Einzelnen Beitrag anzeigen
  #296  
Alt 30.06.2015, 15:30
BillyGunn BillyGunn ist offline
Reisender aus der Zukunft
 
Registriert seit: 04.2015
Beiträge: 1
Mein erster Fantasy-Roman im weiteren Sinne war Stephen Kings "Auge des Drachen" - da bin ich das erste mal mit einem Fantasy-Setting in Berührung gekommen und war direkt infiziert.

HdR kam dann anschließend sehr schnell, obwohl ich ehrlich gesagt nicht so der riesige Fan bin (ich weiß, Frevel :-)) Ziemlich schnell kam ich dann aber zum Rad der Zeit von Robert Jordan - und das wiederum hat mich dann extrem gefesselt, auch wenn die Begeisterung über die Jahre (die langen, langen Jahre) bis zum Abschluss des Zyklus' etwas nachgelassen hat. Aber seitdem interessieren mich Fantasybücher eigentlich nur noch, wenn Sie mindestens aus drei Büchern bestehen und nicht unter 2.000 Seiten umfassen :-) (und das ist die absolute Untergrenze).

MfG Billy
Mit Zitat antworten