Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Science-Fiction > SciFi - Allgemein

Außerirdische Kontakte in der Zukunft .

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 12.04.2011, 08:49
Benutzerbild von Beowe dragon
Beowe dragon Beowe dragon ist offline
Dragonier
Ringtraeger
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Dragos
Beiträge: 10.635
Vor genau 50 Jahren flog der erste Mensch ins All.

Juri Gagarin flog heute vor 50 Jahren in den Weltraum - otz.de
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 14.07.2011, 22:51
Benutzerbild von Kokoniju
Kokoniju Kokoniju ist offline
Zauberlehrling
 
Registriert seit: 07.2011
Beiträge: 103
Ich denke nicht, dass wir jemals außerirdisches Leben außerhalb des Sonnensystem begegnen werden. Es gibt ja insgesamt drei Monde in unserem Planetensystem, auf denen Leben vermutet wird. Wenn es dort nichts gibt, sehe ich keine große Chance.
Auch wenn ich ein großer Fan von Sci-Fi à la Star Trek bin, ist das doch unrealistisch. Unser Planet mag nicht der einzige Ort im All mit Leben sein, aber "einfach so" binnen kurzer Zeit durch eine Galaxie zu reisen wird vermutlich nicht zu realisieren sein, von einer Reise durch das gesamte Universum ganz zu schweigen. Ich bin mir aber bewusst, dass in 1000 Jahren die Erkenntnisse der Physik der Menschheit kaum mit der unseren zu vergleichen ist. Dennoch muss das nicht heißen, dass man jemals mit Lichtgeschwindigkeit und mehr reisen kann und dann auch die notwendige Energie dafür erzeugen kann.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 01.08.2012, 22:59
Benutzerbild von Stefan Lamboury
Stefan Lamboury Stefan Lamboury ist offline
Stolzer Reiter
 
Registriert seit: 08.2010
Ort: Ahaus
Beiträge: 63
Was ich mir vorstellen könnte, wäre eine weitere Erde im All, auf der das Leben ungefähr genauso ist wie hier auf der Erde, aber Ufos oder Außerirdische wie wir sie aus den sog, Sience Fiction Filmen und Romanen kennen, daran glaube ich ehrlich gesagt nicht. Auch könnte ich mir vorstellen, dass wir diesen Planeten besiedeln könnten, oder das es einen Planet mit ähnlichen Lebensbedingungen gibt auf dem aber kein Leben existiert, den wir dann besiedeln könnten.

Schönen Gruß

Stefan Lamboury
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 01.08.2012, 23:20
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist offline
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 11.756
Ich habe mal irgendwo gelesen, der beste Beweis für außerirdische Intelligenz sei die Tatsache, dass noch nie jemand Kontakt mit uns Menschen aufgenommen hat ...

Aber im Ernst: es gibt millionen von Galaxien und milliarden von Planeten. Die Wahrscheinlichkeit, dass noch irgendwo anders höheres Leben existiert ist also relativ groß. Aber ob es sich dabei nun zwingend um irgendetwas hochtechnisiertes handeln muss, ist vermutlich Wunschdenken unsererseits. Und wer sagt, dass sich hochintelligente Rassen nicht genauso aufführen wie es sog. zivilisierte Völker bei sog. Unzivilisierten hier auf der Erde getan haben - Intelligenz alleine ist ja nicht zwingend ein Garant für soziales Verhalten.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 08.08.2012, 20:38
Benutzerbild von Nihil
Nihil Nihil ist offline
Reisender aus der Zukunft
 
Registriert seit: 08.2012
Beiträge: 7
Ich glaube bis wir im Weltall irgend etwas finden, können noch x-Generationen vergehen und wenn es soweit sein sollte, wird es komplett anders sein als wir es je erwartet hätten.
Warum sollten wir den auch nichts finden? Zurzeit stochern wir eh nur in einen riesigen Heuhaufen rum :D
Ganz davon abgesehen: Unseren Planeten haben wir auch noch nicht ganz erforscht ;-)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 22.09.2012, 02:08
Benutzerbild von Nephthys
Nephthys Nephthys ist offline
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 08.2011
Ort: ~
Beiträge: 5.745
Uiuiui ... ein Thread, in dem ich mich noch nicht ausgelassen habe?

Gibts ja nicht!

Für die Pseudowissenschaftler unter uns gibts auf Youtube ne interessante Sammlung an Dokumentationen zu dieser Thematik.
--> Ancient Aliens
Weitere Folgen (davon gibts ne Menge) findet ihr in den Vorschlägen, die Youtube anbietet.

Ich hab sie alle (!!!!) gesehen - ist für mich fast so gut wie ne Komödie mit semi-Anspruch
*bitterbösegrins*



Meine Meinung zu dem Ganzen?
(als RICHTIGER Wissenschaftler, hehe)



* Japp. Es gibt Planeten, die halbwegs stabil einen Stern umkreisen.

* Japp. Es gibt rein statistisch betrachtet Planeten, die einen Stern umkreisen, ohne
a) zu heiß oder
b) zu kalt zu sein.
Oder beides.
Je nach dem.

