Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Taverne > Stammtisch > An der Dorfeiche

Todesstrafe ja/nein

Antwort
 
Themen-Optionen
  #101  
Alt 11.09.2018, 12:29
Wilferedh Wilferedh ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 09.2018
Beiträge: 390
Mord ist nicht gleich Mord! Für Mord im Affekt ist die Todesstrafe sicherlich nicht angemessen. Für Mord aus Habgier, finde ich, aber schon.
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 11.09.2018, 12:31
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 5.744
Mord setzt ein gezieltes Vorgehen vorraus. Im Affekt ist wohl Totschlag.
__________________
Würfelserver Eldorai
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 12.09.2018, 11:53
Wilferedh Wilferedh ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 09.2018
Beiträge: 390
Ein ehemaliger Arbeitkollege wurde Opfer einer Ehekrise und hat den Verursacher auf der Strasse abgepasst und alle gemacht. Er ist gezielt vorgegangen. Trotzdem war er kein schlechter Mensch. Ein Ratgeber für Ritter, im Mittelalter, schrieb: gewähre einem besiegten Feind Gnade, wenn er sich unterwirft. Ausser er hat dir etwas angetan, was dir das Herz im Leib zerreisst.
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 12.09.2018, 14:12
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 5.744
Ein gezieltes Vorgehen ist aber keine Handlung im Affekt....
__________________
Würfelserver Eldorai
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 12.09.2018, 14:19
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist offline
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 12.532
Zitat:
Zitat von Wilferedh Beitrag anzeigen
Ausser er hat dir etwas angetan, was dir das Herz im Leib zerreisst.
... was eine sehr subjektive Auslegung zulässt.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)
Mit Zitat antworten
  #106  
Alt 13.09.2018, 10:16
Wilferedh Wilferedh ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 09.2018
Beiträge: 390
Cool Todesstrafe

Zitat:
Zitat von TKarn Beitrag anzeigen
Ein gezieltes Vorgehen ist aber keine Handlung im Affekt....
An TKarn! Ich wollte damit auch nur sagen, dass es verschiedene Arten von Mord gibt die deshalb auch verschieden geahndet werden sollten.
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 13.09.2018, 11:37
Benutzerbild von TKarn
TKarn TKarn ist offline
Dragon of Chaos
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Rhein-Hessen
Beiträge: 5.744
Quark. Mord ist Mord. Jedoch kennt die Rechtssprechung viele differenzierte Tötungsdelikte, die unterschiedlich geahndet werden. Und nicht jedes ist Mord.
__________________
Würfelserver Eldorai
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 03.08.2019, 12:02
Benutzerbild von Ezi
Ezi Ezi ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 07.2019
Ort: Hamburg
Beiträge: 10
Ich möchte das hier zwar nicht unnötig wieder aufgreifen aber mir fiel beim durchlesen der Posts eine Sache auf.
Viele der Leute die für bzw. teilweise für die Todesstrafe argumentiert haben meinten dass die Täter "ja nur ein paar Jährchen durchgefüttert werden und dann wieder ganz normal frei leben". Das ist von dem was ich so gelesen und gehört habe oft aber völlig falsch. Ein Bekannter meiner Mutter wurde (zu unrecht, die Dame wollte seinen Job) für Vergewaltigung verurteilt. 2 Jahre später kamen ihre Machenschaften heraus. Der Mann wurde zwar freigelassen hat aber trotzdem keinen Job als Lehrer mehr gefunden weil er ja als Vergewaltiger verurteilt wurde.
Ich möchte als nur darauf hinweisen, dass ein Gefängnisaufenethalt im Lebenslauf eine Jobfindung deutlich erschweren kann und auch die Wohnungssuche und anderes können dadurch negativ beeinflusst werden.
Also nur weil jemand aus dem Gefängnis raus ist heißt es noch lange nicht, dass es direkt alles vergessen ist.
Kleiner Funfact besonders Kinderschänder sind selbst unter den Mördern verhasst. In den USA kommt es manchmal vor dass Insassen die herausfinden dass einer ein Kinderschänder ist diesen regelmäßig zusammenschlagen oder ihr direkt selbst ermorden.
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 05.09.2019, 08:05
Benutzerbild von Ken Bollmann
Ken Bollmann Ken Bollmann ist offline
Der Witzbold
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 08.2019
Ort: Wasserleben Harzlandkreis
Beiträge: 354
Todesstrafe ist der falsche Ausdruck den er schließt sich selbst aus.
den die Strafe ist da um jemanden seine Fehler vor Augen zu führen mit
der Hoffnung das er daraus lernt dies wird durch den Tod verhindert.
desweiteren finde ich das niemand das Recht hat zu sagen wer den Tod verdient hat.
Gleichzeitig jedoch muss man sagen das es Leute gibt wo eine Gefängnisstrafe keinen sinn mach den diese kostet Geld und manche Täter zu gefährlich sind.
Als beispiel für letztere gibt es in der Literatur mehr als genug Beispiele:
Der Joker (Batman Comics), Der Namenlose Schrecken (Die Orks)....
und solche gibt es auch im echten Leben
__________________
Du darfst über alles Lachen solange du auch über dich selber lachst.
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 11.10.2019, 20:24
Benutzerbild von Tomelot
Tomelot Tomelot ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 10.2019
Ort: Niederösterreich, Bezirk Lilienfeld
Beiträge: 352
Zitat:
Zitat von Ken Bollmann Beitrag anzeigen
desweiteren finde ich das niemand das Recht hat zu sagen wer den Tod verdient hat.
Ich bin auch gegen jede Form physischer Strafe oder Folter mit der Ausnahme wenn es um die Rettung unschuldiger Menschenleben geht. Aber ich bin auch gegen eine Wiederaufnahme der schlimmsten Verbrecher in die Gesellschaft. Andererseits sehe ich auch nicht ein für solche Menschen Steuergelder aufwenden zu müssen für deren Unterbringung.

Meine Lösung dieses Problems wären abgelegene, unbewohnte Inseln auf die man die schlimmsten Verbrecher verbannt. Wer sich der Gesellschaft und deren Regeln als nicht zumutbar herausgestellt hat, der kann unter Gleichgesinnten ein eigenes kleines Reich bewohnen und ohne den Gesetzen leben die er ja nicht achtet. Für mich war Verbannung immer die humanste und sinnvollste Strafe.

Es stellt sich dabei nur die übliche Frage! Die der Grenze! Ab welchem Grad des Verbrechens soll diese Strafe angewendet werden. Dies zu beantworten ist die wohl schwierigste Hürde zu einem sinnvollen und gerechten Strafvollzug!
__________________
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
Mit Zitat antworten
  #111  
Alt 11.10.2019, 20:35
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist offline
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 12.532
Zitat:
Zitat von Tomelot Beitrag anzeigen
Meine Lösung dieses Problems wären abgelegene, unbewohnte Inseln auf die man die schlimmsten Verbrecher verbannt.
"Flucht aus Absolom" lässt grüßen. Außerdem ist der Gedanke nicht neu: Im 18. und 19. Jh. (aber auch zu
anderen Zeiten) war es üblich, Verbrecher (oder auch unliebsame Personen) in Strafkolonien, z. B. nach Australien,
zu verbannen. Oder denk an die Gulags in der ehemaligen Sowjetuntion.

Ich glaube, dass dieses "Abschieben" eine "elegante" Lösung darstellt: Man bringt die Leute nicht um - das heißt, man
ist keiner von den Bösen -, aber man schafft sie sich vom Hals und hat seine Ruhe. Ob sie dort verhungern, an irgend-
welchen Krankheiten (oder einfach an dem generellen Mangel an allem und jedem) sterben oder sich gegenseitig
umbringen, ist dann ja deren Problem ...

Konsequent wäre es, einen Täter entweder hinzurichten, einzusperren oder aber zu versuchen, ihn zu resozialisieren.
Je nach persönlicher Weltanschauung kann man sich zu einer dieser Vorgehensweisen entscheiden und diese dann
durchziehen - und dann aber auch die Folgen in Kauf nehmen bzw. dafür geradestehen.
Mit der Verbannung entzieht man sich genau dieser Verantwortung, wie ich finde, und macht es sich schlicht zu einfach.

Vielleicht aber sehe ich das zu negativ. Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)

Geändert von Cassandra (11.10.2019 um 20:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 11.10.2019, 20:37
Benutzerbild von Tomelot
Tomelot Tomelot ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 10.2019
Ort: Niederösterreich, Bezirk Lilienfeld
Beiträge: 352
Zitat:
Zitat von Cassandra Beitrag anzeigen
"Flucht aus Absolom" lässt grüßen. Außerdem ist der Gedanke nicht neu: Im 18. und 19. Jh. (aber auch zu

anderen Zeiten) war es üblich, Verbrecher (oder auch unliebsame Personen) in Strafkolonien, z. B. nach Australien,

zu verbannen.
Ich habe mich da mit Australien inspirieren lassen. Schon als ich das erste mal von der Strafkolonie gehört hatte fand ich diese Lösung besser als alles was wir heute haben.
__________________
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 11.10.2019, 21:42
Benutzerbild von Ken Bollmann
Ken Bollmann Ken Bollmann ist offline
Der Witzbold
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 08.2019
Ort: Wasserleben Harzlandkreis
Beiträge: 354
Zitat:
Zitat von Tomelot Beitrag anzeigen
Ich bin auch gegen jede Form physischer Strafe oder Folter mit der Ausnahme wenn es um die Rettung unschuldiger Menschenleben geht. Aber ich bin auch gegen eine Wiederaufnahme der schlimmsten Verbrecher in die Gesellschaft. Andererseits sehe ich auch nicht ein für solche Menschen Steuergelder aufwenden zu müssen für deren Unterbringung.

Meine Lösung dieses Problems wären abgelegene, unbewohnte Inseln auf die man die schlimmsten Verbrecher verbannt. Wer sich der Gesellschaft und deren Regeln als nicht zumutbar herausgestellt hat, der kann unter Gleichgesinnten ein eigenes kleines Reich bewohnen und ohne den Gesetzen leben die er ja nicht achtet. Für mich war Verbannung immer die humanste und sinnvollste Strafe.

Es stellt sich dabei nur die übliche Frage! Die der Grenze! Ab welchem Grad des Verbrechens soll diese Strafe angewendet werden. Dies zu beantworten ist die wohl schwierigste Hürde zu einem sinnvollen und gerechten Strafvollzug!
Ohne in irgend einer Form deine Meinung beleidigen zu wollen gestatte mir die Frage ob du alles gelesen hast was ich geschrieben habe weil du nur einen Teil meiner Meinung zitierst und dann mit dem Satz beginnst: Ich bin auch gegen jede Form physischer Strafe,
was leider einen späteren Teil meiner Aussage widerspricht
Ich wieder hole das das kein Angriff auf deine Meinung ist oder meine als besser darstellen soll aber nur einen Teil der Aussage anderer zu verwenden und dann denn Sinn zu verändern ich gehe davon aus das das keine Absicht war und Ich bewundere deine Einstellung bin jedoch eine leicht andere.
__________________
Du darfst über alles Lachen solange du auch über dich selber lachst.
Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 11.10.2019, 21:50
Benutzerbild von Tomelot
Tomelot Tomelot ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 10.2019
Ort: Niederösterreich, Bezirk Lilienfeld
Beiträge: 352
Zitat:
Zitat von Ken Bollmann Beitrag anzeigen
Ohne in irgend einer Form deine Meinung beleidigen zu wollen gestatte mir die Frage ob du alles gelesen hast was ich geschrieben habe weil du nur einen Teil meiner Meinung zitierst und dann mit dem Satz beginnst: Ich bin auch gegen jede Form physischer Strafe,
was leider einen späteren Teil meiner Aussage widerspricht
Ich wieder hole das das kein Angriff auf deine Meinung ist oder meine als besser darstellen soll aber nur einen Teil der Aussage anderer zu verwenden und dann denn Sinn zu verändern ich gehe davon aus das das keine Absicht war und Ich bewundere deine Einstellung bin jedoch eine leicht andere.

Ich habe nirgends gelesen dass du für die Todesstrafe bist, und deswegen habe ich an dem Punkt eingehakt wo du sie ablehnst, was auch ich tue. Falls ich es falsch verstanden habe dann entschuldige das bitte!
__________________
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 11.10.2019, 21:56
Benutzerbild von Ken Bollmann
Ken Bollmann Ken Bollmann ist offline
Der Witzbold
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 08.2019
Ort: Wasserleben Harzlandkreis
Beiträge: 354
Zitat:
Zitat von Tomelot Beitrag anzeigen
Ich habe nirgends gelesen dass du für die Todesstrafe bist, und deswegen habe ich an dem Punkt eingehakt wo du sie ablehnst, was auch ich tue. Falls ich es falsch verstanden habe dann entschuldige das bitte!
Ich habe mich in meinen alten Kommentar wie ich zugeben muss auch undeutlich ausgedrückt
Zitat:
Zitat von Ken Bollmann Beitrag anzeigen
Gleichzeitig jedoch muss man sagen das es Leute gibt wo eine Gefängnisstrafe keinen sinn mach den diese kostet Geld und manche Täter zu gefährlich sind.
Als beispiel für letztere gibt es in der Literatur mehr als genug Beispiele:
Der Joker (Batman Comics), Der Namenlose Schrecken (Die Orks)....
und solche gibt es auch im echten Leben
Damit habe ich gemeint das der Tot manchmal eine unschöne aber letzte Möglichkeit ist Unheil zu verhindern.
__________________
Du darfst über alles Lachen solange du auch über dich selber lachst.
Mit Zitat antworten
  #116  
Alt 11.10.2019, 22:07
Benutzerbild von Tomelot
Tomelot Tomelot ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 10.2019
Ort: Niederösterreich, Bezirk Lilienfeld
Beiträge: 352
Zitat:
Zitat von Cassandra Beitrag anzeigen
"

Ich glaube, dass dieses "Abschieben" eine "elegante" Lösung darstellt: Man bringt die Leute nicht um - das heißt, man
ist keiner von den Bösen -, aber man schafft sie sich vom Hals und hat seine Ruhe. Ob sie dort verhungern, an irgend-
welchen Krankheiten (oder einfach an dem generellen Mangel an allem und jedem) sterben oder sich gegenseitig
umbringen, ist dann ja deren Problem ...

Konsequent wäre es, einen Täter entweder hinzurichten, einzusperren oder aber zu versuchen, ihn zu resozialisieren.
Je nach persönlicher Weltanschauung kann man sich zu einer dieser Vorgehensweisen entscheiden und diese dann
durchziehen - und dann aber auch die Folgen in Kauf nehmen bzw. dafür geradestehen.
Mit der Verbannung entzieht man sich genau dieser Verantwortung, wie ich finde, und macht es sich schlicht zu einfach.

Vielleicht aber sehe ich das zu negativ. Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
Wenn jemand bewiesen hat dass er nicht nach den Regeln der Gesellschaft leben möchte und Menschen schadet, natürlich kommt es dabei auf den Grad des Verbrechens an, dann würde ich mir zwar die Richterrolle gerade noch zumuten, die Rolle des Henkers jedoch ist zuviel der Ehre für solche Verbrecher. Ich wäre nicht bereit mich mit einer Tötung zu belasten und würde dies von niemanden verlangen. Die Verbannung die mir vorschwebt nach britischem Vorbild als Australien eine Strafkolonie war beinhaltete Zwangsarbeit. Ich würde darauf verzichten. Sie bekämen Saatgut, Baumaterial, Werkzeug und einige Tiere die zur Zucht geeignet sind. Dann können sie ohne Gesetzen und Regeln mit ihrer Hände Arbeit das tägliche Brot erarbeiten oder dem Nachbarn wegnehmen der sich das aber nicht gefallen lassen muss. Du merkst worauf ich hinaus will. Wir sind die schlimmsten Verbrecher los und leben sicherer und sie "dürfen" mit Gleichgesinnten versuchen zu überleben. Es hört sich sehr zynisch an, ich weiß, aber dieser Kampf ums Überleben ist mehr als sie ihren Opfern zugestanden haben und es soll ja ein Strafvollzug sein und keine Urlaubsreise in die Karibik!
__________________
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
Mit Zitat antworten
  #117  
Alt 11.10.2019, 22:19
Benutzerbild von Tomelot
Tomelot Tomelot ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 10.2019
Ort: Niederösterreich, Bezirk Lilienfeld
Beiträge: 352
Zitat:
Zitat von Ken Bollmann Beitrag anzeigen
Ich habe mich in meinen alten Kommentar wie ich zugeben muss auch undeutlich ausgedrückt

Damit habe ich gemeint das der Tot manchmal eine unschöne aber letzte Möglichkeit ist Unheil zu verhindern.
Einigen wir uns darauf dass wir beide die Todesstrafe verabscheuen, du sie aber unter Umständen durchsetzen würdest während ich niemanden mit einer Hinrichtung belasten möchte! Ich verstehe deinen Standpunkt und Cassandra sieht es so wie du, ich selbst würde aber auf keinen Fall es auf mich nehmen jemanden zu töten. Und was ich selbst nicht willens bin zu tun verlange ich von keinem anderen. Und ich hoffe doch dass niemand als Traumberuf "Henker" im Bewerbungsschreiben stehen hat!

Um meine Einstellung zu verstehen sollte ich euch vielleicht meine selbst aufgestellten moralischen Grundregeln verraten.

1: Mach nichts kaputt was du nicht rückgängig machen kannst.
2: Tue niemanden weh
3: Nimm nichts was dir nicht gehört

Unter Punkt 1 fällt das Töten, wobei man das Schlachten von Tieren als naturnotwendiges Vorgehen bei Nichtvegetariern ausnehmen kann, aber wie gesagt, dies sind die Regeln die ich mir selbst aufgestellt habe! Rolands 3 Gebote sozusagen ;-))
__________________
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
Mit Zitat antworten
  #118  
Alt 11.10.2019, 23:07
Benutzerbild von Ken Bollmann
Ken Bollmann Ken Bollmann ist offline
Der Witzbold
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 08.2019
Ort: Wasserleben Harzlandkreis
Beiträge: 354
Zitat:
Zitat von Tomelot Beitrag anzeigen
Einigen wir uns darauf dass wir beide die Todesstrafe verabscheuen, du sie aber unter Umständen durchsetzen würdest während ich niemanden mit einer Hinrichtung belasten möchte! Ich verstehe deinen Standpunkt und Cassandra sieht es so wie du, ich selbst würde aber auf keinen Fall es auf mich nehmen jemanden zu töten. Und was ich selbst nicht willens bin zu tun verlange ich von keinem anderen. Und ich hoffe doch dass niemand als Traumberuf "Henker" im Bewerbungsschreiben stehen hat!

Um meine Einstellung zu verstehen sollte ich euch vielleicht meine selbst aufgestellten moralischen Grundregeln verraten.

1: Mach nichts kaputt was du nicht rückgängig machen kannst.
2: Tue niemanden weh
3: Nimm nichts was dir nicht gehört

Unter Punkt 1 fällt das Töten, wobei man das Schlachten von Tieren als naturnotwendiges Vorgehen bei Nichtvegetariern ausnehmen kann, aber wie gesagt, dies sind die Regeln die ich mir selbst aufgestellt habe! Rolands 3 Gebote sozusagen ;-))
Ich kann das sehr gut verstehen und ich respektiere dich dafür, ich habe nicht zuletzt durch ein Leben mit Tieren gelehrt das der Tot manchmal ein notwendiges Übel ist und der Mensch im hin und wieder zur Hand gehen muss in diesen Zusammenhang sehe ich auch keinen Unterschied zwischen Mensch und Tier und bin deshalb auch jemand der die Sterbehilfe für eine gut Idee hält.
Eine letzte Sache noch das Ursprünglich einzige Gebot das Gott aufgeschrieben hat war:Seit lieb zueinander.
Aber Moses wusste es natürlich besser und hat aus diesen einen Zehn gemacht.
Zehn Sätze die man interpretieren konnte.
Das hat mein Vater zumindest immer behauptet.
__________________
Du darfst über alles Lachen solange du auch über dich selber lachst.
Mit Zitat antworten
  #119  
Alt 12.10.2019, 00:17
Benutzerbild von Tomelot
Tomelot Tomelot ist offline
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 10.2019
Ort: Niederösterreich, Bezirk Lilienfeld
Beiträge: 352
Zitat:
Zitat von Ken Bollmann Beitrag anzeigen
Ursprünglich einzige Gebot das Gott aufgeschrieben hat war:Seit lieb zueinander.
Aber Moses wusste es natürlich besser und hat aus diesen einen Zehn gemacht.
Zehn Sätze die man interpretieren konnte.
Das hat mein Vater zumindest immer behauptet.
Hat dein Vater "Gott bewahre" von John Niven gelesen?
Denn in diesem wirklich einmaligen Buch ärgert sich Gott genau deswegen und zieht mächtig über Moses her während er sich mit Jesus und einigen Aposteln bekifft! Das einzige Gebot war "Seid lieb"!
__________________
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
Mit Zitat antworten
  #120  
Alt 12.10.2019, 07:27
Benutzerbild von Ken Bollmann
Ken Bollmann Ken Bollmann ist offline
Der Witzbold
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 08.2019
Ort: Wasserleben Harzlandkreis
Beiträge: 354
Zitat:
Zitat von Tomelot Beitrag anzeigen
Hat dein Vater "Gott bewahre" von John Niven gelesen?
Denn in diesem wirklich einmaligen Buch ärgert sich Gott genau deswegen und zieht mächtig über Moses her während er sich mit Jesus und einigen Aposteln bekifft! Das einzige Gebot war "Seid lieb"!
Durch aus möglich.
__________________
Du darfst über alles Lachen solange du auch über dich selber lachst.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:58 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik