Thema: Wer seid ihr?
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #54  
Alt 06.02.2019, 20:41
Benutzerbild von _drachenkind
_drachenkind _drachenkind ist offline
4
Erforscher der Welten
 
Registriert seit: 01.2019
Beiträge: 2.260
Zitat:
Zitat von Zelaya Alavena Beitrag anzeigen
Ähm... Kurzfassungen fallen mir auch schwer xD Nur zur Warnung!

Zu meiner Protagonistin:

Sie ist eine Hybridin aus dem Volk der Eldenia und der Miliframae, wie ich ja schon erzählt habe. Sie wurde in einem Labor für Gentechnik erschaffen, das aber aufgrund eines Fehlschlags explodierte. Daraufhin haben sich die Überlebenden in alle Winde zerstreut. Zelaya, so heißt sie, erlitt in einem zarten Alter von 6 Jahren nach der Explosion eine Amnesie.
Nach einem (oder waren es 2?) Jahre, trifft sie auf die Gestaltwandler (Ursurin) Charis und Kerone aus dem Stamm der Wölfe, die sich ihr anschließen. Sie lebt mit ihnen in der Wildnis, bis sie von einem Jägertrupp der Eldenia gefunden und in ihre Stadt gebracht wird.
Das Oberhaupt zeigt ein gewisses Interesse wegen ihrer außergewöhnlichen Erscheinung und lässt sie von einer Familie, die unter dem Oberhaupt dient, adoptieren.
Nachdem sie sich Jahre später in der Stadt integriert hat und ebenfalls Jägerin wurde, wird die Stadt angegriffen, wodurch ihr Adoptiv-Bruder ums Leben kommt.
Von Trauer, Wut und Rachegefühlen getrieben, verlässt sie entgegen aller Einwände ihre Heimat und macht sich auf Spurensuche, welche sie auf den Kontinent der Handlung führt.
Sie bereist den Kontinent und findet schließlich ihren Weg zum nördlichen Königreich dieses Kontinents, wo sie sich Hinweise erhofft. Einige unorthodoxe Methoden erregen die Aufmerksamkeit der Söldnergilde Zenobia, weshalb sie nach einigen Monaten schließlich verhaftet und zum Hauptquartier gebracht wird. Dort wird sie einem Verhör unterzogen. Derjenige, der das Verhör übernommen hat, Dylian Faelson, Hauptmann Zenobias, zeigt Mitgefühl, als Zelaya ihre Geschichte erzählt. Da er ihre Verbrechen nicht ignorieren kann, geht er einen Kompromiss ein: Zelaya muss für ihn arbeiten und somit Zenobia beitreten.

In der Handlung soll Zelaya diverse Aufträge für Zenobia / Dylian erledigen. Eine Untergrundorganisation namens Kaloban ist auf dem Schwarzmarkt groß vertreten und verkauft sogenannte Lu'sha (Edelsteine, welche Gedanken enthalten). Später stellt sich heraus, dass eine Zweiggruppe von Kaloban mit dem Angriff auf Zelayas Heimat zu tun hat. So sollen sich die Geschehnisse verknüpfen. Weiter bin ich aber noch nicht...

Was spricht dagegen, diese "Vorgeschichte" erst einmal in ein Buch zu verwandeln, und DANACH das nächste Buch, welches genau die Dinge berührt, die du "noch nicht" hast??
__________________
9783742760272
Mit Zitat antworten