Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Taverne > Stammtisch > An der Dorfeiche

Todesstrafe ja/nein

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.05.2009, 18:25
Benutzerbild von Finwe
Finwe Finwe ist offline
Waldelbe
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Düsterwald
Beiträge: 348
Todesstrafe ja/nein

was haltet ihr von der todesstrafe
ich bin da mit mir selbst im zwiespalt:
einerseits finde ich dass es keinem menschen zusteht über das schicksal eines anderen menschen zu entscheiden
aber andererseits begehen manche menschen echt schlimme taten für die keine strafe hart genug ist

was meint ihr dazu????
__________________
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.05.2009, 18:28
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Eroberer des Universums
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.515
Auch wenn es hart klingen mag,und man eigentlich nicht Gleiches mit Gleichem vergelten sollte......Ich bin für die Todesstrafe.Denn jemand,der mit voller Absicht und kaltblütig Menschen ermordet,hat es nicht anders verdient.Besonders Kinderschänder.

Ok,ihr dürft mich jetzt steinigen :P
__________________
~ Mein Magie-Forum ~
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.05.2009, 18:28
Benutzerbild von Beowe dragon
Beowe dragon Beowe dragon ist offline
Dragonier
Ringtraeger
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Dragos
Beiträge: 10.686
Kein Mensch, hat heutzutage das recht über leben und Tot zu entscheiden.
Wen sollte man sie, in ein Dunkles loch werfen und nicht mehr rauslassen.

Geändert von Beowe dragon (19.08.2012 um 17:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.05.2009, 18:30
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Eroberer des Universums
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.515
Auch nicht schlecht.Eigentich ist der Tod ja viel zu gnädig für solche Schweine.....
__________________
~ Mein Magie-Forum ~
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.05.2009, 18:34
Benutzerbild von Beowe dragon
Beowe dragon Beowe dragon ist offline
Dragonier
Ringtraeger
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Dragos
Beiträge: 10.686
Genau deshalb, in ein Dunkles, Feuchtes, Insekten befallenen Loch. Und den Kinderschändern, so wie Vergewaltigern wird der P... abgeschnitten, ohne Betäubung.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.05.2009, 18:36
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Eroberer des Universums
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.515
Genau!
__________________
~ Mein Magie-Forum ~
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.05.2009, 18:38
Benutzerbild von Beowe dragon
Beowe dragon Beowe dragon ist offline
Dragonier
Ringtraeger
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Dragos
Beiträge: 10.686
Gut, jetzt müssen wir das nur noch im Gesetz verankern.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.05.2009, 18:42
Benutzerbild von Valas
Valas Valas ist offline
Super Moderator
Eroberer des Universums
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Menzoberranzan
Beiträge: 2.515
__________________
~ Mein Magie-Forum ~
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.05.2009, 18:52
Benutzerbild von Finwe
Finwe Finwe ist offline
Waldelbe
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Düsterwald
Beiträge: 348
was das mit den kinderschändern angeht bin ich auch ganz eurer meinung
__________________
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.05.2009, 18:59
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
Ich bin ein absoluter Gegner der Todesstrafe. Für mich geht sie nicht konform mit einer Demokratie d.h. wer sie beführwortet, leht in meinen Augen auch die Demokratie ab und entscheidet sich für ein autoritäres Staatssystem.
Sorry das ich das so sagen muss, ich will niemanden beleidigen, aber so denke ich einfach.
Zum zweiten hat die Todesstarfe keinerlei abschreckende Wirkung, d.h. das Ziel einer jeden Strafe, nämlich so abschreckend zu wirken das die Straftat gar nicht erst begangen wird, erreicht selbst die Todesstrafe nicht. Sie ist einfacher staatl. Mord und ihre Befürworter Aufrufer zu diesem.
Die Todesstrafe wird unsere Gesellschaft keinen Schritt in Richtung einer besseren bringen, eher umgekehrt, bzw. garantiert umgekehrt. Natürlich macht sich diese Forderung immer ganz toll und man fährt voll auf so einer populistischen Welle gegen die Kinderschänder und Mörder usw. aber sie macht es sich viel zu einfach.
Anstatt mal zu fragen wie und warum solche Sachen geschehen und Präventivmassnahmen zu stärken, macht man auf den grossen Rächer (denn mehr als Rache ist es nicht) der Opfer. Nur helfen tut dies keinem Opfer... und neue verhindert es auch nicht.
__________________
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 02.05.2009, 19:09
Benutzerbild von Finwe
Finwe Finwe ist offline
Waldelbe
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Düsterwald
Beiträge: 348
dass die todesstrafe keine abschreckung ist das stimmt
aber in fast allen filme auch herr der ringe geht es oft um rache und einen menschen töten ist da nichts besonderes was meint ihr dazu
__________________
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.05.2009, 19:23
Benutzerbild von Elli
Elli Elli ist offline
Super Moderator
Ringtraeger
 
Registriert seit: 12.2005
Ort: Westerwald
Beiträge: 13.074
Ich bin gegen die Todesstrafe. Niemand darf über Leben oder Tod richten. Derjenige der den Schalter umlegt, ist in meinen Augen genauso ein Mörder, auch wenn er es auf einen Befehl hin tut.

