:Original geschrieben von ---- :

Nur, dass es in der werten Sippschaft von Priestern wohl zum Volkssport verkommt sich an Kindern und Jugendlichen zu vergreifen. Und nein, es wurden eben NICHT alle Sünder mit Exkommunikation bestraft. Aber sie wissen das sicherlich alles besser als Insider im Geschäft.
Die Medien schaffen gerne Sünder, wo es keine gibt. Missbrauch von Priestern sorgt immer für Skandale und somit Geld!
Kindern ist sowas wie eine Kreuzigung kein Begriff. Man muß Ihnen das Leiden des Sohnes Gottes anders verständlich machen!


Zitat:Nur weil wir uns in einen Troll, Elb oder Hobbit fersetzen können, heißt das doch noch lange nicht, das das etwas gottloses ist. Ich selbst bin christlich erzogen worden und glaube an Gott.
Der HERR hat Ihnen eine ganz bestimmte Rolle bei Ihrer Geburt gegeben. Wenn Sie eine andere Rolle spielen, verachten Sie Ihren Schöpfer!
Zudem bezweifle ich Ihre christliche Erziehung!
--------------



Zitat:Original geschrieben von ----- : @---

Auch ich war in einem Klosterinternat. Einem Katholischen, als Evangelist. Und ich lebe a noch.. un b.. sie haben uns nie verboten unsere Fantasie auszuleben!
Bei dem Protestantenpack wundert mich das nicht!

Zitat:Und.. hieß es nicht:
Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln (wieso schreibt dieser "Herr" dann mir wird nichts fehlen?)
Wie Sie sicher wissen, gibt es mehrere Bibelübersetzungen ins Deutsche


--------------------------------------------------------------------------


Also ich kann nur sagen der hat ein Rat ab!





Geändert von Beowe dragon (12.02.2010 um 00:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.02.2010, 07:36
Benutzerbild von Elli
Elli Elli ist offline
Super Moderator
Ringtraeger
 
Registriert seit: 12.2005
Ort: Westerwald
Beiträge: 13.074
Nun ja Fanatiker gibt es überall. Meist habe ich für solche Leute nur ein müdes Lächeln übrig und hoffe einfach, dass diese mich nicht "bekehren" wollen (von was auch immer).

Es gibt einige Katholiken die den protestanischen Glauben verachten, da ist er nicht der einzigste. Sie als Pack zu bezeichnen ist natürlich nicht richtig. Für mich persönlich gibt es da ohnehin keinen großen Unterschied, da sich das Ganze mehr ähnelt, als die meisten zugeben/zugeben wollen.

Ich frage mich bei solchen Mensch nur, warum sich solche Leute überhaupt bei Foren anmelden und den Leuten, salopp gesagt, auf den Zeiger gehen.
Das man jemanden mittels des Internetes überzeugt halte ich für sehr unwahrscheinlich.
__________________
Die meisten Götter würfeln, aber das Schicksal spielt Schach und zwar mit zwei Damen. - Pratchett

Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben. - Goethe


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.02.2010, 09:17
Benutzerbild von Bardin
Bardin Bardin ist offline
Geschichtenerzählerin
Erforscher der Welten
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: wo die Träume flügge werden
Beiträge: 2.195
Bei diesem Thema muss ich doch mal sagen, dass ich Christ bin.
Und evangelisch - zum Glück, denke ich mir manchmal, denn, ganz ehrlich, mit Beichte hätte ich so mein Problem, und dass sich das Abendmahl WIRKLICH in Fleisch und Blut Christi verwandelt... ich käme mir vor wie ein Kanibale.
Da ist mir die Symbolik der Protestanten allemal lieber.

Ich halte auch nichts vom Missionieren weil ich der Meinung bin, dass man nicht das Recht hat über den Glauben eines anderen zu entscheiden. Außerdem finde ich, dass ein "guter Mensch" ganz sicher NICHT darüber definiert werden kann, woran er glaubt.
Nach der Definition einiger Christen wäre Gandhi ein Kandidat für das Fegefeuer... schließlich war er kein Christ!

Ich halte auch nichts davon, die Bibel über alles zu stellen. KEINE EINZIGE Stelle der Bibel behauptet, von Gott selbst geschrieben worden zu sein. Es ist allgemein bekannt, dass die von Menschen geschrieben wurde...
Es gibt zwei Schöpfungsgeschichten, die sich teilweise widersprechen, und vier Evangelien, die mitunter auch ganz verschiedenes schreiben.
(Dass Jesus in einem Stall geboren wurde, ist übrigens höchstwahrscheinlich Quatsch und auch nur symbolisch gemeint. Lukas hat das Evangelium Jahrzehnte nach Jesu Tod geschrieben und in den vorherigen wird nichts davon berichtet)

Und zu meinen, dass man so leben sollte, wie es in der Bibel steht... das war vor 2000 Jahren. In einer Wüstenlandschaft. Unter einem Kaiser. Gesellschaften ändern sich... und die Umwelt... und die Möglichkeiten, die Menschen zur Verfügung stehen...
Wer zB meint, in der Bibel die Antwort darüber zu finden, ob man abtreiben sollte oder nicht, vergisst vollkommen, dass es damals nicht die MÖGLICHKEIT dazu gab. Wíeso versucht man dann daraus zu schließen, was Gottes Wille in dem Fall sein könnte? Man sollte sich an den Menschen von heute richten...
Und das gilt für viele andere Fälle auch.

Nun, um zum Schluss zu kommen: Ich halte nichts von Fanatikern. Rein gar nichts. Die sind nur blind vor Glauben, mehr nicht.
Und viel zu oft auch gefährlich... Jesus dagegen war tolerant ^^
__________________
Allein die Existenz von irgendetwas ist das größte Wunder; die Materie, die sich selber formt, das größte Geschenk; die Materie aber, die auf sich selbst herabblickt und denkt, das größte Paradoxon.

Die Bardin auf deviantArt: http://the-bardess.deviantart.com/
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.02.2010, 09:39
Benutzerbild von Lafàith
Lafàith Lafàith ist offline
projektjongleurin
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 5.625
der typ ist ein spinner, aber genau solche leute sind gefährlich. der typ bejubelt vermutlich auch die kreuzzüge... ich kann darüber nur den kopf schütteln. vernünftig diskutieren bringt vermutlich rein gar nichts, daher ist das beste mittel ihn zu ignorieren oder aus dem forum zu verbannen. wir leben in einer aufgeklärten welt, zumindest hier in unseren breitengraden. es ist schlimm genug, dass es immernoch landstriche auf der welt gibt, die ihren glauben oder ihre meinung nicht öffentlich vertreten können und genau solche menschen wie dieser herr prügel sind dafür verantwortlich! was dieser mensch da betreibt ist meiner meinung nach schon volksverhetzung und hat mit freier meinungsäußerung fast nichts mehr zu tun.
würde dieser mensch kein radikaler christ sein sondern ein radikaler muslim, der würde sich doch mit freuden in die luft jagen für seinen glauben. zum glück ist selbstmord im christentum verboten, somit hat er diese möglichkeit nicht auch noch damit anderen menschen zu schaden. auf der anderen seite, gäbe es einen spinner weniger auf der welt...
__________________
"Heute stehen wir vor dem Abgrund - morgen sind wir einen Schritt weiter."


>> Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur! <<
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.02.2010, 13:22
Benutzerbild von Beowe dragon
Beowe dragon Beowe dragon ist offline
Dragonier
Ringtraeger
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Dragos
Beiträge: 10.688
So seine Letzte Post (Die Mods haben endlich sein Thread geschlossen)

Zitat:
Original geschrieben von Beowe dragon:

Wieso macht ihr es euch so schwer, nimmt einfach sein Buch der Wahrheit auseinander. Denn da stimmt nichts und das meiste wieder spricht sich im selben Buch wieder.


Falsch, die Bibel ist widerspruchsfrei!

Zitat:
Aber wir können ihn ja Fragen, wo die Kinder von Keim und Abel herkommen, da Eva die einzige Frau war!


Es steht nicht geschrieben, daß Kain und Abel die einzigen Kinder von Adam und Eva waren. Gewiss hat Eva keinen Ehebruch begangen.

Zitat:
Oder wieso der Mensch Gottes Liebling sein soll, der hat doch Adam und Eva aus dem Paradis geworfen!

Dies war die notwendige Konsequenz des Sündenfalls! Erst am Jüngsten Tage werden der Satan und das Böse, das er gestreut hat vollständig ausgemerzt werden!



Zitat:
Achja, ich darf dir noch etwas sagen: J.R.R. Tolkien war ein sehr gläubiger, und zwar katholischer, Mensch und Christ!



Warum wird in seinen Werken dann Magie ausgeübt (was Gott uns verboten hat) und Vielgötterei gepredigt?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.02.2010, 13:35
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Eroberer des Universums
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.521
Fanatiker gibts überall.Ich hatte letztens auch so einen in meinem Forum.Hans Georg Peitl heißt der Vogel und bezeichnet sich selbst als "Tavolara" Ritter,als "Templer im Geiste".Der geht in etlichen Foren kackendreist auf Mitgliederfang.So hat er es auch bei mir versucht,bis ich ihn und seine Beiträge kommentarlos gelöscht habe.

Denn solchen darf man keine Angriffsfläche bieten,die sind gefährlich und raffiniert.Trotzdem sollte man sich von solchen keine Angst machen lassen oder Unsicherheit zeigen.Auch wenn sie - so wie Peitl - mit Klagen oder sonstwas drohen,wenn ihnen nicht passt,was du sagst.

Ich habe generell nichts gegen die Kirche und gegen Christen(ich bin selbst bekennender Christ),aber Fanatiker verachte ich.Die gehen das völlig falsch an und betrügen dabei teilweise auch noch.Und solche nennen sich Templer...

Einen Titel kaufen kann ich mir auch,das ist nicht das Problem...
__________________
~ Mein Magie-Forum ~
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.02.2010, 14:27
Benutzerbild von Snowsong
Snowsong Snowsong ist offline
Tochter des Nordwindes
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 12.2009
Ort: In einem für Bücherliebhaber ungünstigen Ort.
Beiträge: 413
Ich war auch Christ.
Katholisch.
Und seit meiner Firmung bin ich Überzeugter Atheist.^^

Fanatiker sind verrückt. Ich hab vor etwa einem Jahr einen am Bahnhof getroffen.
Mir ist der Zug vor der Nase davongefahren.
Also hab ich meinen Block ausgepackt und angefangen zu schreiben. Und da quetscht mich doch so ein alter Typ an, ob ich für die Schule einen Aufsatz schreiben muss. Ich hab dann gesagt, das ich für mich schreibe und er hat dann auf eine Seite gestarrt.
Er hat das Wort Vampir entdeckt und hat dann gefragt, warum ich das schreibe.
Ich hab ihm geantwortet, dass schreiben mein Hobby ist.
Und dann hat er losgelegt mit folgenden Worten, an die erinnere ich mich immer noch so gut^^

„Dass wird Sie jetzt sicher vor den Kopf stoßen, aber weichen sie ab von diesem Weg der Verdammnis! Es wird nicht mehr lange dauern, da werden sie in den Okkultismus eintauschen! Ich seh es ja jetzt schon, Sie sind ganz in schwarz gekleidet, das sind erste Anzeichnen
Bald schon werden sie nur noch in der Nacht ausgehen, das Blut von Neugeborenen Trinken und mit Männern Unzucht betreiben. Ich beschwöre sie im Namen Gottes, weichen Sie ab von diesem Weg!“

Er hat mir dann anschließend einen Vortrag über den Papst gehalten und das Fantasy totaler Quatsch ist.
Zu guter Letzt hat er mir Psalme aufgeschrieben und mir geraten schleunigst zu beichten.

Einige Wochen später hab ich den Kerl wieder am Bahnhof stehen sehn. Diese mal war ich aber gerüstet^^
Ich war mit meinen Freundinnen am Bahnhof und wir haben alle unsre Gothic- Kleider getragen.
Der Typ starrt mich an, schaut zu meiner Freundin mit den grünen Harren, schüttelten den Kopf und läuft an uns vorbei während er murmelt: „Ich habs doch gewusst...“