* Japp. Es gibt Planeten, auf denen Wasser zu finden ist. Oder ein Äquivalent, mit dem Leben entstehen könnte.
(Ich persönlich finde, dass Aufgrund des besonderen Aufbaus von H2O nur eben dieses die Entstehung des Lebens ermöglicht. Aber ich kann mich selbstverständlich irren.)

* Japp. Es gibt statistisch betrachtet Planeten, die groß genug sind, eine Atmosphäre zu halten, sollte sie entstehen (für die Physiker unter uns: das hat was mit der Geschwindigkeit von Atomen und der Anziehungskraft zu tun. Oder in einem einzigen "schlauen" Wort: Fluchtgeschwindigkeit. --> hier gibts nen Berechnungsbeispiel zu dem Spaß: *klick*)

* Japp. Es gibt Planeten, die es geschafft haben dürften, dass sich auf ihnen Äquivalente zu Proteinen, RNA, DNA und dem ganzen anderen Rest gebildet haben.

* Japp. Es gibt sicherlich auch Planeten, auf denen sich diese Äquivalente mit Äquivalenten zusammengeschlossen haben, die Zell-Äquivalente ausgebildet haben. Ist aber schon weeeeeeitaus unwahrscheinlicher als der Punkt weiter oben.

* Japp. Es gibt Planeten, die diese oben genannten "Wunder" vollbracht haben, ohne dass die Lebewesen sofort wieder das Zeitliche gesegnet haben. Sei es, weil sie unter Wasser entstanden sind, sei es weil sie im/unter Gestein entstanden sind. (UV-Strahlung ist nämlich echt mal tötlich, ne?)

* Japp. Es mag Planeten geben, auf denen die ersten Zell-Versuche zu Lebensformen geworden sind. Ihr wisst, was "Leben" ist? Je nach Definition natürlich was anderes. Aber nehmen wir doch einfach mal diese hier:
* [Lebewesen] sind von ihrer Umwelt abgegrenzte Stoffsysteme
* [Lebewesen] haben Stoff- und Energiewechsel und sind damit in Wechselwirkung mit ihrer Umwelt,
* [Lebewesen] organisieren und regulieren sich selbst (Homöostase),0
* [Lebewesen] pflanzen sich fort und sind damit auch zu Wachstum und Differenzierung fähig.
(Quelle: wie so oft --> Wiki)


* So. Bis jetzt haben wir also den höchst unwahrscheinlichen Fall, dass Leben entstanden ist. Aber keine Sorge: da das All ja laut Lehrmeinung unendlich ist, ist jeeeeede Menge Platz für Planeten, ne? Also gibts statistisch ganz gewiss (und davon bin ich überzeugt - ganz ohne Ironie) jede Menge Planeten auf denen sich das Leben tummelt.
Nur: Ne Zelle is noch nen ganzes Stück weit weg von der Raumfahrt, findet ihr nicht?
Also weiter:
Es mag Planeten geben, auf denen aus EINzellern VIELzeller geworden sind. Der Vorteil von VIELzellern liegt auf der Hand: Arbeitsteilung. Arbeitsteilung ist immer gut, wenns um Expansionen geht.

* Ich trenne ab jetzt der Einfachheit halber die Animalia vom ganzen Rest

* Es mag Planeten geben, auf denen aus den "einfachen" (oder political correct: "basalen") Vielzellern (was weiß ich, wie die aussehen mögen? Vielleicht so? --> Volvox) etwas weniger basales entstanden ist. Vielleicht sogar etwas, das sich eine primitive Form eines Nervensystems gönnt? Möglicherweise ähnlich wie diese Jungs hier? --> Cnidaria

* Dann mag es Planeten geben, die sich den Luxus gönnen, Leben entstehen zu lassen (Und jaaaa! In diesem Post genieße ich es biologisch unkorrekt zu personifizieren - könnt euch ja gern beschweren ), das seine Sinnesorgane auf einer Seite konzentriert.
Vielleicht mag es ja tatsächlich von Vorteil sein, wenn diese Seite oder Stelle "vorne" ist (nennt man gern auch mal "Kopf"). Vielleicht änlich wie diese Vertreter hier? --> Annelida
Andererseits gibts auch hier auf Terra Viechzeuchs, das auf einen Kopf im eigentlichen Sinne zumindest als Adultus komplett verzichtet. Kennt ihr alle --> Echinodermata

* So. Dann mag es Planeten geben, die nicht "nur" im Wasser lebende Würmer-, Quallen- und Einzelleräquivalente beherbergen, sondern auch Lebewesen, die den Schritt an Land gewagt haben.
Dummerweise gibts dafür einige Vorraussetzungen:
* Luft sollte schon vorhanden sein - aber nehmen wir der Einfachheit halber an, dass sich Pflanzenäquivalente bereits darum gekümmert haben (Zeit jenuch hatten die ja).
* die Funktion der Atmung muss sich ändern (Hautatmung oder Kiemenäquivalente sind nur unter Wasser (oder im Kontakt mit demselben) sinnvoll.)
* die Körper können nicht mehr durch den Auftrieb getragen werden, sondern müssen auf andere Arten die Fortbewegung sicherstellen - und (was noch viel wichtiger ist) den Erstickungstod durch das eigene Gewicht verhindern.
* Austrocknen an der Sonne ist auch doof.
* und so weiter und so fort ...

