Fantasy-Foren
Startseite Registrieren Hilfe Mitgliederliste Kalender
Grafik Grafik
 
Zurück   Fantasy-Foren > Fantasy Spiele > Table Top

Mein Hobby ist mir teuer - zu teuer?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.04.2015, 11:05
Benutzerbild von Formorian
Formorian Formorian ist offline
Dunkler Wanderer
Drachentoeter
 
Registriert seit: 11.2011
Beiträge: 1.156
Mein Hobby ist mir teuer - zu teuer?

Es geschieht jeden Tag: Da vernimmt ein interessierter Mensch etwas von einer neuen, ungewöhnlichen Art von Spiel, mit dessen Hilfe er sein taktisches Können völlig frei mit anderen messen kann, das nicht so schematisiert wie Schach und so simpel wie Risiko ist und das in seiner farbenfrohen Dreidimensionalität und der Realitätsnähe des Geschehens einem schon beim bloßen Anblick der aufmarschierten Heere das Wasser im Mund zusammen laufen lässt.
Unser Neuling ist komplett angefixt, beginnt zu recherchieren, fühlt sich regelrecht erschlagen von dem überreichen Angebot an Regelsets und Miniaturen, sieht sich bereits als allmächtiger General an der Spitze unbesiegbarer Armeen …
… und dann fällt sein Blick auf die dicken, schwarzen Zahlen, die ihm verraten was der ganze Spaß ihm kosten soll.
“Das ist der blanke Raub!”, so die übliche Reaktion. Natürlich hat unser Neuling keine eigene Ölquelle im Garten, und dies ist der Grund warum so viele hoffnungsvolle Interessenten diesem wunderbaren und faszinierenden Hobby von vornherein verloren gehen.
Ja, Tabletop ist teuer, sogar verflucht teuer. Aber nur dann, wenn man sein Interesse auf die Produkte gewisser namenhafter Marktführer beschränkt. Wer sich ein wenig weiter umschaut, der wird viele preisgünstige Alternativen entdecken und so manches Schnäppchen machen.

Da wären zu Anfang wohl erst einmal die Regeln. Im Gegensatz zu Rollenspielen sollte jeder Spieler diese beherrschen, oder zumindest wissen wo er sie nachschlagen kann. Leider ist das Angebot in deutscher Sprache hier nicht gerade üppig gesät, will man sich nicht zur Beute dicker kommerzieller Regelwerke machen, die meist nur aus grellfarbigen Illustrationen bestehen, mit ein paar eingestreuten Regelfetzen hier und da.

GUIDED LANDS ist die Eigenproduktion eines heimischen Kleinverlages. Hier kann der Spieler anhand eines Baukastensystems seine eigenen Fantasyrassen konstruieren und in die Schlacht schicken. Der Preis ist eine glatte Kampfansage an die Hobbymultis. Für meinen Geschmack nimmt es zu viele Rollenspielelemente auf, doch gerade dies soll ja für viele den eigentlichen Reiz eines Fantasyspiels ausmachen.

Noch günstiger, denn für lau, wird man im Net bedient:

KRIEGER III ist seit langer Zeit vielfach erprobt und wird noch weiterhin ständig überarbeitet. Die Regeln sind einfach zu erlernen, aber nicht zu simpel und darüber hinaus klar ausgearbeitet. Gerade für Beginner sehr zu empfehlen.

HORDEN & HELDEN ist die Schöpfung eines wirklichen Hobbyveteranen, doch leider muss ich sagen, dass ich von einem solchen Besseres erwartet hätte. Mit viel Enthusiasmus, doch leider wenig spielmechanischem Geschick erhält man hier einen Haufen von Regeln, die selten wirklich ineinander greifen und insgesamt recht improvisiert wirken. Schade, es hätte durchaus Potenzial haben können …

Wer keine Scheu vor der englischen Sprache hat, der wird bei FreeWargameRules bestens bedient. Vom recht komplexen System wie NO QUARTER bis zum Bier-und-Brezel-Spiel für zwischendurch in der “One page” oder “One brain cell”-Sparte findet der nur an den nackten Regeln interessierte alles, was das Herz des Fantasygenerals in spe begehrt. Sehr zu empfehlen!

Kommen wir nun zu dem Thema, das noch Generationen zukünftiger Spieler an den Rand des Wahnsinns treiben wird: Bezahlbare Figuren.

