Einzelnen Beitrag anzeigen
  #21  
Alt 21.01.2020, 22:15
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist gerade online
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 15.226
Zitat:
Zitat von frankh Beitrag anzeigen
Aber eine Idee, wie man mehr Leser erreichen könnte, habe ich immer noch nicht...
Das Problem teilst Du mit vielen Selfpublishern. Als Ein-Mann-Unternehmen musst Du natürlich all das
machen, was normalerweise die "PR"-Abteilung eines Verlages übernimmt. Das kostet Zeit, teilweise Geld
und vor allem Geduld bzw. Nerven.

Ein paar Tipps, von denen Du die meisten vermutlich eh' schon kennst und/oder bereits umgesetzt hast:


- Facebook: Hier geht es nicht darum, "Freunde" zu bekommen, sondern zu werben. Das heißt, Du musst
immer mal wieder aktiv sein, Fotos von Messebesuchen, Veranstaltungen, eigenen Lesungen etc. hochladen
und Dich stets aufs Neue ins Gedächtnis rufen.

- Twitter bietet sich hier ebenfalls an und ggf. noch Instagram (Ich persönlich mag weder Facebook noch
Instagram, aber man kann sie nutzen, ohne sich komplett zum Deppen zu machen).

- Messen besuchen: Hier trifft man andere Autoren und Verleger, kann mit ihnen ins Gespräch kommen.
Das ist sehr wichtig - Kontakte knüpfen.

- Lesungen! Wenn es irgendwie geht, veranstalte eigene Lesungen.

- evtl. einen YouTube-Kanal: Hier kannst Du entweder über eigene Projekte sprechen oder bspw. über
Fantasy allgemein. Es geht vor allem darum, dass sich potentielle Leser ein Bild von Dir machen
können.

- nimm Kontakt mit Buchhändlern oder kleineren Läden mit Stammkunden (im Idealfall aus dem Bereich
Fantasy) auf. Mit etwas Glück nehmen sie Dir ein paar Probeexemplare ab und legen sie aus.

- such Dir Leute, die Deine Bücher in ihren Blogs kommentieren, rezensieren etc. Je mehr Du kennenlernst
bzw. je mehr bereit sind, Deinen Romanen eine Plattform zu bieten, umso besser.

- Foren ... Das würde ich eher hintenanstellen. Denn wie Du hier gesehen hast, werden Autoren, die lediglich
Werbung betreiben wollen, meistens nicht gern gesehen. Und in zig Foren fleißig Beiträge zu schreiben,
damit man vielleicht igendwann einmal sein Buch vorstellen darf, ist arg umständlich.


So, das war's für den Anfang. Vielleicht findest Du hier ja die ein oder andere Anregung. Wenn mir noch
mehr einfällt, schreibe ich es dazu.
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)

Geändert von Cassandra (21.01.2020 um 22:17 Uhr)
Mit Zitat antworten