* So. Einige dieser Planeten haben die einfache ... äh ... sorry ... basale Form der Annelida (Würmer) abgeändert und herausgekommen ist sowas wie Insecta oder Crustacaea. Die werden (mit einer ganzen Reihe von anderem Zeuchs) auf Terra als Arthropoda bezeichnet. Die haben zumindest teilweise Neuerungen mit denen man Luft atmen kann, haben ein Skelett (aber außen), trocknen nicht aus, etc. pp.

* Mhm ... jetzt gibts also Planeten mit Tier-Äquivalenten, die ein Exoskelett haben, Luft atmen können, von mir aus sogar fliegen. Nur - es wird nichts nutzen. Denn ein Exoskelett in Verbindung mit den Atmungsorganen eines Insekten-Äquivalentes verhindert das Wachstum über eine bestimmte Größe hinaus. Mal ganz abgesehen davon, dass sie wohl keine Sprache entwickeln werden. Und ich rede nicht mal von Lautäußerungen mittels Stimmbändern. Insekten auf Terra machen auch ohne gewaltig Krach, wenns drauf ankommt. Aber: ohne entsprechendes Wachstum, ein nur kleines Gehirn und somit keine Abstraktion und keine Sprache. Ohne Sprache keine Kommunikation. Dumm gelaufen - aus denen wird niemals nen Raumfahrer ;-)

* Also wieder zurück ins Wasser. Mal gucken, was es da noch so gibt. Mal angenommen, die Geschichte auf dem postulierten Planeten verlief ähnlich wie die auf Terra. Dann sind aus Verwandten der Echinodermata Chordata geworden.
Die haben das Potential, ein großes Gehirn zu entwickeln ...

* Angenommen, es gibt Planeten, die es vollbracht haben, aus den postulierten Cordata-Äquivalenten Tier-Äquivalente entstehen zu lassen, die ein großes Gehirn ausbilden konnten. Wobei ich mich frage, ob ein überproportionales Gehirn tatsächlich bei JEDER Evolution entstehen würde ... aber nehmen wir es einfach mal an. Was solls - schad ja nix.

* Einige Planeten haben Tier-Äquivalente geschaffen, die ein großes Gehirn entwickelt haben, EHE der eigene Stern den Planeten zerstört hat. Soll ja hin und wieder vorkommen, dass nen Stern den Geist aufgibt, ne?

* Es muss ja nicht mal der Stern dafür sorgen, dass dem Planeten der Gar aus gemacht wird. Es ist nicht mal notwendig, dass der Planet als ganzes von der Bildfläche verschwindet. Es reicht ein ganz normaler Vorgang aus, der auf Terra täglich vorkommt. Sogar auf natürliche Weise: Extinktion. Wieso sollte es nicht auch bei den cleveren Großgehirnen passieren? Für das Aussterben einer ganzen Spezies reichen KLEINIGKEITEN aus ;-)

* Nun gut. Nehmen wir an, die Großhirnaliens sind nicht ausgestorben. Nehmen wir weiter an, dass diese Tier-Äquivalente aus welchem Grund auch immer die Neugier aufbringen, das All zu erforschen.
Denkanstoß: vielleicht sind DIESE Tieräquivalente ja schlauer als wir und nutzen ihre Ressourcen für Wohlstand und Frieden auf ihrem Planeten, statt sie für unnötige Abenteuertouren zu verpulvern? Naaaaa? Schon mal drüber nachgedacht?

* Sööödele. Jetzt gibts also auf einigen, sehr wenigen Planeten schlaues Viechzeuch, das das All erkunden will. Wie groß ist aber jetzt die Wahrscheinlichkeit, dass die den Trick raushaben, große Entfernungen zu überwinden?
* Wurmlöcher? (gibts sicher - aber nutzbar machen?)
* Zeitreisen? (schließt Einstein aus)
* Beamen? (hehehe ^^)
* eine (Achtung: Wortspiel!) unmenschliche Geduld (klar, ist ja auch spaßig, für zich Generationen in nem Raumschiff vor sich hin zu gammeln und auf nen ungewisses Ziel zu zu steuern)?
Junge, Junge. Ab JETZT verlassen wir (für mich) reelle Annahmen und begeben uns in die unendlichen Weiten der Spekulation.

* Aber ich bin ja sauflexibel, ge? Postulieren wir einen Planeten, auf dem all das, was ich zuvor nur stichpunktartig ins Feld geführt habe (und ich habe noch bei weitem nicht alles erwähnt, was erwähnenswert ist), passiert ist. Also all die Zufälle, die es braucht, bis sich ein "intelligentes" Wesen entwickelt hat. Wie gesagt: ich glaube, dass es Intelligenz im All gibt. Sogar sehr sicher. Es ist STATISTISCH (weil wegen: Weltall ist unendlich) nicht auszuschließen, dass es noch anderes intelligentes Leben gibt. Sofern man uns intelligent nennen will ^^.
Postulieren wir weiter, dass auf diesem Planeten ein paar der Jungs "intelligent" (nein, eher "dumm") genug sind, sich auf eine elendig lange Reise zu begeben.
Postulieren wir weiter, dass die uns gefunden haben sollten.
Halt!
Stopp!
Lassen wir uns diesen Satz noch mal auf der Zunge zergehen:
Postulieren wir weiter, dass die uns gefunden haben sollten.
xD
Dazu müssten sie uns erstmal gesucht haben. Es gibt aber erst seit knapp 50 Jahren "Zeichen" die wir ins All schicken. Und diese "Zeichen" verrauschen mit zunehmender Entfernung ...
... ach was solls. Jetzt sind wir schon so weit gekommen (falls noch jemand diesen Text lesen sollte - was ich ehrlich gesagt bezweifle) - jetzt schaffen wir auch noch den Rest.
Von mir aus postulieren wir also sogar noch, dass die Aliens uns finden wollten.
Wisst ihr eigentlich wie wahrscheinlich das ist?
Das ist so, als würdet ihr nen ganz bestimmtes Wasserstoff-Atom zwischen all den anderen Atomen im GESAMTEN Pazifik (wieder)finden wollen.

Und wozu?

DAMIT DIE JUNGS
K O R N K R E I S E
MALEN?


DAMIT SIE DEN ALTEN ÄGYPTERN
G L Ü H B I R N E N
BRINGEN KONNTEN?


DAMIT SIE SICH IN
N A S C A
KÜNSTLERISCH BETÄTIGEN?


DAMIT SIE IN NER
W Ü S T E
ABSTÜRZEN?


DAMIT SIE DES NACHTS VORBEIGESCHLICHEN KOMMEN UND MENSCHEN
E N T F Ü H R E N?
NUR UM SIE DANACH
Z U R Ü C K Z U B R I N G E N?


DAMIT SIE WIEDER ABREISEN, OHNE MIT IHRER LEISTUNG
A N G E G E B E N
ZU HABEN?




Liebe Freunde der fantastischen Unterhaltung.
Diese Gedankengänge sind so lächerlich, dass mir die passenden Worte fehlen. Mir bleibt nur, mit dem Kopf zu schütteln ...

Nein. Stimmt nicht.
Eines will ich noch loswerden:
Wir werden allein bleiben - finden wir uns damit ab.
Hat doch auch was Gutes:
statt darüber nachzugrübeln, wie wir uns mit Aliens verständigen könnten, denken wir lieber darüber nach, wie wir mit einer bekannten Spezies - nämlich unserer - eine vernünftige Kommunikation erreichen.



Es grüßt die über die Maßen belustigte

Nephthys
__________________
.
Wieso eigentlich ... sind Drachen weise? Das sind Echsen, liebe Leute. Echsen! Habt ihr euch schon mal nen Gehirn von einer Echse angeguckt? Himmel! Da haben meine Meerschweinchen größere Gehirne - und die finden nicht mal den Weg aus ihrem Käfig raus.
.
Wer sich für Fantasy, Kurzgeschichten, Betrachtungen zur Sci-Fi, darstellerisches Handwerk, Computerkunst, Rezensionen, Biologie, Histologie, Taxonomie ... interessiert, der wird hier fündig: Marinas (fantastische) Welt

Geändert von Nephthys (22.09.2012 um 02:50 Uhr) Grund: Edith macht das Layout schön ...
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 22.09.2012, 09:26
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist offline
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 11.756
... manchmal hat Schlafen auch was für sich ... (... und vermutlich wirst Du irgendwann von einem landenden Ufo erschlagen ...)


P.S. Aber ich stehe auf Beiträge von DIE BIOLOGIN; ist Morgens besser ... naja, fast besser ... als Kaffee.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 22.09.2012, 10:44
Benutzerbild von Nephthys
Nephthys Nephthys ist offline
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 08.2011
Ort: ~
Beiträge: 5.745
Zitat:
Zitat von Cassandra Beitrag anzeigen
P.S. Aber ich stehe auf Beiträge von DIE BIOLOGIN; ist Morgens besser ... naja, fast besser ... als Kaffee.


Das nehme ich doch einfach mal als Lob




Zitat:
Zitat von Cassandra Beitrag anzeigen
... und vermutlich wirst Du irgendwann von einem landenden Ufo erschlagen ...
STATISTISCH ist das fast so gut wie 6 x 6 Richtige im Lotto - wenn man keinen Wettschein abgegeben hat.

__________________
.
Wieso eigentlich ... sind Drachen weise? Das sind Echsen, liebe Leute. Echsen! Habt ihr euch schon mal nen Gehirn von einer Echse angeguckt? Himmel! Da haben meine Meerschweinchen größere Gehirne - und die finden nicht mal den Weg aus ihrem Käfig raus.
.
Wer sich für Fantasy, Kurzgeschichten, Betrachtungen zur Sci-Fi, darstellerisches Handwerk, Computerkunst, Rezensionen, Biologie, Histologie, Taxonomie ... interessiert, der wird hier fündig: Marinas (fantastische) Welt
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 22.09.2012, 12:19
Benutzerbild von Tjured
Tjured Tjured ist offline
Devanthars Kind
Hueter des heiligen Grals
 
Registriert seit: 03.2011
Beiträge: 4.061
Zitat:
Erinnert mich irgendwie an etwas, das ich in einem Stanislaw Lem Buch gelesen hab (weiß nicht mehr welches das war). In dem er die Entwicklung von "vernunftbegabten Wesen" mit dem runterfallen einer Flasche vergleicht. Wenn man nämlich die immer gleiche Flasche unter gleichen Bedienungen (Wind) aus dem Fenster schmeißt, so könne man nach einiger Zeit ohne probleme berechnen, wie wahrscheinlich die größe/menge der Splitter ist, wo sie zerbricht, usw.
Was jedoch sehr viel schwerer zu berechnen wäre, wäre der Fall das im Hof spielende Kinder einen Ball nach oben schießen, dieser die Flasche trifft, und die Flasche dadurch statt auf den Boden zu fallen, durch ein offenes Fenster in das Aquarium einer alten Frau fällt. Und wenn man aus so einem unwahrscheinlichem Fall eine Statistik erstellen will, die alle Höfe, spielende Kinder und offenstehende Fenster miteinberechnen soll, so kann man getrost sagen, das dies unmöglich ist.
Du bist also eindeutig Unterstützer dieser These ;) Aber so unwahrscheinlich halte ich es jedoch nicht. Es ist durchaus möglich, dass es in unserer Galaxie gerade noch andere Intelligente Lebewesen gibt. Aber das viel grössere Problem ist die Entfernung. Wie will man die überwinden? Aber ich stelle jetzt einmal einfach die These auf, dass die in ein paar (zehn-)tausend Jahren kein so grosses Problem mehr ist. Es gibt auch schon verschiedene Ansätze wie man fast oder sogar schneller als die Lichtgeschwindigkeit sein kann.

* z.B habe ich gerade gestern eine News über Warp-technologie gefunden click
Jedoch braucht sie immer noch überdimensional viel Energie. Also sollten wir zuerst mal nach einer Energiequelle suchen. Ein Fusionsreaktor wäre dabei auch nur der erste Ansatz/erster Schritt.

Ich habe jetzt nicht alle Serienteile geschaut... aber wieso glauben eigentlich so viele Menschen, dass die antiken Menschen so dumm waren Die sind genauso Intelligent wie die heutigen, jedoch musste zuerst mal die technologische Basis geschaffen werden. Aber die kommt garantiert nicht von Aliens(Auch wenn ich manchmal ganz gerne daran glaube, dass sie der Erde bereits einen Besuch abgestattet haben ;D ).

Übrigens gibt es eine Interessante Formel, habe ich auch schon kürzlich in dem Forum gezeigt^^ click
__________________



Zitat:
Zitat von kyria Beitrag anzeigen
...hat ein Federvieh in der Signatur
Zitat:
Zitat von deggro Beitrag anzeigen
Hat ein Federvieh in der Signatur
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 22.09.2012, 12:52
Benutzerbild von Nephthys
Nephthys Nephthys ist offline
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 08.2011
Ort: ~
Beiträge: 5.745
[...] aber wieso glauben eigentlich so viele Menschen, dass die antiken Menschen so dumm waren[...]

Hehehee ... das ist mein liebstes Beispiel für den "Beweis" der Einflussnahme durch höhere Wesen.
Regelrecht goldig ^^

Als prominentestes Beispiel wird da ja gern ins Feld geführt, dass es so viele Pyramiden auf unterschiedlichen Kontinenten gibt. Dieses "Argument" wurde mir sogar von einem mir anvertrauten angehenden Naturwissenschaftler (= Biologiestudent) um die Ohren gehauen.

Oi

Wieso fällt den Ufologen eigentlich nicht auf, dass eine Pyramide die einfachste und stabilste Form eines großen Gebäudes ist?
(Abgesehen vom Kegel)
Man nehme eine Hand voll Sand, lasse ihn zwischen den Fingern rinnen, schaue was dabei rausgekommen ist und nehme eine Pannschippe, um die Seiten zu begradigen --> et voilà: eine Pyramide.

Zwischenschritte wie z.B.
* die Stufenpyramide (die wahrscheinlich aus Mastabas entstanden ist) --> *klick*
* die zusammengekrachte Pyramide von Meidum --> *klick*
* die Knickpyramide von Dahschur --> *klick*
und diverse andere Fehlversuche werden einfach ignoriert.
Würden ja auch schlecht in das Bild eines ausserirdischen Planungsbüros passen, dass sich entweder erst hat ausprobieren müssen - oder gleich ganz verkackt hat.

Und dass die Erscheinungsform zwischen den Mittelamerikanischen und Nordafrikanischen Pyramiden eine andere ist, wird ebenso gern unter den Teppich gekehrt.

Das ist ja fast so sinnvoll, wie die Behauptung, dass uns Ausserirdische gezeigt haben, wie man viereckige Häuser baut. Schließlich sind die auch unabhängig voneinander entstanden (Naturwissenschaftler nennen sowas konvergent) Denn - ganz klar - sooo schlau kann Homo sapiens gar nicht sein, dass er da selbst drauf kommt!