Scheinbar hat er sich nicht getraut gleich vier anzusprechen.
__________________
Die Tinte macht uns wohl gelehrt,
ärger wo sie nicht hingehört.
Geschriebenes Wort ist Perlen gleich,
ein Tintenklecks ein böser Streich.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.02.2010, 16:48
Vastpaw Vastpaw ist offline
Katzenkriegerin
Waldelfe
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Dunkelwälder
Beiträge: 33
schick^^
ich selbst bin solchen Leuten noch nich begegnet aber ich frage mich wie sie auf dreadlocks reagieren *böses Lachen*

aber wirklich ich selbst bin Atheist hab aber keine Probleme mit Gläubigen es interesiert mich ehrlich gesagt auch nich
__________________
Ja ich bin...
anders... aber das ist gut
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.02.2010, 19:16
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
Hab mal 'Find sie gut' gewählt.
Kaum jemand hat einen so hohen Unterhaltungswert wie ein Fanatiker der richtig in Fahrt kommt.
__________________
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.02.2010, 11:19
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Waechter des Lichts
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 6.100
Ich finde Fanatiker, egal welcher Weltanschauung zum Erbrechen! Ich bin Christ (und halte mich für sehr gläubig), jedoch habe ich auch gelernt, über meinen Tellerrand zu schauen.

@Valas: Übrigens wurde der Tempelritterorden wegen Ketzerei zerschlagen und seine Mitglieder als Ketzer gejagt und hingerichtet.....
__________________
Würfelserver Eldorai
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 15.02.2010, 12:42
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Eroberer des Universums
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.521
Zitat:
@Valas: Übrigens wurde der Tempelritterorden wegen Ketzerei zerschlagen und seine Mitglieder als Ketzer gejagt und hingerichtet.....
Falls das eine Anspielung darauf sein soll,dass heutige "Templer" wie Hans Georg Peitl nur so verblendet sind,weil ihre historischen Templer-Vorbilder auch so gewesen sein sollen,dann muss ich dir widersprechen.

Was Philip der Schöne den Templern vorwarf,warf er ihnen nur aus Neid vor,weil er sich für den idealen Ritter hielt,sie ihn aber abwiesen.Deshalb beschuldigte er sie zahlreicher Vergehen und vernichtete den Orden.Purer Neid,mehr nicht.

Das an den Behauptungen was dran war,halte ich daher für ein Gerücht.Natürlich finde ich die Kreuzzüge auch entsetzlich und nicht alles was der Orden tat war in Ordnung.Aber das war nunmal die Zeit.Da war vieles verwerflich....
__________________
~ Mein Magie-Forum ~
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.02.2010, 12:51
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Waechter des Lichts
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 6.100
Natürlich war das Neid und auch Angst vor der Macht des Ordens - aber die Anklage war nunmal Ketzerei.....

Ich wollte damit nur andeuten, das ich mich wundere, daß die Fanatiker sich mit dem Templerorden identifizieren, obwohl er so geendet hat.
__________________
Würfelserver Eldorai

Geändert von TKarn (15.02.2010 um 12:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.02.2010, 12:54
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Eroberer des Universums
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.521
Schon.Auch wenn es nicht wahr gewesen ist.Hans Georg Peitl dagegen könnte man heutzutage dagegen auch hängen lassen oder rösten,denn der beschäftigt sich nach eigener Aussage auch mit "Grenzwissenschaften".Unter dem Vorwand,die heutigen Templer wären eher wie die Freimaurer oder ein Mix aus beidem....
__________________
~ Mein Magie-Forum ~
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.02.2010, 12:58
Benutzerbild von Beowe dragon
Beowe dragon Beowe dragon ist offline
Dragonier
Ringtraeger
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Dragos
Beiträge: 10.688
Die Templer wurden Vernichtet weil sie zu viel Macht hatten, da sie die Erste Bank der Geschichte gegründet haben, sie verwalteten das Geld von allen die es ihnen zur Verwahrung gaben, das Störte den Französischen König. Er wollte das Gold da die Staatskassen leer waren. Deshalb erfand er die Beschuldigungen gegen die Templer und lies sie Foltern bis sie ein Falsches Geständnis machten!

Aber es wurden nicht alle Templer vernichtetet, einige entkamen und wer weis vielleicht gibts sie ja noch als Geheimbund. Schließlich gibts den Deutschritterorden auch noch!