Und wie bereits ewähnt, ist der Tod für manche Straftaten nicht "genug".
Einzelhaft ist da denke ich effektiver.
__________________
Die meisten Götter würfeln, aber das Schicksal spielt Schach und zwar mit zwei Damen. - Pratchett

Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben. - Goethe


Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.05.2009, 17:58
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
Zitat:
Zitat von Finwe Beitrag anzeigen
aber in fast allen filme auch herr der ringe geht es oft um rache und einen menschen töten ist da nichts besonderes was meint ihr dazu
Das, fände ich, wäre jetzt wieder ein neues Thema. Gewaltdarstellungen, Mord und (negative) Heldenmotivationen,...
Aber da dies ein Forum ist, eröffne doch ein neues. So behalten die Themen ihre Übersichtlichkeit bzw. bleiben auch beim Thema und zweitens ist dafür ja ein Forum da
__________________
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.05.2009, 18:34
Benutzerbild von Seru
Seru Seru ist offline
Bewahrer der Traenen des Lebens
 
Registriert seit: 08.2006
Ort: Sachsen
Beiträge: 165
Ich finde auch,das Todesstrafe nicht der richtige Weg ist. Es ist ja wirklich keine Strafe, da der Verurteilte ja sine Verhalten aufgrund der Strafe nicht mehr wirklich überdenken kann. Anstelle der Todesstrafe sollten eher bestehende Maßnahmen verstärkt werden - es kann nicht sein, dass z.B. Kinderschänder nach nem halben Jahr wieder auf freiem Fuß sind und als geheilt gelten.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.05.2009, 17:05
Reginald Bull Reginald Bull ist offline
LFT-Verteidigungsminister
Goetterbote
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Heidelberg
Beiträge: 908
Klar dagegen.
Man schaue sich mal die Argumente dafür an...

- Schutz der Gesellschaft: unnötig. Wegsperren reicht auch
- Geldersparnis: Unterfall der Habgier -> §211 StGB
- Rache: niederer Beweggrund -> §211 StGB
Der Staat würde sich also nach seinen eigenen Regeln zum Mörder machen. Geht nunmal gar nicht.
Zudem ist diese Strafe per se nicht reversibel. Tot ist tot, selbst wenn sich später die Unschuld herausstellen sollte.

Und wenn hier schonmal der Herr der Ringe angesprochen wird:
Frodo: er hat den Tod verdient!
Gandalf: und viele die sterben, haben das Leben verdient! Kannst Du es ihnen geben? Nein? Dann sei auch nicht so vorschnell mit Todesurteilen.
__________________
always outnumbered, always outgunned - still standing
mit Federkiel und Eichenspeer - dem Fehlerteufel hinterher
auch erhältlich als Ruprecht I. bei SI

Geändert von Reginald Bull (04.05.2009 um 17:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 05.05.2009, 16:41
Benutzerbild von Alucard
Alucard Alucard ist offline
Drachenreiter & Vampir
Kobold
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 17
ich bin glasklar dagegen. nicht nur aus ethischen gründen, sondern auch aus menschlichen.
__________________
Atra Esterní ono thelduin, Mor'ranr lífa unin Hjarta onr, un du Evarínya ono varda.

Atra Gülai un Ilian tauthr ono un atra ono Waíse sköliro frá Rauthr.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.05.2009, 19:28
Benutzerbild von Lazarus
Lazarus Lazarus ist offline
Advocatus Diaboli
Drachentoeter
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.450
Prinzipiell bin ich für die Todesstrafe, denn es kann ja wohl nicht angehen, dass irgendwelchen kranken Typen bestialiesche Morde begehen, und dann mit ein paar Jährchen Gefängnis davon kommen, nur um dann irgendwann freigelassen zu werden damit sie dann weitere Verbrechen verüben können. Die Opfer und deren Familien haben ein Leben lang unter den Folgen zu leiden, so können sie sich wenigstens sicher sein, dass dieser eine Verbrecher keine weiteren Gräuel mehr verüben kann. Leider kann es bei der Todesstrafe durchaus auch mal einen Unschuldigen treffen, das wäre für mich aber auch der einzige (wenn auch sehr schwer wiegende) Grund dagegen.
__________________
Endlich jemand der aussieht als ob er helfen könnte. Die ganzen Idioten und Blödmänner hier waren bisher irgendwie keine große Hilfe.
Ich fürchte Ihr habt uns verwechselt. Ich bin Dummkopf, dies ist mein Freund Trottel und hinter mir steht Hirnlos und Stümper. Wie geht es Euch?
(Baldurs Gate)