Ich hab nen wirklich lustiges Buch aus dem rororo-Verlag zu diesem und anderen (verwandten) Themen im Bücherregal stehen:
Wer sich mal gern auf hohem Niveau (aber auch für Laien hochgradig verständlich) unterhalten lässt, dem sei dies nahegelegt: "Mein paranormales Fahrrad", herausgegeben von Gero von Randow --> *klick*

Dort gibts nen hübsches Kapitel zum Unterschied zwischen
PSEUDOwissenschaft und RICHTIGER Wissenschaft.


Es grüßt euch

Nephthys
__________________
.
Wieso eigentlich ... sind Drachen weise? Das sind Echsen, liebe Leute. Echsen! Habt ihr euch schon mal nen Gehirn von einer Echse angeguckt? Himmel! Da haben meine Meerschweinchen größere Gehirne - und die finden nicht mal den Weg aus ihrem Käfig raus.
.
Wer sich für Fantasy, Kurzgeschichten, Betrachtungen zur Sci-Fi, darstellerisches Handwerk, Computerkunst, Rezensionen, Biologie, Histologie, Taxonomie ... interessiert, der wird hier fündig: Marinas (fantastische) Welt
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 22.09.2012, 14:03
Benutzerbild von Formorian
Formorian Formorian ist offline
Dunkler Wanderer
Drachentoeter
 
Registriert seit: 11.2011
Beiträge: 1.157
Zitat:
Zitat von Nephthys Beitrag anzeigen

DAMIT DIE JUNGS
K O R N K R E I S E
MALEN?


DAMIT SIE DEN ALTEN ÄGYPTERN
G L Ü H B I R N E N
BRINGEN KONNTEN?


DAMIT SIE SICH IN
N A S C A
KÜNSTLERISCH BETÄTIGEN?


DAMIT SIE IN NER
W Ü S T E
ABSTÜRZEN?


DAMIT SIE DES NACHTS VORBEIGESCHLICHEN KOMMEN UND MENSCHEN
E N T F Ü H R E N?
NUR UM SIE DANACH
Z U R Ü C K Z U B R I N G E N?


DAMIT SIE WIEDER ABREISEN, OHNE MIT IHRER LEISTUNG
A N G E G E B E N
ZU HABEN?



Sorry, wahrscheinlich liege ich mal wieder voll daneben, aber eines kommt mir doch merkwürdig: wieso wird eigentlich stets vorausgesetzt, dass, gäbe es hochintelligentes Leben irgendwo da draußen, dieses uns intellektuell lichtjahreweit überlegen sein müsse? Gibt es überhaupt intelligentes Leben?
Laut Per Anhalter durch die Galaxis ist die Antwort wohl eindeutig: nein! Aber ein nettes Stück SF ersetzt natürlich keine hochwissentschaftliche Theorie.
Fangen wir besser auf bekanntem Boden an: gibt es intelligentes Leben auf der Erde? Nein, sag nichts! Alles was uns zur Verfügung steht beruht auf den Möglichkeiten der Wahrnehmung, die wir bislang entwickelt haben, und diese sind, leider, kurzsichtig wie eine Ameise. Mit blinden Maulwurfsaugen starren wir ins Universum (was übrigens immer ein Blick in die Vergangenheit ist ) und meinen, alles kapiert zu haben, klopfen uns selbst auf die Schulter für unsere Cleverness, welche das Maß aller Dinge sei. Dabei mag es sehr wohl Teile dieses Universums geben, die sehr viel älter sind als der galaktische Hinterhof vor unseren Augen, den wir gerade so erfassen können.
Hat die Evolution dazu geführt, dass wir ein Großhirn entwickelten, damit wir:

fanatisch andere fanatische Idioten in
blutigen Glaubenskriegen hinmetzeln,
weil wir uns nicht einigen können
wer denn den geileren unsichtbaren Freund hat?


uns fummelige Textilstreifen um den Hals binden
und uns einbilden, perfekt gekleidet zu sein?


ackern wie die Blöden, um uns Dinge leisten zu können
die wir nicht brauchen, um damit Leuten zu imponieren
die wir nicht mögen?


Noch einmal: gibt es intelligentes Leben auf der Erde?
Und warum weiter weg?
__________________
Die klügsten und kreativsten Menschen werden von den phantasielosesten Vollpfosten niedergeschossen.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 22.09.2012, 14:11
Benutzerbild von Nephthys
Nephthys Nephthys ist offline
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 08.2011
Ort: ~
Beiträge: 5.745
Zitat:
Fangen wir besser auf bekanntem Boden an: gibt es intelligentes Leben auf der Erde? Nein, sag nichts!
Made my day!

xD

Wahrlich schön gesprochen, Formorian!
__________________
.
Wieso eigentlich ... sind Drachen weise? Das sind Echsen, liebe Leute. Echsen! Habt ihr euch schon mal nen Gehirn von einer Echse angeguckt? Himmel! Da haben meine Meerschweinchen größere Gehirne - und die finden nicht mal den Weg aus ihrem Käfig raus.
.
Wer sich für Fantasy, Kurzgeschichten, Betrachtungen zur Sci-Fi, darstellerisches Handwerk, Computerkunst, Rezensionen, Biologie, Histologie, Taxonomie ... interessiert, der wird hier fündig: Marinas (fantastische) Welt
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 22.09.2012, 14:20
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist offline
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 11.756
Meine Worte ... und um mich mal selbst zu zitieren:

Zitat:
... der beste Beweis für außerirdische Intelligenz sei die Tatsache, dass noch nie jemand Kontakt mit uns Menschen aufgenommen hat ...
Und ...

Zitat:
... Und wer sagt, dass sich (die, unserem Wunschdenken gemäß) hochintelligente(n) Rassen nicht genauso aufführen wie es sog. zivilisierte Völker bei sog. Unzivilisierten hier auf der Erde getan haben - Intelligenz alleine ist ja nicht zwingend ein Garant für soziales Verhalten.
Vermutlich wäre es sinnvoller, erst einmal den aktuellen (sozialen, politischen etc.) Müllhaufen aufzuräumen, bevor anderes "hochentwickeltes Gesocks" aufkreuzt um noch mehr Dreck zu machen ...
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 22.09.2012, 15:23
Benutzerbild von Bardin
Bardin Bardin ist offline
Geschichtenerzählerin
Erforscher der Welten
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: wo die Träume flügge werden
Beiträge: 2.195
Diese interaktive Seite könnte für einige hier von Interesse sein ^^
Interessant was dabei rauskommt.

Letztendlich ist das Universum groß. Ziemlich GROß
__________________
Allein die Existenz von irgendetwas ist das größte Wunder; die Materie, die sich selber formt, das größte Geschenk; die Materie aber, die auf sich selbst herabblickt und denkt, das größte Paradoxon.

Die Bardin auf deviantArt: http://the-bardess.deviantart.com/
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 23.09.2012, 21:38
Benutzerbild von Tjured
Tjured Tjured ist offline
Devanthars Kind
Hueter des heiligen Grals
 
Registriert seit: 03.2011
Beiträge: 4.061
Zitat:
Zitat von Formorian Beitrag anzeigen
Sorry, wahrscheinlich liege ich mal wieder voll daneben, aber eines kommt mir doch merkwürdig: wieso wird eigentlich stets vorausgesetzt, dass, gäbe es hochintelligentes Leben irgendwo da draußen, dieses uns intellektuell lichtjahreweit überlegen sein müsse? Gibt es überhaupt intelligentes Leben?
Laut Per Anhalter durch die Galaxis ist die Antwort wohl eindeutig: nein! Aber ein nettes Stück SF ersetzt natürlich keine hochwissentschaftliche Theorie.
Fangen wir besser auf bekanntem Boden an: gibt es intelligentes Leben auf der Erde? Nein, sag nichts! Alles was uns zur Verfügung steht beruht auf den Möglichkeiten der Wahrnehmung, die wir bislang entwickelt haben, und diese sind, leider, kurzsichtig wie eine Ameise. Mit blinden Maulwurfsaugen starren wir ins Universum (was übrigens immer ein Blick in die Vergangenheit ist ) und meinen, alles kapiert zu haben, klopfen uns selbst auf die Schulter für unsere Cleverness, welche das Maß aller Dinge sei. Dabei mag es sehr wohl Teile dieses Universums geben, die sehr viel älter sind als der galaktische Hinterhof vor unseren Augen, den wir gerade so erfassen können.
Hat die Evolution dazu geführt, dass wir ein Großhirn entwickelten, damit wir:
Also die Grundlegenden Elemente des Universum haben wir dank dem Cern schon praktisch alle herausgefunden. Also kann man schon behaupten, wir hätten das meiste kapiert ;) Das wichtigste ist die Elemente so zu verknüpfen damit wir sie gebrauchen können z.B für eine Fahrt nach ausserhalb dieses Systems. Das ist das eigentliche Komplizierte.

Zitat:
fanatisch andere fanatische Idioten in
blutigen Glaubenskriegen hinmetzeln,
weil wir uns nicht einigen können
wer denn den geileren unsichtbaren Freund hat?
Die Religionen... nunja ich wäre auch verägert wenn Jemand über den Christentum herziehen würden oder überall Moscheen stehen würden obwohl ich nicht an so Zeug glaube. Die Kirchen passen hier einfach besser ins Landschaftsbild ^^ Die Religion ist der Förderer und Hemmung des Fortschrittes zugleich.
Ich versteh aber schon nicht ganz wieso die Muslime wegen einem Video jetzt so ausflippen... bei denen muss es aber schön gebrodelt haben.

Zitat:
uns fummelige Textilstreifen um den Hals binden
und uns einbilden, perfekt gekleidet zu sein?
@Kunst ist was tolles


Zitat:
ackern wie die Blöden, um uns Dinge leisten zu können
die wir nicht brauchen, um damit Leuten zu imponieren
die wir nicht mögen?
Tja, der Kommunismus ist gescheitert. Man hat gesehen dass das bei Menschen nicht funktioniert wenn nicht eine dauerhafte grosse Euphorie herrscht^^
Sag wenn du eine Alternative zum Geld gefunden hast^^

Zitat:
Noch einmal: gibt es intelligentes Leben auf der Erde?
Und warum weiter weg?
Geradezu alle Menschen sind Intelligent Nur nicht alle Menschen nutzen sie für das gleiche^^
__________________



Zitat:
Zitat von kyria Beitrag anzeigen
...hat ein Federvieh in der Signatur
Zitat:
Zitat von deggro Beitrag anzeigen
Hat ein Federvieh in der Signatur
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 24.09.2012, 07:34
Benutzerbild von Formorian
Formorian Formorian ist offline
Dunkler Wanderer
Drachentoeter
 
Registriert seit: 11.2011
Beiträge: 1.157
Ich bewundere deinen Optimismus.
Aber wahrscheinlich bin ich in meinem Urteil mal wieder viel zu streng...
Sicher gibt es intelligentes Leben hier, in homöopathischer Dosierung, vielleicht.
(doch ich bin nur auf Besuch hier )
__________________
Die klügsten und kreativsten Menschen werden von den phantasielosesten Vollpfosten niedergeschossen.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 26.09.2012, 01:33
Benutzerbild von Nephthys
Nephthys Nephthys ist offline
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 08.2011
Ort: ~
Beiträge: 5.745
Für alle die, die sich "Ancient Aliens" angetan haben

(Drück mich! -->) *BUMP* (<-- Drück mich!)


Der hat ne regelrechte Fangemeinde
__________________
.
Wieso eigentlich ... sind Drachen weise? Das sind Echsen, liebe Leute. Echsen! Habt ihr euch schon mal nen Gehirn von einer Echse angeguckt? Himmel! Da haben meine Meerschweinchen größere Gehirne - und die finden nicht mal den Weg aus ihrem Käfig raus.
.
Wer sich für Fantasy, Kurzgeschichten, Betrachtungen zur Sci-Fi, darstellerisches Handwerk, Computerkunst, Rezensionen, Biologie, Histologie, Taxonomie ... interessiert, der wird hier fündig: Marinas (fantastische) Welt
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 26.09.2012, 13:07
Benutzerbild von Formorian
Formorian Formorian ist offline
Dunkler Wanderer
Drachentoeter
 
Registriert seit: 11.2011
Beiträge: 1.157
Präastronautik! Oha, was man nicht alles in die ordinärsten Sachen hineingeheimnissen kann!
In meinem Regal steht ein hübsches Kleinod: eine schwarzglasierte Terracottakatze. Bei Katzenfiguren fällt mir spontan Bastet ein (nahezu alle ägyptischen Katzendarstellungen werden mit Bastet in Verbindung gebracht, nicht nur wie angemessen die nubische Falbkatze ). Wie gesagt, es ist eine Katze aus schwarz glasierter gebrannter Erde. War der alte Name Ägyptens nicht Khem, also "Schwarze Erde"?
Sie trägt ein breites Halsband mit glitzernden Steinen. Mal zählen...ja, es sind zwölf. Hat das etwas zu bedeuten? Zwölf Monate des Jahres? Oder vielleicht...
Zwölf!!! Das ist genau die Entfernung zum Stern Tau Ceti in Lichtjahren!
Wow, da bin ich ja wohl wirklich einer heißen Sache auf der Spur! Mit leicht zitternden Fingern nehme ich diesen Boten aus grauer Vorzeit in die Hände, irgend ein Zeichen suchend, was meine Theorie bezüglich Aliens und dem Bastetkult untermauern würde...ich werd irre! Da sind doch tatsächlich Zeichen auf dem Boden versteckt! Mal sehen...M...A...O...nein, nicht O, eher D...E...I...Ein heiseres Keuchen entringt sich mir: MADE IN INDIA! So also gelang es den alten Indern, ihre fantastische Kultur noch vor den Chinesen aufzubauen! Kali! Durga! Hannumat! Waren sie von Tau Ceti? Mir wird schwindelig...
*wie ein Huhn gacker*
*die rechte Hand verschling*
*überschnapp************************************** ************************************************** ************************************************** ****
__________________
Die klügsten und kreativsten Menschen werden von den phantasielosesten Vollpfosten niedergeschossen.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 26.09.2012, 14:07
Benutzerbild von Nephthys
Nephthys Nephthys ist offline
Bewahrer des Friedens
 
Registriert seit: 08.2011
Ort: ~
Beiträge: 5.745
@ Formorian:

You made my DAY

xD
__________________
.
Wieso eigentlich ... sind Drachen weise? Das sind Echsen, liebe Leute. Echsen! Habt ihr euch schon mal nen Gehirn von einer Echse angeguckt? Himmel! Da haben meine Meerschweinchen größere Gehirne - und die finden nicht mal den Weg aus ihrem Käfig raus.
.
Wer sich für Fantasy, Kurzgeschichten, Betrachtungen zur Sci-Fi, darstellerisches Handwerk, Computerkunst, Rezensionen, Biologie, Histologie, Taxonomie ... interessiert, der wird hier fündig: Marinas (fantastische) Welt
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 26.09.2012, 14:44
Benutzerbild von Formorian
Formorian Formorian ist offline
Dunkler Wanderer
Drachentoeter
 
Registriert seit: 11.2011
Beiträge: 1.157
Every day? XD
__________________
Die klügsten und kreativsten Menschen werden von den phantasielosesten Vollpfosten niedergeschossen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:11 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin® Version 3.8.10 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2017 | Fussball Forum


Grafik