Geändert von Beowe dragon (02.03.2011 um 16:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.02.2010, 13:10
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Eroberer des Universums
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.521
Zitat:
Die Templer wurden Vernichtet weil sie zuviel Macht hatten, da sie die Erste Bank der Geschichte gegründet haben, sie verwalteten das Geld von allen die es ihnen zur Verwahrung gaben, das Störte den Französischen König. Er wollte das Gold da die Staatskassen leer waren. Deshalb erfand er die Beschuldigungen gegen die Templer und lies sie Foltern bis sie ein Falsches Geständnis machten!
Auch das war wohl ein Faktor.Es konnte für den König damals nicht genug geben,das er ihnen anhängen konnte.

Zitat:
Aber es wurden nicht alle Templer fernnichtet, einige entkamen und wer weis vielleicht gibts sie ja noch als Geheimbund. Schließlich gibts den Deutschritterorden auch noch!
Nicht nur Geheimbunde - die Malteser und das Rote Kreuz sind praktisch moderne Templer-Vereinigungen,streng genommen ;)
__________________
~ Mein Magie-Forum ~
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 17.02.2010, 19:06
Benutzerbild von Sodalith
Sodalith Sodalith ist offline
Inspirator aller Magier
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 1.550
In meiner Klasse sitzt ein Mädchen, dass seit Anfang des Jahres einen richtigen Jesus - Tick hat.
Sie trägt fast nur ncoh Shirts mit Aufdrucken wie: On A Mission from Gott, Freu dich! Gott liebt dich! M - I Love Messias...
In Deutsch müssen wir Planarbeiten machen und da ging es einmal um die Enstehung der Sprache und ob Gott den Menschen schuf, oder die Evolution.
Ich habe mich für die Evolution entschienden, woraufhin sie mir einen Vortrag über Gottes Gnade und dass er überall ist und dass nur er die Evolution bewirkt hat.
Ich hab zwar nichts gegen religiöse Menschen, aber wenn man schon glaubt, dann soll man die, die´s nciht so mit Kreuzverehrung und Gebeten haben, in Ruhe lassen.
So arg, wie der erst genannte Fanatiker, ist meine Mitschülerin zwar nicht, aber es nervt manchmal schon und sie regt sich auch immer so auf, wenn ich meine Meinung schreibe und das keinen Bibelbezug oder christlichen Hintergrund hat.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.02.2010, 19:14
Benutzerbild von Vitani
Vitani Vitani ist offline
Werwolf
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Burg Drachenfels
Beiträge: 420
Frag sie mal woher Kain und Abel die Frauen her haben. *gg* Wo doch Adam und Eva die ersten Menschen waren.
Ich gehe mal von aus die hatten noch zwei Schwestern und haben sie dann geheiratet.
__________________

Wölfchen Verlag

Die besten Bücher sind die, von denen jeder Leser meint, er hätte sie selbst machen können.
Blaise Pascal
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.02.2010, 19:17
Benutzerbild von Beowe dragon
Beowe dragon Beowe dragon ist offline
Dragonier
Ringtraeger
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Dragos
Beiträge: 10.688
Oder, wer Erschuf Gott. Mann darf ja keine anderen Götter haben, also was ist dann der der Gott erschuf? Ein Mensch^^
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.02.2010, 19:27
Benutzerbild von Sodalith
Sodalith Sodalith ist offline
Inspirator aller Magier
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 1.550
Lol.
Der Deutshlehrer hat sie mal gefragt, wie Kain und Abel sich vermehrten und sie wusste es nicht. Steht ja nicht in der Bibel.
Aber das mit den Schwestern ist gut. Werde ihr die Theorie mal präsentieren und ihr raten, einen Blick ins Biologiebuch zu werfen.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.02.2010, 19:30
Benutzerbild von Vitani
Vitani Vitani ist offline
Werwolf
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Burg Drachenfels
Beiträge: 420
Habe gerade Blödsin erzählt Kain erschlug Abel und zog mit seinem anderem Bruder (Namen vergesssen ) in eine andere stadt und heiratete dort. Frage mich echt wo die vielen Menschen herkommen.
__________________

Wölfchen Verlag

Die besten Bücher sind die, von denen jeder Leser meint, er hätte sie selbst machen können.
Blaise Pascal
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:18 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik