Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 09.09.2010, 23:15
Benutzerbild von Valandur
Valandur Valandur ist offline
undef
Vampirjaeger
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Zürich, Schweiz
Beiträge: 328
Zuerst mal: Ich finde den Text ziemlich gelungen.

Er ist teilweise etwas verwirrend zu lesen und du wirfst am Anfang viele Fragen auf - mit dem Prolog zusammen sind es noch mehr - möglicherweise etwas zu viele?

"Damals, beim letzten Feuer, musste ich mich nicht ängstigen. Ophelia hielt mich in ihren Armen und sang mir mit ihrer weichen Stimme etwas vor. Als ich aus dem tiefen Schlummer erwachte, war das Feuer bereits durch die Stadt gezogen. Einige Häuser unsere Achtels bestanden nur noch aus Trümmern. Die Familie hatte sich wohl durch irgendetwas Ihren Zorn zugezogen, denn in unserem Achtel war es nahezu undenkbar, dass es Abschaum gab."
Hier benutzt du eine komische Mischung von Zeitformen, ich würde das Ganze in der Vergangenheit erzählen, du fängst ja auch mit "Damals" an.
Zum Beispiel: "Damals, beim letzten Feuer, hatte ich mich nicht fürchten müssen. Ophelia hatte mich in ihren Armen gehalten und mir mit weicher Stimme ein Lied vorgesungen."

Im letzten Abschnitt überlegt sie sich erst, was sie mitnehmen soll, und fragt dann Ophelia ob sie mitkäme. Meiner Meinung nach ist der Sprung irgendwie zu plötzlich. Du könntest den Gedankengang noch ein bischen ausschmücken, oder, wenn er nicht weiter wichtig ist, weglassen. Sie könnte sich auch fragen, wie sie Ophelia fragen kann, da sie ja die Gewalt liebt und nicht "weich" klingen will. Ausser das sei natürlich deine Absicht, dass sie sixh selbst einredet, dass sie die Gewalt braucht, aber eigentlich nicht wirklich "hart" sein kann.

Im zweitletzten Satz müsste es wahrscheinlich ein Fragezeichen haben, ist aber nur ein kleiner Interpunktionsfehler...

Ich würde im Satz "[...] wenn ich sollte, würde ich sogar töten." das "sollte" zu einem "müsste" abändern.


Freue mich schon auf Kapitel 2
__________________
Das grosse Das, ist das Das, dass das Das, dass viel kleiner ist, aufgefressen hat...
Mit Zitat antworten