MANTIC GAMES ist eine noch recht junge englische Minischmiede, die ihrem ursprünglichen Slogan (Günstig, aber nicht billig) leider nicht immer gerecht wird. Hier werden Sets an Elfen, Untoten, Orks und Zwerge geboten, die mit ca 1€ pro Figur den Geldbeutel nicht über Gebühr belasten und dabei auch recht ansprechend aussehen. Die kleinste Packung beinhaltet 10 Figuren, doch MANTIC schnürt auch größere Pakete, und je gewaltiger diese werden um so günstiger. Leider bieten die Figuren nicht gerade die größten Variationsmöglichkeiten.
Vorsicht bei den Hybridserien! Diese Untat verbrach man zuerst bei den Chaoszwergen: An einen Plastikkörper müssen mitgelieferte Bits abgeklebt werden. Idiotischerweise bestehen diese aus Zinn, was zur Folge hat dass die Recken extrem schlecht ausbalanciert sind und ohne geeignete Befestigung (Magnete oder Haftgel) bei der kleinsten Berührung gleich reihenweise vom Regimentsbase purzeln. Wäre noch zu verkraften, doch nicht der Preis, der einem für diese “Veredelung” abverlangt wird.
Noch übler wurde die Dunkelelfenserie in den Sand gesetzt, wo man einfach die alten Elfenkörper recycelte und neue Köpfe, Waffen und Umhänge (schon wieder Zinn!) dazulegte. Die meisten deutschen Händler haben diese Reihe bereits wieder aus ihrem Programm genommen. Sollte sie Euch dennoch irgendwo angeboten werden, sage ich nur: Finger weg!
Die neueren Oger- und Basilea(Menschen)serien versöhnen dagegen vollkommen.

GAMEZONE MINIATURES aus Spanien legen Teile ihrer alten Zinnserien (Elfen und Dunkelelfen) in Resin neu auf. Hier erhält man ein 30-Mann-Regiment samt Kommando für etwa 25€. Wem dies nicht reicht, der kann dieses noch mit Boosterpacks zu 9 Mann für etwa 10€ verstärken. Leider wirken die Figuren in der Masse etwas langweilig (verschiedene Variationen, doch im Grunde nur eine Pose), sehen bemalt jedoch recht gut aus.

WARGAMES FACTORY aus den USA bieten neben umfangreichen historischen Serien auch Ork-, Skelett- und Amazonensets, die sehr cool ausschauen, aber leider auch recht knifflig zu bauen sind (Multi-part total). Hier geht eine 24-Mann-Packung für etwa 20€ über den Tresen.

Generell wird man für eine Menschenarmee bei den historischen Serien immer fündig. In den Mittelalter- und Neuzeitsets gibt es da so manches, was durchaus zur Krönung einer Imperiums- oder Bretonenarmee gemacht werden kann. Empfohlene Firmen: WARLORD GAMES, GRIPPING BEAST, FIREFORGE GAMES, PERRY MINIATURES, VICTRIX und eben WARGAMES FACTORY.
Auch in der Antikeecke gibt es mach Kleinod zu entdecken. Etwa frühe republikanische Römer. Diese sehen völlig anders aus als die aus manchem Hollywoodschinken sattsam bekannten imperialen Gesellen. Die gepanzerten Hastati, Principes und Triarii mit ihren Ovalschilden und den riesigen Federbüschen auf den Helmen oder die ungepanzerten Velites mit ihren abenteuerlichen Wolfspelzmänteln geben nach eigenem Gusto bemalt eine wirklich beeindruckende Fantasystreitmacht ab (die zudem, hat man ihr taktisches Konzept erst begriffen, die meisten Gegner mit links vom Tisch fegen wird).

Und für alle, die von wirklich GEWALTIGEN Heerscharen für wenig Öre träumen und die Winzigkeit nicht scheuen, gibt es eine gute Nachricht: Maßstab 1:72!
Genau, nett gestaltete Fantasyfiguren gibt es jetzt auch in der guten alten Airfix-Klasse in Elastolin!

CEASAR MINIATURES aus Taiwan bietet 35er Sets von Elfen, Zwergen, Orks, Untoten, Goblins, Echsenmenschen, Rattenmenschen (Skaven) sowie 2 Zombiesets (klassisch und modern). Daneben gibt es noch ein Heldenset mit Magiern, Kriegern, Barbaren etc (damit sollten wohl die Rollenspieler angesprochen werden). Die Figuren sind für ihren Maßstab außergewöhnlich gut modelliert und eine echte Herausforderung für Pinselkünstler. Leider variiert der Preis der Packs von Anbieter zu Anbieter gewaltig, zwischen 8€ und 18€! Gründliche Suche lohnt sich.

DARK ALLIANCE aus der Ukraine bietet ebenfalls Orks, Elfen, Zwerge und Untote. Amazonen und Zombies sind geplant. Die Figuren sind vielleicht nicht ganz so fein wie die Ceasarteile, dafür bekommt man mehr fürs Geld (40 - 50 Figuren pro Set). Preislich gelten leider auch hier die selben Bedingungen wie oben beschrieben.

Also, all ihr mächtigen Heerführer und Strategen, lasst ab vom Jammern und Klagen und macht Euch ans Entdecken! Mögen die Würfel immer mit Euch sein!
__________________
Die klügsten und kreativsten Menschen werden von den phantasielosesten Vollpfosten niedergeschossen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.05.2015, 10:27
Benutzerbild von Formorian
Formorian Formorian ist offline
Dunkler Wanderer
Drachentoeter
 
Registriert seit: 11.2011
Beiträge: 1.156
Zur Aktualität: Leider sind die älteren Ceasarsets (Helden, Orks, Elfen & Untote) kaum mehr aufzutreiben und werden wahrscheinlich nicht mehr produziert. Hier und da schwirren noch eine halbe Handvoll Goblins herum. Die neueren Sets (Echsenmenschen, Rattenmenschen und Zombies sind jedoch noch reichlich vorhanden.
Auch bei Dark Alliance beginnen die Reihen dramatisch zu schwächeln, allerdings hat in dieser vergangenen Woche das erste Amazonenset endlich unsere Gefilde erreicht. Schade, wenn diese Teile ebenfalls verschwänden, zeigen sie doch nicht zuletzt einen sehr eigenen Humor (den herrlich genervten Face-palm-Ork, die niedliche Orkmaid im Schlachtbikini und den wargreitenden Saruman mit rauchender Bombe in der Hand MUSS man gesehen haben !).

Eine weitere Alternative, leider nicht ganz so günstig wie Elastolin, wären Zinnkameraden im 15mm-Maßstab (zum Vergleich: 1:72 entspricht etwa 22mm). Hier wären wohl vor allem die Demonworld-Figuren von Ral Partha zu empfehlen, von denen es die verschiedensten Völker gibt und die für den Winzmaßstab erstaunlich gut aussehen. Hier geht eine 40-Mann-Packung Infantrie für etwa 20€ weg, bei Reitern ist die Stückzahl entsprechend verringert. Wurden die verwendeten Regeln für die üblichen 28mm-Figuren geschrieben, so kann man alle Längenangaben einfach halbieren oder man interpretiert einfach die üblichen Inches in cm um. Dies gibt den Winzlingen einen weiteren großen Vorteil: man kann gewaltige Schlachten auf einem ganz normalen Esszimmertisch austragen.

Auch Figuren im 10mm-Maßstab oder sogar 6mm werden hier und da angeboten, und sie haben tatsächlich ihre Fans und Käufer!
__________________
Die klügsten und kreativsten Menschen werden von den phantasielosesten Vollpfosten niedergeschossen.

Geändert von Formorian (14.10.2015 um 06:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.12.2015, 20:15
Fenniandara Fenniandara ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 12.2015
Beiträge: 15
Entlastung findet der Geldbeutel des geplagten Spielers zumindest in Sachen Geländebau hier: Dungeon Tiles - Scans of GW Floor Plans /vintage plans for FRP games D&D WHQ AHQ etc.. WOw, ist das lang.
Da gibt es Bodenplatten zum Ausdrucken.

Hier Heroscapers - Downloads gibt es ein 3D-Programm zum Bauen von Heroscape-Landschaften, Baupläne, Anleitungen und vieles mehr.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.12.2015, 20:38
Fenniandara Fenniandara ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 12.2015
Beiträge: 15
Hier gibt es sogar was in 3D aus Papier zu basteln: Dungeon Tiles - Dungeon Tiles and Dungeon Dressings from Dungeon Magazine (and Dragon Magazine too)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.12.2015, 17:35
Benutzerbild von Formorian
Formorian Formorian ist offline
Dunkler Wanderer
Drachentoeter
 
Registriert seit: 11.2011
Beiträge: 1.156
Die 3D-Teile würden sich sicher auch auf einem Tabletop-Schlachtfeld gut machen, etwa als Kommandostand des Oberbefehlshabers, die Bodenpläne jedoch sind wohl eher für Rollenspieler interessant.
__________________
Die klügsten und kreativsten Menschen werden von den phantasielosesten Vollpfosten niedergeschossen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.01.2016, 21:40
Fenniandara Fenniandara ist offline
Kobold
 
Registriert seit: 12.2015
Beiträge: 15
aus den Weihnachtsferien bei meiner Familie zurück! Gutes neues Jahr!

Werde, da ich selbst immer auf der Suche nach beidem bin, weiterhin die Augen offenhalten und von Zeit zu Zeit Fundstücke hier posten.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.02.2016, 12:29
Benutzerbild von Formorian
Formorian Formorian ist offline
Dunkler Wanderer
Drachentoeter
 
Registriert seit: 11.2011
Beiträge: 1.156
Nachtrag aus aktuellem Anlass:

Elfen, Untote und Goblins von Ceasar Miniatures sind plötzlich überall wieder erhältlich. Ich verwende diese wirklich wundervollen Mini-Minis als Eliteeinheiten, und die entsprechenden Allianceteile für die gewöhnlichen Truppen. Bleibt zu hoffen, dass auch Orks, Zwerge und Helden ihre Wiederauferstehung hierzulande erleben.

Auch bei Mantic tut sich einiges: Forces of the Abyss nahen! Massenhaft wirklich heisse Jungs und Mädels aus dem bodenlosen Abgründen zwischen den Welten! Höllisch gut!

@ Mantic Games: Hallo ..., äh, krieg ich jetzt meine Hosen wieder zurück?

Auch Alliance ist alles andere als tot: Große Dinge wurden angekündigt. In Planung sind conanlike Barbaren (würden auch als Chaoskrieger durchgehen), Trolle (wohl auch als 28 mm zu verwenden), ein Orkkatapult und Balrogs. HdR auf dem Kaffeetischchen - warum nicht? :)
__________________
Die klügsten und kreativsten Menschen werden von den phantasielosesten Vollpfosten niedergeschossen.

Geändert von Formorian (23.02.2016 um 07:57 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.10.2016, 18:33
Benutzerbild von Formorian
Formorian Formorian ist offline
Dunkler Wanderer
Drachentoeter
 
Registriert seit: 11.2011
Beiträge: 1.156
Sie sind da (und schon auf meinem Tisch )

ALLIANCE: Modern Amazons Set I, Modern Mounted Amazons Set I, Cimmerians Set I und Set II, Mounted Cimmerians Set I sowie War Trolls Set I.

Keine Ahnung, was die Damen so modern machen soll, es handelt sich vielmehr um echte Fantasy-Amazonen und nicht um weibliche Hopliten wie in den älteren Sets. Die Reiterinnen setzen ihre mehr oder weniger blanken Hinterteile übrigens auf Einhörner, Raptoren, Hirschen, Löwen und Tigern. Abgefahren?

Bei den Cimmeriern handelt es sich um die erwarteten Conantypen mit dem XXXL-Bizeps. Sie geben allerdings auch, wie oben erwähnt, gute Chaosbarbaren ab.

Da die Bewaffnung der beiden Armeen identisch ist( beidhändige Hiebwaffen, Handwaffe und Schild, Langspeere, Bogen sowie zwei Handwaffen) habe ich mich übrigens entschlossen, sie als eine einzige, gemischte Armee zu verwenden. Wirklich gar kein Problem.

Erfreulich ist, dass man bei ALLIANCE anscheinend endlich geschnallt hat, dass zu einem zünftigen Fantasygetümmel auch Zauberei gehört. So enthält der Cimmerianset II auch eine Magier/Schamanenpose.

Die Trolle kenn ich nicht aus eigenem Augenschein, kann aber sagen dass ganze 8 (riesige) Prachtexemplare im Set sind.

CEASAR: Die alten Ceasar-Orks sind wohl endgültig OOP, doch ein neumodelliertes Set II wird in Kürze erscheinen, diesmal mit klar erkenntlichem Häuptling/König und Magier/Schamanen.

STRELETS: In der Rubrik "Kampagnen" dieser 20mm- Historical - Schmiede ist ein neuer Programmpunkt aufgetaucht: "Mystery". Mehr erfährt man leider z.Z. noch nicht. Bleibt zu hoffen, dass Strelets nun ebenfalls auf den Fantasyzug aufspringt (nur bitte nicht noch mehr HdR - Zeug! Worauf ich nun wirklich ganz lange Zähne hätte wären einmal richtige Chaoskrieger, Dunkelelfen oder Tiermenschen in Elastolin...).
__________________
Die klügsten und kreativsten Menschen werden von den phantasielosesten Vollpfosten niedergeschossen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.03.2017, 08:27
Benutzerbild von Formorian
Formorian Formorian ist offline
Dunkler Wanderer
Drachentoeter
 
Registriert seit: 11.2011
Beiträge: 1.156
Ein kleines MANTIC - Update:

Bereits vor e i n i g e r Zeit erschienen Forces of the Nature, ein auf den ersten Blick wirrer Mischmasch verschiedener Völker, der jedoch die Kräfte der Natur oder eher die der klassischen Elemente darstellen soll. So stehen die Najaden wohl für das Wasser, die echsenhaften Salamander fürs Feuer, sowie die Baumwesen und die Zentauren (die hier originellerweise eher an Hirschhybriden denn an die bekannten Pferdeburschen erinnern) für die Erde. Schön und gut, aber wo sind die Sylphen und Arielle, die Luftwesen?

Ebenfalls nicht mehr ganz taufrisch ist Empire of Dust. Ich sag nur: Mummies, Mummies, Mummies ... Da bei GW seit dem Age of Sigmar-Umbruch Khemri sang- und klanglos untergegangen ist werden Spieler, deren Herz für diese eigenwillige Armee schlägt sich hier wohl dankbar (und preisgünstig!) mit neuen Verstärkungen eindecken. Kritisieren muss ich nur, dass mir viele der Einheiten doch verdammt bekannt vorkommen. Scheinbar hat man bei einigen einfach die alten Untoten wieder reanimiert und ihnen einen Khemrianstrich verpasst. Sollte man aus dem Dunkelelfendesaster nichts gelernt haben?

Brandneu sind Trident Realm of Neritica, Mantics maritime Truppe, und leider eine weitere Enttäuschung. Hauptbestandteil sind die altbekannten Najaden, die bereits bei den FoN das Rückgrat der Truppe bildeten, und daneben gibt es noch eine Handvoll weiterer wässriger Gesellen. Da werden mir echt die Augen feucht, doch nicht vor Begeisterung. Eher schon wegen des Preises. Scheinbar hat man sich bei Mantic endgültig vom eigenen "Günstig, aber nicht billig"-Slogan verabschiedet. Was einem hier als "Mega-Army" von knapp 70 Infanteristen und einer Handvoll Bestien abverlangt wird, nähert sich schon so ziemlich dem Preis einer üblichen GW-Regimentsbox.

Mein Fazit: Mantic wäre besser beraten, die bereits bestehenden Armeen besser auszubauen, statt eine neue nach der anderen auf den ohnehin übersättigten Markt zu werfen. Auch weniger bunte Armeen wären wohl besser. Wie ich es sehe waren die Forces of the Abyss die letzte Armee, deren Einheiten noch reibungslos zueinander passten. Heute bekommt man ein buntes Sammelsurium an Völkern präsentiert, das für jeden Gegner wohl leichtes Spiel bedeuten müsste, da sich die teilweise vollkommen widersprechenden Einheiten eigentlich gegenseitig auffressen müssten. Und die scheinbar neue Preispolitik ...
Mein guter Rat: greift bei den älteren Armeen ab, was euch gefällt, und dann vergesst Mantic.
__________________
Die klügsten und kreativsten Menschen werden von den phantasielosesten Vollpfosten niedergeschossen.

Geändert von Formorian (10.03.2017 um 08:29 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.03.2017, 12:21
Benutzerbild von Cassandra
Cassandra Cassandra ist offline
Abyssus abyssum invocat
Ringtraeger
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Faerûn
Beiträge: 10.030
Zitat:
Zitat von Formorian Beitrag anzeigen
wäre besser beraten, die bereits bestehenden Armeen besser auszubauen, statt eine neue nach der anderen auf den ohnehin übersättigten Markt zu werfen.
Hatte gerade einen ziemlichen Lachflash, als ich das gelesen habe. Mein Dank an den Meister für diese (wenn auch von ihm unbeabsichtigte und von mir aus dem Kontext gerissene) Blume. ^^
__________________

Im Feuer steckt der Funke des Chaos und der Zerstörung,
der Samen des Lebens


("Magic")

(Photo: Franz Herzog © 2004)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:27 Uhr.

 
Grafik
Powered by vBulletin Version 3.6.5 (Deutsch) Copyright ©2000 - 2007, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Fantasy-Foren.de 2005-2006 SEO by vBSEO 3.0.0 RC8 ©2007, Crawlability, Inc.
Webtipp: Heidentum | Fussball Forum


Grafik

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36