Ich bin kein Misanthrop, ich hasse einfach nur Menschen (Jochen Malmsheimer)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 14.05.2009, 10:46
Benutzerbild von Pismire
Pismire Pismire ist offline
Drachentoeter
 
Registriert seit: 08.2005
Ort: Fürstenfeldbruck
Beiträge: 1.271
Zitat:
Zitat von Lazarus Beitrag anzeigen
Prinzipiell bin ich für die Todesstrafe, denn es kann ja wohl nicht angehen, dass irgendwelchen kranken Typen bestialiesche Morde begehen, und dann mit ein paar Jährchen Gefängnis davon kommen, nur um dann irgendwann freigelassen zu werden damit sie dann weitere Verbrechen verüben können. Die Opfer und deren Familien haben ein Leben lang unter den Folgen zu leiden, so können sie sich wenigstens sicher sein, dass dieser eine Verbrecher keine weiteren Gräuel mehr verüben kann. Leider kann es bei der Todesstrafe durchaus auch mal einen Unschuldigen treffen, das wäre für mich aber auch der einzige (wenn auch sehr schwer wiegende) Grund dagegen.
kann ich so unterschreiben.

Btw, wer glaubt, dass Demokratie und Todesstrafe nicht vereinbar sind, hat ein sehr eingeschränktes Verständnis von Demokratie.
__________________
Wenn Drows sich waschen würden, wären sie ganz normale Elfen...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14.05.2009, 10:50
Benutzerbild von Pismire
Pismire Pismire ist offline
Drachentoeter
 
Registriert seit: 08.2005
Ort: Fürstenfeldbruck
Beiträge: 1.271
Zitat:
Zitat von Reginald Bull Beitrag anzeigen

Der Staat würde sich also nach seinen eigenen Regeln zum Mörder machen. Geht nunmal gar nicht.
Nein, würde er nicht, weil er gesetzlich legitimiert wäre. Genauso gut kannst du behaupten, der Staat darf keinen wegsperren, weil er sich damit der Freiheitsberaubung schuldig macht.
__________________
Wenn Drows sich waschen würden, wären sie ganz normale Elfen...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 14.05.2009, 13:22
Benutzerbild von Fangortholin
Fangortholin Fangortholin ist offline
There´s no evil beside me
Waechter von Zeit und Raum
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 8.812
Zitat:
Prinzipiell bin ich für die Todesstrafe, denn es kann ja wohl nicht angehen, dass irgendwelchen kranken Typen bestialiesche Morde begehen, und dann mit ein paar Jährchen Gefängnis davon kommen, nur um dann irgendwann freigelassen zu werden damit sie dann weitere Verbrechen verüben können.
Das ist eine reisserische Darstellung der Realität wie sie die BILD Zeitung vertritt. Sollte es wirklich so sein das lauter kranke Mörder nur ein paar Jahre absitzen und dann wieder freikommen, sähe es hier ganz anders aus!
Nur mal als Stichwort: Sicherheitsverwahrung.
Zitat:
Btw, wer glaubt, dass Demokratie und Todesstrafe nicht vereinbar sind, hat ein sehr eingeschränktes Verständnis von Demokratie.
Hm, habe ich ein eingeschränktes Demokratieverständnis? Ja und Nein.
Es kann natürlich eine sich demokratisch nennede Gesellschaft geben, die die Todesstarfe praktiziert. Jeder kann sich erstmal demokratisch nennen, siehe z.B. DDR. Die Frage ist wie weit dehne ich den Begriff Demokratie, was umfasst er, wie definiert er sich?
Ich habe ein sehr klares Bild von Demokratie, also eine sehr konkrete Definition dessen was für mich (!) Demokratie ist. Und somit auch wo sie aufhört.
Dies mag man auch eingeschränkt nennen, aber ich finde es wichtig eindeutig zu definieren was Demokratie ist, den Begriff einzuschränken und nicht zu verwässern. Demokratie ist für mich eben nicht alles. In einer Demokratie geht nicht alles. Denn ab bestimmten Punkten ist sie für mich keine mehr. Ein Staat der die Todesstrafe vollzieht entspricht nicht meiner Vorstellung eines demokratischen Staates. Punkt.
__________________
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:09 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik